Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deGesetzeHHGB§ 277 HGB - Vorschriften zu einzelnen Posten der Gewinn- und Verlustrechnung 

§ 277 HGB - Vorschriften zu einzelnen Posten der Gewinn- und Verlustrechnung

Handelsgesetzbuch | Jetzt kommentieren

Stand: 22.08.2016
   Drittes Buch (Handelsbücher)
      Zweiter Abschnitt (Ergänzende Vorschriften für Kapitalgesellschaften (Aktiengesellschaften, Kommanditgesellschaften auf Aktien und Gesellschaften mit beschränkter Haftung) sowie bestimmte Personenhandelsgesellschaften)
         Erster Unterabschnitt (Jahresabschluß der Kapitalgesellschaft und Lagebericht)
            Dritter Titel (Gewinn- und Verlustrechnung)

(1) Als Umsatzerlöse sind die Erlöse aus dem Verkauf und der Vermietung oder Verpachtung von Produkten sowie aus der Erbringung von Dienstleistungen der Kapitalgesellschaft nach Abzug von Erlösschmälerungen und der Umsatzsteuer sowie sonstiger direkt mit dem Umsatz verbundener Steuern auszuweisen.

(2) Als Bestandsveränderungen sind sowohl Änderungen der Menge als auch solche des Wertes zu berücksichtigen; Abschreibungen jedoch nur, soweit diese die in der Kapitalgesellschaft sonst üblichen Abschreibungen nicht überschreiten.

(3) Außerplanmäßige Abschreibungen nach § 253 Absatz 3 Satz 5 und 6 sind jeweils gesondert auszuweisen oder im Anhang anzugeben. Erträge und Aufwendungen aus Verlustübernahme und auf Grund einer Gewinngemeinschaft, eines Gewinnabführungs- oder eines Teilgewinnabführungsvertrags erhaltene oder abgeführte Gewinne sind jeweils gesondert unter entsprechender Bezeichnung auszuweisen.

(4) (weggefallen)

(5) Erträge aus der Abzinsung sind in der Gewinn- und Verlustrechnung gesondert unter dem Posten „Sonstige Zinsen und ähnliche Erträge“ und Aufwendungen gesondert unter dem Posten „Zinsen und ähnliche Aufwendungen“ auszuweisen. Erträge aus der Währungsumrechnung sind in der Gewinn- und Verlustrechnung gesondert unter dem Posten „Sonstige betriebliche Erträge“ und Aufwendungen aus der Währungsumrechnung gesondert unter dem Posten „Sonstige betriebliche Aufwendungen“ auszuweisen.

(+++ § 277 Abs. 1: Zur Anwendung vgl. Art. 75 Abs. 2 HGBEG +++)
(+++ § 277 Abs. 3 u. 4: Zur Anwendung vgl. Art. 75 Abs. 1 HGBEG +++)


Erwähnungen von § 277 HGB in anderen Vorschriften

Folgende Vorschriften verweisen auf § 277 HGB:

  • Handelsgesetzbuch (HGB)
    • Drittes Buch (Handelsbücher)
      • Zweiter Abschnitt (Ergänzende Vorschriften für Kapitalgesellschaften (Aktiengesellschaften, Kommanditgesellschaften auf Aktien und Gesellschaften mit beschränkter Haftung) sowie bestimmte Personenhandelsgesellschaften)
        • Erster Unterabschnitt (Jahresabschluß der Kapitalgesellschaft und Lagebericht)
          • Dritter Titel (Gewinn- und Verlustrechnung)
        • § 276 Größenabhängige Erleichterungen
        • Zweiter Unterabschnitt (Konzernabschluß und Konzernlagebericht)
          • Dritter Titel (Inhalt und Form des Konzernabschlusses)
        • § 298 Anzuwendende VorschriftenErleichterungen
        • Vierter Unterabschnitt (Offenlegung. Prüfung durch den Betreiber des Bundesanzeigers)
      • § 329 Prüfungs- und Unterrichtungspflicht des Betreibers des Bundesanzeigers
        • Sechster Unterabschnitt (Straf- und BußgeldvorschriftenOrdnungsgelder)
      • § 334 Bußgeldvorschriften
      • § 335 Festsetzung von Ordnungsgeld
      • Dritter Abschnitt (Ergänzende Vorschriften für eingetragene Genossenschaften)
    • § 336
      • Vierter Abschnitt (Ergänzende Vorschriften für Unternehmen bestimmter Geschäftszweige)
        • Erster Unterabschnitt (Ergänzende Vorschriften für Kreditinstitute und Finanzdienstleistungsinstitute)
          • Achter Titel (Straf- und Bußgeldvorschriften, Ordnungsgelder)
        • § 340n Bußgeldvorschriften
          • Zweiter Titel (Jahresabschluß, Lagebericht, Zwischenabschluß)
        • § 340a Anzuwendende Vorschriften
        • Zweiter Unterabschnitt (Ergänzende Vorschriften für Versicherungsunternehmen und Pensionsfonds)
          • Achter Titel (Straf- und Bußgeldvorschriften, Ordnungsgelder)
        • § 341n Bußgeldvorschriften
          • Zweiter Titel (Jahresabschluß, Lagebericht)
        • § 341a Anzuwendende Vorschriften

Nachrichten zum Thema
  • BildKeine Vorschriften von der Stellplatz-Nachbarin (13.01.2014, 14:57)
    München (jur). Mieter eines Auto-Stellplatzes können ihren Stellplatz-Nachbarn nicht vorschreiben, wie sie ihr Auto abzustellen haben. Grundsätzlich darf jeder die volle Breite seines Stellplatzes ausnutzen, wie das Amtsgericht München in einem am...
  • BildAusländische Studierende – ein Gewinn für Deutschland (09.01.2014, 11:10)
    +Gemeinsame Pressemitteilung mit dem Bundesministerium für Bildung und Forschung+Neue Studie zeigt: Kosten der öffentlichen Hand amortisieren sich bereits, wenn 30 Prozent der Absolventen fünf Jahre lang bleibenAusländische Studierende haben in...
  • BildAlle Ostsee-Umweltwächter sind wieder auf ihrem Posten (28.08.2013, 18:10)
    Dauermessstationen nach technischer Überholung wieder in BetriebDie Meeresforscher des Leibniz-Instituts für Ostseeforschung Warnemünde (IOW) freuen sich über die erfolgreiche Inbetriebnahme der autonomen Messstationen „Darßer Schwelle“ und...
  • BildBerliner Universitäten: Ein Euro Invest, zwei Euro Gewinn (28.05.2013, 17:10)
    Gemeinsame Pressemitteilung der Freien Universität Berlin, der Humboldt-Universität zu Berlin, der Technischen Universität Berlin und der Universität der Künste BerlinDie regionalökonomischen Effekte der vier Berliner Universitäten / Neue Studie...
  • BildSuhrkamp-Verlag muss 2,2 Millionen Euro Gewinn auszahlen (20.03.2013, 14:53)
    Frankfurt am Main (jur). Im Gesellschafter-Streit des Suhrkamp-Verlags hat die Medienholding Winterthur mit ihrem Chef Hans Barlach einen gerichtlichen Erfolg errungen. Der Verlag muss an die Holding als Minderheitsgesellschafter fast 2,2...
  • BildKLU lädt zur Case Competition "humanitäre Logistik" - Gewinn ist ein Stipendium (14.03.2013, 14:10)
    Bereits zum dritten Mal richtet die Kühne Logistics University eine Case Competition für Bachelor-Studierende aus. Das Gewinnerteam bekommt ein Stipendium. Nach dem gelungenen Event mit 24 Teilnehmern aus Deutschland, der Türkei, Polen und Qatar...
  • BildMinisterin Schulze: Vielfalt ist ein Gewinn für Gesellschaft, Wissenschaft und Wirtschaft (05.12.2012, 14:10)
    Zehn Hochschulen für ihr Diversity-Konzept ausgezeichnetWissenschaftsministerin Svenja Schulze hat während der heutigen Tagung „Vielfalt als Gewinn“ in Düsseldorf die zehn Hochschulen bekanntgegeben, die sich erfolgreich am Diversity-Wettbewerb...
  • BildUDE: Deutsch auf verlorenem Posten? (01.10.2012, 18:10)
    Muttersprache + zwei Fremdsprachen sollte jeder europäische Bürger künftig beherrschen, das ist zumindest das erklärte Bildungsziel der EU. Mit diesem „Barcelona-Prinzip“ befasste sich Dr. Jan Kruse von der Universität Duisburg-Essen (UDE) in...
  • BildSchrecken oder Gewinn? Der Schatten-IT auf der Spur (23.03.2012, 12:10)
    Jedes Unternehmen kennt die Diskussion – vom Mittelständler bis zum international tätigen Konzern: Die EDV-Abteilung hat feste Vorstellungen der IT-Architektur, Fachabteilungen und Mitarbeiter haben jedoch andere Wünsche. Welche Konsequenzen damit...
  • BildAbschluss mal zwei: doppelter Gewinn für Studierende und Hochschulen (22.03.2012, 11:10)
    Rekordauftragszahlen im DAAD-Programm "Integrierte internationale Studiengänge mit Doppelabschluss"Doppelabschlüsse werden bei Studierenden und Hochschulen immer beliebter. Für das Programm "Integrierte internationale Studiengänge mit...

Entscheidungen zu § 277 HGB

  • BildVG-STUTTGART, 01.07.2010, 4 K 4137/09
    Der Umstand, dass ein Gewerbebetrieb aus dem Verkauf einer Teilsparte ein außerordent-liches Ergebnis erzielt, stellt für sich allein keine unbillige Härte hinsichtlich des IHK-Beitrags dar, die zum (Teil-) Erlass des Beitrags führen könnte.
  • BildOLG-DUESSELDORF, 07.05.2008, VI-Kart 1/07 (V)
    1. Auf eine Anstalt öffentlichen Rechts ist § 17 Abs. 2 AktG, wonach von einem im Mehrheitsbesitz stehenden Unternehmen vermutet wird, dass es von dem an ihm mit Mehrheit beteiligten Unternehmen abhängig ist, nicht anwendbar. 2. Ein nach § 36 Abs. 3 GWB als Unternehmen geltendes Bundesland hat gemäß § 17 Abs. 1 AktG die Möglichkeit,...

Kommentar schreiben

54 + Ac;_ht =

Bisherige Kommentare zur Vorschrift (0)

(Keine Kommentare vorhanden)

Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Anwalt für Handelsrecht - Top Orte

Weitere Orte finden Sie unter


JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.