Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deGesetzeGGewO§ 13a GewO - Anzeige der grenzüberschreitenden Erbringung von Dienstleistungen in reglementierten Berufen 

§ 13a GewO - Anzeige der grenzüberschreitenden Erbringung von Dienstleistungen in reglementierten Berufen

Gewerbeordnung | Jetzt kommentieren

Stand: 22.08.2016
   Titel I (Allgemeine Bestimmungen)

(1) Wer als Staatsangehöriger eines Mitgliedstaates der Europäischen Union oder eines Vertragsstaates des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum eine gewerbliche Tätigkeit, deren Aufnahme oder Ausübung nach deutschem Recht einen Sachkunde- oder Unterrichtungsnachweis voraussetzt und zu deren Ausübung er in einem dieser Staaten rechtmäßig niedergelassen ist, im Inland nur vorübergehend und gelegentlich ausüben will, hat diese Absicht vorher der für die Anerkennung der Berufsqualifikation zuständigen öffentlichen Stelle unter Beifügung der nach Absatz 5 erforderlichen Unterlagen anzuzeigen. Die Anzeige kann elektronisch erfolgen.

(2) Die Tätigkeit darf sofort nach der Anzeige erbracht werden, wenn die Voraussetzungen nach Absatz 1 vorliegen und für die betreffende Tätigkeit keine Nachprüfung der Berufsqualifikation vorgeschrieben ist. Die zuständige öffentliche Stelle erteilt innerhalb eines Monats nach Eingang der Anzeige nach Absatz 1 eine Eingangsbestätigung, aus der hervorgeht, ob die Voraussetzungen nach Absatz 1 vorliegen und ob die Nachprüfung der Berufsqualifikation erforderlich ist. Wird die Berufsqualifikation nachgeprüft, soll die zuständige öffentliche Stelle den Dienstleister innerhalb eines Monats ab Eingang der Anzeige und der vollständigen Unterlagen über das Ergebnis unterrichten. Bei einer Verzögerung unterrichtet die zuständige öffentliche Stelle den Dienstleister über die Gründe für die Verzögerung und über den Zeitplan für eine Entscheidung. Die Entscheidung ergeht spätestens innerhalb von zwei Monaten ab Eingang der vollständigen Unterlagen. Bestehen Zweifel an der Echtheit der vorgelegten Bescheinigungen und Ausbildungsnachweise oder an den dadurch verliehenen Rechten, ist der Fristablauf für die Dauer der Nachprüfung der Echtheit oder den dadurch verliehenen Rechten durch Nachfrage bei der zuständigen Stelle des Niederlassungsstaates gehemmt.

(3) Ergibt die Nachprüfung, dass ein wesentlicher Unterschied zwischen der Berufsqualifikation des Dienstleistungserbringers und der im Inland erforderlichen Berufsqualifikation besteht, gibt die zuständige öffentliche Stelle dem Dienstleistungserbringer innerhalb eines Monats nach der Unterrichtung über das Ergebnis der Nachprüfung Gelegenheit, die für eine ausreichende berufliche Qualifikation erforderlichen Kenntnisse und Fähigkeiten insbesondere durch eine Eignungsprüfung nachzuweisen.

(4) Hält die zuständige Stelle die in den Absätzen 2 und 3 festgesetzten Fristen nicht ein, darf die Dienstleistung erbracht werden.

(5) Folgende Unterlagen sind bei der erstmaligen Anzeige zu übermitteln:

1.
ein Nachweis der Staatsangehörigkeit;
2.
ein Nachweis der rechtmäßigen Niederlassung zur Ausübung der betreffenden Tätigkeiten in einem der in Absatz 1 genannten Staaten und der Nachweis, dass die Ausübung dieser Tätigkeiten nicht, auch nicht vorübergehend, untersagt ist;
3.
im Fall von gewerblichen Tätigkeiten im Anwendungsbereich des Waffengesetzes, des Sprengstoffgesetzes, des Bundesjagdgesetzes, des Beschussgesetzes und des § 34a der Gewerbeordnung ein Nachweis, dass keine Vorstrafen vorliegen;
4.
a)
sofern der Beruf im Niederlassungsstaat durch Rechts- und Verwaltungsvorschriften an den Besitz bestimmter beruflicher Qualifikationen gebunden ist, ein Nachweis der Berufsqualifikation, anderenfalls
b)
ein Nachweis, dass die Tätigkeit im Niederlassungsstaat während der vorhergehenden zehn Jahre mindestens ein Jahr lang ausgeübt worden ist;
5.
ein Nachweis eines Versicherungsschutzes oder einer anderen Art des individuellen oder kollektiven Schutzes in Bezug auf die Berufshaftpflicht, sofern ein solcher für die betreffende Tätigkeit auch von Inländern gefordert wird.
Die Unterlagen können elektronisch übermittelt werden. Die zuständige Stelle kann den Dienstleistungserbringer im Fall begründeter Zweifel an der Echtheit der vorgelegten Unterlagen auffordern, beglaubigte Kopien vorzulegen. Eine solche Aufforderung hemmt den Lauf der Fristen nach Absatz 2 Satz 3 und 5 nicht.

