Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deGesetzeGGewO§ 147a GewO - Verbotener Erwerb von Edelmetallen und Edelsteinen 

§ 147a GewO - Verbotener Erwerb von Edelmetallen und Edelsteinen

Gewerbeordnung | Jetzt kommentieren

Stand: 26.09.2016
   Titel X (Straf- und Bußgeldvorschriften)

(1) Es ist verboten, von Minderjährigen gewerbsmäßig

1.
Edelmetalle (Gold, Silber, Platin und Platinbeimetalle), edelmetallhaltige Legierungen sowie Waren aus Edelmetall oder edelmetallhaltigen Legierungen oder
2.
Edelsteine, Schmucksteine, synthetische Steine oder Perlen
zu erwerben.

(2) Ordnungswidrig handelt, wer vorsätzlich oder fahrlässig Gegenstände der in Absatz 1 bezeichneten Art von Minderjährigen gewerbsmäßig erwirbt. Die Ordnungswidrigkeit kann mit einer Geldbuße bis zu fünftausend Euro geahndet werden.


Erwähnungen in anderen Vorschriften

Folgende Vorschriften verweisen auf § 147a GewO:


Nachrichten zum Thema
  • BildDoping - Schon der Erwerb wird strafbar (10.04.2013, 15:19)
    Zukünftig soll der Erwerb von Dopingmitteln eine strafbare Handlung darstellen. Das ist Teil eines Gesetzentwurfs zur Änderung arzneimittelrechtlicher Vorschriften, den die Bundesregierung auf den Weg gebracht hat. Bisher war nur der Besitz von...
  • BildBiologisches Recycling von industriell bedeutsamen Edelmetallen (23.01.2013, 13:10)
    Im Verbundforschungsprojekt NanoPOP recyceln Gießener Forscherinnen und Forscher wertvolle Metalle wie Palladium mit Hilfe von Bakterien und stellen gleichzeitig Nanokatalysatoren für die Beseitigung von Umweltschadstoffen her – Dr. Helge Braun...
  • BildTU Berlin: Von Brennstoffzellen und Edelsteinen (19.09.2011, 16:10)
    24. September: Institut für Chemie beteiligt sich am bundesweiten Tag der offenen TürVon intelligenten Materialien bis zur Sicherung unserer Energieversorgung – die Chemie entwickelt spannende Innovationen und bringt den ressourcenschonenden und...
  • BildDGAP-News: RICHTER berät AUCTUS beim Erwerb der Reha-Kliniken-Sparte von Marseille Kliniken (20.05.2010, 16:07)
    RP Richter & Partner / Rechtssache/Sonstiges20.05.2010 16:07 Veröffentlichung einer Financial News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber...
  • BildGöhmann berät Meravis bei Erwerb von 6.000 Wohnungen der DAWAG (15.04.2009, 15:55)
    Hannover/Hamburg. Die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di hat am Donnerstag, 9. April, ihre Wohnungsbaugesellschaft DAWAG (Deutsche Angestellten Wohnungsbau Aktiengesellschaft) und damit einen Bestand von rund 6.000 Wohnungen in Hamburg,...
  • BildVorsteuerabzug beim Erwerb einer Photovoltaikanlage (20.08.2008, 16:30)
    Der BFH hat zum Vorsteuerabzug beim Erwerb einer Photovoltaikanlage Stellung genommen (BFH vom 11.4.2008, Az. V R 10/07). Die Klägerin hatte auf dem Dach ihres selbstgenutzten Eigenheims eine Photovoltaikanlage betrieben und den erzeugten Strom...
  • BildBFH: Vorsteuerabzug beim Erwerb einer Photovoltaikanlage? (20.08.2008, 08:45)
    Der Bundesfinanzhof (BFH) hat sich im Urteil vom 11. April 2008 V R 10/07 mit der Frage befasst, ob bei Anschaffung einer Photovoltaikanlage, die 1997 auf dem Dach eines privat genutzten Einfamilienhauses angebracht wurde, die in Rechnung...
  • BildVorsteuerabzug bei Erwerb und erheblichem Umbau eines gemischt genutzten Gebäudes (30.05.2008, 11:50)
    Der BFH hat seine bisherige Rechtsprechung zum Vorsteuerabzug bei Erwerb und erheblichem Umbau eines gemischt genutzten Gebäudes bestätigt und damit der Auffassung der Finanzverwaltung diesbezüglich eine Absage erteilt (BFH vom 22.11.07, Az. V R...
  • BildSteuerpflichtige Veräußerung einer Option auf den Erwerb eines GmbH-Anteils (30.05.2008, 11:50)
    Der BFH hat entschieden, dass auch die Veräußerung eines schuldrechtlichen Anspruchs gegen einen Gesellschafter auf Übertragung eines Gesellschaftsanteils steuerpflichtig sein kann (BFH vom 19.12.2007, Az. VIII R 14/06). Der Verkauf von Anteilen...
  • BildErwerb eines Erbbaurechts durch den Grundstückseigentümer (30.05.2008, 11:50)
    Erwirbt der Eigentümer eines erbbaurechtsbelasteten Grundstücks das Erbbaurecht, gehört die Erbbauzinsreallast nicht zur grunderwerbsteuerrechtlichen Gegenleistung (BFH vom 14.11.2007, Az. II R 64/06). Im Streitfall war die Klägerin Eigentümerin...

Kommentar schreiben

63 + Zwe ;i =

Bisherige Kommentare zur Vorschrift (0)

(Keine Kommentare vorhanden)

Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Anwalt für Gewerberecht - Top Orte

Weitere Orte finden Sie unter


JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.