Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deGesetzeSSGB 5§ 217e SGB 5 - Satzung 

§ 217e SGB 5 - Satzung

Sozialgesetzbuch (SGB) Fünftes Buch (V) - Gesetzliche Krankenversicherung - (Artikel 1 des Gesetzes v. 20. Dezember 1988, BGBl. I S. 2477) | Jetzt kommentieren

Stand: 18.07.2016
   Siebtes Kapitel (Verbände der Krankenkassen)

(1) Der Verwaltungsrat hat eine Satzung zu beschließen. Die Satzung bedarf der Genehmigung der zuständigen Aufsichtsbehörde. Der Spitzenverband Bund hat seinen Sitz in Berlin; die Satzung kann einen davon abweichenden Sitz bestimmen. Die Verbindungsstelle (§ 219a) hat ihren Sitz in Bonn; die Satzung kann einen davon abweichenden Sitz in Berücksichtigung der spezifischen Aufgabenstellung festlegen. Die Satzung muss Bestimmungen enthalten über

1.
die Wahl des Verwaltungsrates und des Vorstandes sowie die Ergänzung des Verwaltungsrates bei vorzeitigem Ausscheiden eines Mitglieds,
2.
die Entschädigung der Mitglieder des Verwaltungsrates,
3.
die Aufbringung und Verwaltung der Mittel,
4.
die Beurkundung der Beschlüsse des Verwaltungsrates,
5.
die Herstellung der Öffentlichkeit der Sitzungen des Verwaltungsrates,
6.
das Nähere über die Entsendung der Vertreter der Mitgliedskassen in die Mitgliederversammlung, über die Wahl des Vorsitzenden der Mitgliederversammlung sowie dessen Aufgaben,
7.
die Rechte und Pflichten der Mitgliedskassen,
8.
die jährliche Prüfung der Betriebs- und Rechnungsführung,
9.
die Art der Bekanntmachung.
§ 34 Abs. 2 des Vierten Buches gilt entsprechend.

(2) Die vom Spitzenverband Bund der Krankenkassen abgeschlossenen Verträge und seine sonstigen Entscheidungen gelten für die Mitgliedskassen des Spitzenverbandes, die Landesverbände der Krankenkassen und die Versicherten.


Nachrichten zum Thema
  • Neue Satzung der Akademie der Wissenschaften und der Literatur (28.05.2013, 11:10)
    Die Mitglieder der Akademie der Wissenschaften und der Literatur haben am 15. Februar 2013 eine neue Satzung beschlossen, die inzwischen im Staatsanzeiger des Landes Rheinland-Pfalz veröffentlicht und damit in Kraft getreten ist.Ein erster...
  • Konstanzer Studierende geben sich eine Satzung (10.12.2012, 14:10)
    Wiedereinführung der Verfassten Studierendenschaft in Baden-WürttembergAn den Hochschulen Baden-Württembergs wird gemäß Landtagsbeschluss die Verfasste Studierendenschaft wiedereingeführt. Die Studierenden in Baden-Württemberg bilden damit...
  • BildZulassungsstiftung konnte auch ohne Satzung Studienplätze vergeben (25.06.2012, 16:27)
    Saarlouis (jur). Die ZVS-Nachfolgerin „Stiftung für Hochschulzulassung“ ist wirksam gegründet worden. Auch zum Herbst 2010 konnte sie schon Studienplätze vergeben, wie das Oberverwaltungsgericht (OVG) des Saarlandes in Saarlouis in einem jetzt...
  • Gemeinsame Satzung für das KIT verabschiedet (21.03.2011, 16:00)
    In seiner Sitzung am 21. März hat der Gründungssenat einstimmig eine Gemeinsame Satzung für das KIT beschlossen, die dessen Aufbau und Organisation festlegt. Der Erlass dieser Satzung ist ein wesentlicher Schritt in der Weiterentwicklung des KIT....
  • Keine OT-Mitgliedschaft ohne rechtswirksame Satzung (27.08.2009, 14:41)
    Die Begründung einer Mitgliedschaft ohne Tarifbindung (OT-Mitgliedschaft) in einem Arbeitgeberverband setzt voraus, dass es für diese Mitgliedschaftsform zu dem Zeitpunkt, in dem ein bisheriges Vollmitglied eine OT-Mitgliedschaft begründen will,...
  • Kuratorien von FHW Berlin und FHVR Berlin tagen gemeinsam und beschließen Grundordnung und Satzung (24.02.2009, 19:00)
    Die Kuratorien der Fachhochschule für Wirtschaft (FHW) Berlin sowie der Fachhochschule für Verwaltung und Rechtspflege (FHVR) Berlin haben heute erstmals gemeinsam getagt, wie es im Fusionsgesetz vorgesehen ist. Dabei haben sie die Grundordnung...
  • Schulgeld für Privatschule kein Einkommen nach dem SGB II (28.11.2008, 11:40)
    Das von einem Vater für seine Kinder gezahlte Schulgeld zum Besuch einer Privatschule ist beim Bezug von Hartz-IV-Leistungen nicht als Einkommen zu berücksichtigen. So lautet ein zwischenzeitlich rechtskräftiges Urteil des Sozialgerichts Speyer...
  • Was fehlt bei Hartz IV? Zum Lebensstandard der Empfänger von Leistungen nach SGB II (16.09.2008, 11:00)
    Wie viel braucht der Mensch zur Sicherung des Existenzminimums? Diese Frage wird mit Blick auf den Arbeitslosengeld II bzw. Hartz IV-Regelsatz derzeit wieder kontrovers diskutiert. Wie sieht nun aber der Lebensstandard von Hartz-IV-Empfängern in...
  • Senat beschließt neue Satzung für das Teilzeitstudium (14.02.2008, 18:00)
    FRANKFURT. Der Senat der Universität Frankfurt hat in seiner gestrigen Sitzung eine neue Satzung über das Teilzeitstudium an der Goethe-Universität beschlossen. Sie orientiert sich an der Hessischen Teilzeitstudienverordnung vom 23. Juli 2007,...
  • BSG: Zuvor Bezug von Arbeitslosengeld nach SGB III - Kein höherer Zuschlag zum ALG II (02.11.2007, 09:47)
    Im Termin am 31. Oktober 2007 hat sich der 14. Senat des Bundessozialgerichts erstmals mit dem Zuschlag zum Arbeitslosengeld II beschäftigt. Der Zuschlag soll Empfängern von Arbeitslosengeld II gewährt werden, die zuvor Arbeitslosengeld als...

Kommentar schreiben

59 - Dr.e i =

Bisherige Kommentare zur Vorschrift (0)

(Keine Kommentare vorhanden)

Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Anwalt für Sozialrecht - Top Orte

Weitere Orte finden Sie unter


JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen: