§ 5 SGB 1 - Soziale Entschädigung bei Gesundheitsschäden

Sozialgesetzbuch (SGB) Erstes Buch (I) - Allgemeiner Teil - (Artikel I des Gesetzes vom 11. Dezember 1975, BGBl. I S. 3015) | Jetzt kommentieren

Stand: 28.11.2016
   Erster Abschnitt (Aufgaben des Sozialgesetzbuchs und soziale Rechte)

Wer einen Gesundheitsschaden erleidet, für dessen Folgen die staatliche Gemeinschaft in Abgeltung eines besonderen Opfers oder aus anderen Gründen nach versorgungsrechtlichen Grundsätzen einsteht, hat ein Recht auf

1.
die notwendigen Maßnahmen zur Erhaltung, zur Besserung und zur Wiederherstellung der Gesundheit und der Leistungsfähigkeit und
2.
angemessene wirtschaftliche Versorgung.
Ein Recht auf angemessene wirtschaftliche Versorgung haben auch die Hinterbliebenen eines Beschädigten.


Nachrichten zum Thema
  • BildWenn Kinder nicht bei ihren leiblichen Eltern aufwachsen – Soziale Elternschaft in Westafrika (13.02.2014, 11:10)
    In weiten Teilen Westafrikas ist es seit Jahrhunderten alltäglich, dass Kinder nicht bei ihren leiblichen Eltern, sondern bei Pflegeeltern aufwachsen. Dies gilt insbesondere auch für die Baatombu, eine Volksgruppe im Norden Benins. In ihrer neuen...
  • BildÜber „Soziale Erschöpfung“ (11.02.2014, 16:10)
    Publikation beim Beltz Juventa Verlag erschienen.Prof. Dr. Ronald Lutz von der Fakultät Angewandte Sozialwissenschaften der Fachhochschule Erfurt hat ein neues Buch mit dem Titel „Soziale Erschöpfung. Kulturelle Kontexte sozialer Ungleichheit“...
  • BildSoziale Medien und Politik (11.02.2014, 15:10)
    “Neue Kommunikation – neue Politik?” ist das Thema einer öffentlichen Podiumsdiskussion am Freitag, 21. Februar 2014, ab 20:30 Uhr im Koblenzer Ludwig Museum. Organisiert wird die Veranstaltung vom Seminar Medienwissenschaft des Instituts für...
  • BildNeue Publikation über Soziale Arbeit als Profession (04.02.2014, 18:10)
    Wie hat sich Soziale Arbeit zu einer wissenschaftlich fundierten Praxis entwickelt und wie wird sich Soziale Arbeit als Profession zukünftig weiter gestalten? Mit diesen und anderen Frage hat sich Prof. Dr. Katharina Motzke in ihrer Dissertation...
  • BildZukunftsvisionen für die Soziale Arbeit (03.02.2014, 12:10)
    Zukunftsvisionen für die Soziale Arbeit – Etablierung der Professionalisierung der Sozialen Arbeit durch ihre Masterstudiengänge?Unterstützt vom Förderkreis der Ernst-Abbe-Fachhochschule Jena e.V. hatten die Studentinnen des Masterstudiengangs...
  • BildSoziale Angst mit modernster Bildgebung erforschen (28.01.2014, 10:10)
    Psychologen der Universität Jena suchen Teilnehmer für StudieDie Angst, sich in der Öffentlichkeit zu blamieren oder Prüfungen zu vermeiden oder extreme Schüchternheit – all das sind keine seltenen Phänomene. Etwa jeder achte Mensch in Deutschland...
  • BildKokain-Konsumenten geniessen soziale Kontakte weniger (20.01.2014, 20:10)
    Wer regelmässig Kokain zu sich nimmt, kann sich schlechter in andere Menschen einfühlen und verhält sich weniger sozial. Wie Forscher der Psychiatrischen Universitätsklinik Zürich zeigen, sind Kokain-Konsumentinnen und -Konsumenten in ihren...
  • BildFH Dortmund entwickelt Studiengang: "Soziale Arbeit, Schwerpunkt Armut und (Flüchtlings-)Migration" (07.01.2014, 10:10)
    Armuts- und FlüchtlingszuwanderInnen aus Südosteuropa stellen vor allem Großstädte wie Dortmund vor riesige Probleme. Der Fachbereich Angewandte Sozialwissenschaften plant deshalb in Kooperation mit der Stadt Dortmund einen neuen dualen...
  • BildEntschädigung wegen "Scheiß Ausländer" - Parole auf Betriebs-WC? (25.09.2009, 09:13)
    Wird die Würde eines Arbeitnehmers entgegen dem Benachteiligungsverbot des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG) verletzt, so stellt diese Belästigung dann eine die Entschädigungspflicht des Arbeitgebers auslösende Benachteiligung (§ 15 Abs....
  • BildRheinland-Pfalz für Erhöhung der Entschädigung für unrechtmäßige Hafttage (11.02.2009, 16:20)
    "Rheinland-Pfalz wird einen Gesetzesantrag für eine Erhöhung der Entschädigung für unrechtmäßige Hafttage in den Bundesrat einbringen", erklärte Justizminister Heinz Georg Bamberger am Mittwoch in Mainz. Bamberger erklärte, dass der derzeitige...

Kommentar schreiben

14 + Dre i =

Bisherige Kommentare zur Vorschrift (0)

(Keine Kommentare vorhanden)

Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Anwalt für Sozialrecht - Top Orte

Weitere Orte finden Sie unter


JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.