Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deGesetzeIInsO§ 167 InsO - Unterrichtung des Gläubigers 

§ 167 InsO - Unterrichtung des Gläubigers

Insolvenzordnung | Jetzt kommentieren

Stand: 22.08.2016
   Vierter Teil (Verwaltung und Verwertung der Insolvenzmasse)
      Dritter Abschnitt (Gegenstände mit Absonderungsrechten)

(1) Ist der Insolvenzverwalter nach § 166 Abs. 1 zur Verwertung einer beweglichen Sache berechtigt, so hat er dem absonderungsberechtigten Gläubiger auf dessen Verlangen Auskunft über den Zustand der Sache zu erteilen. Anstelle der Auskunft kann er dem Gläubiger gestatten, die Sache zu besichtigen.

(2) Ist der Verwalter nach § 166 Abs. 2 zur Einziehung einer Forderung berechtigt, so hat er dem absonderungsberechtigten Gläubiger auf dessen Verlangen Auskunft über die Forderung zu erteilen. Anstelle der Auskunft kann er dem Gläubiger gestatten, Einsicht in die Bücher und Geschäftspapiere des Schuldners zu nehmen.


Nachrichten zum Thema
  • BildHochschule Zittau/Görlitz stellt Berufsorientierungsprojekt INSO in Hannover vor (01.12.2010, 17:00)
    Die Hochschule Zittau/Görlitz stellte am 30.11. auf dem Geva-Schulkongress in Hannover das erfolgreiche Studienorientierungsprojekt INSO (Ingenieur- und Naturwissenschaften für Schüler in der Oberlausitz) vor. Die Hochschule war damit als einziger...
  • BildINSO-Veranstaltung gibt Schülern Orientierung (30.06.2009, 16:00)
    - wenn die Hochschule Schule macht und der Betrieb zum Laborraum wird -Die Wahl des Berufes wirft viele Fragen auf und ist gerade deshalb keine leichte Aufgabe. Das INSO-Projekt (Ingenieurwissenschaften für Schülerinnen und Schüler in der...
  • BildOrdnungsgemäße Unterrichtung beim Betriebsübergang: Identität des Erwerbers (22.08.2008, 16:30)
    Das BAG hat seine bisherige Rechtsprechung, wonach der Betriebsveräußerer oder der Erwerber im Falle eines Betriebsübergangs auch über die Identität des Betriebserwerbers informieren muss (§ 613a Abs. 5 BGB), in einem aktuellen Urteil bestätigt....
  • BildBAG zur ordnungsgemäßen Unterrichtung beim Betriebsteilübergang (21.08.2008, 15:08)
    Der Betriebsveräußerer oder der Erwerber muss gem. § 613a Abs. 5 BGB im Falle eines Betriebsübergangs auch über die Identität des Betriebserwerbers informieren. Eine nicht den gesetzlichen Vorgaben genügende Unterrichtung setzt für den vom...
  • BildBAG zur Unterrichtung der Arbeitnehmer beim Betriebsübergang (04.02.2008, 11:39)
    Bei einem Betriebsübergang muss der bisherige Arbeitgeber oder der neue Betriebsinhaber die betroffenen Arbeitnehmer auch darüber unterrichten, dass der Betriebserwerber nur die beweglichen Anlageteile des Betriebes, nicht aber das...
  • BildBGH zur Unterrichtung des Mieters beim Wegfall des Eigenbedarfgrundes (09.11.2005, 17:51)
    Berücksichtigung des Wegfalls des Eigenbedarfsgrundes nach einer auf Eigenbedarf gestützten Kündigung eines Wohnraummietverhältnisses Der u. a. für das Wohnraummietrecht zuständige VIII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofes hatte die Frage zu...
  • BildBei „unverzüglicher“ Unterrichtung keine Fahrerflucht (05.11.2004, 15:36)
    HAMM (DAV). Wenn nach einem nächtlichen Bagatell-Unfall der Geschädigte und die eigene Versicherung sofort am nächsten Morgen informiert werden, liegt kein unerlaubtes Entfernen vom Unfallort vor. So hat das Oberlandesgericht (OLG) Hamm in einem...

Kommentar schreiben

83 - Zw/,ei =

Bisherige Kommentare zur Vorschrift (0)

(Keine Kommentare vorhanden)

Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Anwalt für Insolvenzrecht - Top Orte

Weitere Orte finden Sie unter


JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.