Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deGesetzeHHGB§ 241a HGB - Befreiung von der Pflicht zur Buchführung und Erstellung eines Inventars 

§ 241a HGB - Befreiung von der Pflicht zur Buchführung und Erstellung eines Inventars

Handelsgesetzbuch | Jetzt kommentieren

Stand: 29.08.2016
   Drittes Buch (Handelsbücher)
      Erster Abschnitt (Vorschriften für alle Kaufleute)
         Erster Unterabschnitt (Buchführung. Inventar)

Einzelkaufleute, die an den Abschlussstichtagen von zwei aufeinander folgenden Geschäftsjahren nicht mehr als jeweils 600 000 Euro Umsatzerlöse und jeweils 60 000 Euro Jahresüberschuss aufweisen, brauchen die §§ 238 bis 241 nicht anzuwenden. Im Fall der Neugründung treten die Rechtsfolgen schon ein, wenn die Werte des Satzes 1 am ersten Abschlussstichtag nach der Neugründung nicht überschritten werden.

(+++ § 241a Satz 1: Zur Anwendung vgl. Art. 76 HGBEG +++)


Erwähnungen in anderen Vorschriften

Folgende Vorschriften verweisen auf § 241a HGB:

  • Handelsgesetzbuch (HGB)
    • Drittes Buch (Handelsbücher)
      • Erster Abschnitt (Vorschriften für alle Kaufleute)
        • Zweiter Unterabschnitt (Eröffnungsbilanz. Jahresabschluß)
          • Erster Titel (Allgemeine Vorschriften)
        • § 242 Pflicht zur Aufstellung

Nachrichten zum Thema

Kommentar schreiben

53 - A.ch t =

Bisherige Kommentare zur Vorschrift (0)

(Keine Kommentare vorhanden)

Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Anwalt für Handelsrecht - Top Orte

Weitere Orte finden Sie unter


JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.