(6) Tritt eine wesentliche Änderung von Umständen ein, die die Voraussetzungen für die Dienstleistungserbringung betreffen, ist die Änderung anzuzeigen und durch Unterlagen nachzuweisen. Ansonsten ist die Anzeige formlos alle zwölf Monate seit der letzten Anzeige zu wiederholen, solange die weitere Erbringung von Dienstleistungen beabsichtigt ist.

(7) Die Regelungen gelten entsprechend für Arbeitnehmer eines Gewerbebetriebs nach Absatz 1, soweit Sachkunde- oder Unterrichtungsnachweise auch für diese vorgeschrieben sind.


Erwähnungen von § 13a GewO in anderen Vorschriften

Folgende Vorschriften verweisen auf § 13a GewO:

  • Gewerbeordnung (GewO)
    • Titel X (Straf- und Bußgeldvorschriften)
  • § 146 Verletzung sonstiger Vorschriften über die Ausübung eines Gewerbes

Nachrichten zum Thema
  • BildFachinformationsdienste: DFG stärkt Dienstleistungen der Bibliotheken für die Wissenschaft (20.12.2013, 10:10)
    Fachinformationsdienste: DFG stärkt Dienstleistungen der Bibliotheken für die Wissenschaft Neues Programm zur Weiterentwicklung der Literatur- und Informationsangebote / Erste fünf Einrichtungen für Geistes- und Sozialwissenschaften werden mit 6,8...
  • BildGesellschaftlich notwendige Dienstleistungen weiterentwickeln (06.12.2013, 11:10)
    IAT: Plädoyer für eine zukunftsfähige DienstleistungspolitikSicherheit, Bildung, Gesundheit, Mobilität gelten als Schlüsselressourcen, die die Funktionsfähigkeit von Gesellschaft, Wirtschaft und Politik gewährleisten. Sie ermöglichen hohe...
  • BildHaushaltsnahe Dienstleistungen im Fokus einer Ringvorlesung (21.10.2013, 15:10)
    Veranstaltungsreihe „Caring, Cooking, Cleaning – Gleichstellungs- und beschäftigungspolitische Perspektiven haushaltsnaher Dienstleistungen“ an der Justus-Liebig-Universität Gießen beginnt am 4. November 2013Eine Ringvorlesung zum Thema „Caring,...
  • BildZukunftsperspektiven haushaltsnaher Dienstleistungen in Deutschland (11.09.2013, 13:10)
    Tagung „Cooking, Caring, Cleaning“ am 17. September 2013 – Erste Veranstaltung des Kompetenzzentrums „Professionalisierung und Qualitätssicherung haushaltsnaher Dienstleistungen“ der Justus-Liebig-Universität Gießen„Cooking, Caring, Cleaning –...
  • BildDienstleistungen für Haushalte und Familien im Blick (29.05.2013, 15:10)
    Gründung eines Kompetenzzentrums zur „Professionalisierung und Qualitätssicherung haushalts- und familienunterstützender Dienstleistungen“ an der Justus-Liebig-UniversitätDie verschiedenen Dienstleistungen zur Unterstützung von Haushalten und...
  • Bild20 Filme zu innovativen sozialen Dienstleistungen (23.05.2013, 15:10)
    Wie sieht Altenpflege in Norwegen aus? Welche Art der Nachmittagsbetreuung erhalten Schulkinder in Frankreich? Unter der Federführung von Prof. Dr. Andreas Langer forscht das Department Soziale Arbeit der HAW Hamburg für die Europäische Kommission...
  • BildIndische Dienstleistungen am Schauplatz Frankfurter Bahnhofsviertel (14.05.2013, 16:10)
    Interkulturelles Medienprojekt von Studierenden der Sozialen Arbeit zeigt deutsch-indische PerspektiveNeun Bachelor-Studierende der Sozialen Arbeit der Fachhochschule Frankfurt am Main (FH FFM) zeigen von 15. bis 17. Mai 2013 ein deutsch-indisches...
  • BildJugendliche ab 16 Jahren bekommen Zugang zu allen Dienstleistungen der Staatsbiblioth (29.12.2012, 15:10)
    Mit Beginn des Jahres 2013 stehen auch Jugendlichen ab 16 Jahren alle Dienstleistungen der Staatsbibliothek zu Berlin zur Verfügung. Schon zuvor war es jungen Leuten zwischen 16 und 18 Jahren erlaubt, die in den Lesesälen aufgestellte Literatur zu...
  • BildKann man mit kostenfreien Dienstleistungen Geld verdienen? (19.07.2012, 16:10)
    Kostenfreie Dienstleistungen, so genannte Free Services, spielen eine immer bedeutendere Rolle im Internet und machen einen großen Wachstumsmarkt aus. Für die Unternehmenspraxis als auch für die Forschung ergeben sich aus dieser Entwicklung neue...
  • BildProduktivität von Dienstleistungen (11.04.2012, 16:10)
    Dienstleistungen gewinnen am Standort Deutschland zunehmend an Bedeutung. Allerdings fehlt es bisher an konkreten Möglichkeiten, deren Produktivität zu messen, zu bewerten und letztlich optimal zu steuern. Auf Basis einer Umfrage entsteht nun eine...

Kommentar schreiben

36 - Acht =

Bisherige Kommentare zur Vorschrift (0)

(Keine Kommentare vorhanden)

Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Anwalt für Gewerberecht - Top Orte

Weitere Orte finden Sie unter


JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.