§ 754 BGB - Verkauf gemeinschaftlicher Forderungen

Bürgerliches Gesetzbuch | Jetzt kommentieren

Stand: 21.08.2017
   Buch 2 (Recht der Schuldverhältnisse)
      Abschnitt 8 (Einzelne Schuldverhältnisse)
         Titel 17 (Gemeinschaft)

Der Verkauf einer gemeinschaftlichen Forderung ist nur zulässig, wenn sie noch nicht eingezogen werden kann. Ist die Einziehung möglich, so kann jeder Teilhaber gemeinschaftliche Einziehung verlangen.




Nachrichten zum Thema
  • BildGutachter empfiehlt Verkauf von Berghaus Iseler (04.12.2013, 17:10)
    Hohe Zuschüsse und 1,3 Millionen Euro Sanierungsbedarf ‒ Universität stellt weitere Gästehäuser auf den PrüfstandDie Wirtschaftsprüfungsgesellschaft RWT Reutlinger Wirtschaftstreuhand GmbH hat der Universität Tübingen den Verkauf ihres...
  • BildSchutzprojekt Dracula Forest Reserve – Regenwald zum Verkauf (30.09.2013, 11:10)
    Die ecuadorianischen Bergwälder an der Grenze zu Kolumbien gehören zu den artenreichsten Lebensräumen der Welt – unter anderem sind hier zahlreiche seltene Orchideen zuhause. In diesen dünn besiedelten Gebieten sind immer noch grosse...
  • BildReederei Ahrenkiel steht offenbar zum Verkauf (28.08.2013, 14:16)
    Die Reederei Ahrenkiel, Mutter des Fondshauses Hamburg, steht offenbar zum Verkauf. Das berichtet die Frankfurter Allgemeine Zeitung am 22. August. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg,...
  • BildEnormes Einsparpotential: Eine neue App zählt und misst Holz für den Verkauf (15.07.2013, 16:10)
    HAWK-Gründerteam FOVEA hat Interessenten aus der ganzen WeltEine Idee, die Zeit, Maschinen und damit Geld spart, ist überall willkommen. In der Holzbranche weckt gerade die Neuentwicklung eines HAWK-Gründerteams internationales Interesse: die App,...
  • BildDas Mahnverfahren kann zur einfacheren Durchsetzung von Forderungen dienen (13.03.2013, 14:09)
    Das Mahnverfahren kann unter Umständen für Unternehmen eine einfache und kostensparende Alternative zur Durchsetzung von Zahlungsforderungen sein. GRP Rainer Rechtsanwälte und Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Essen, Frankfurt,...
  • BildBGB Urteile im Hinblick auf die Werbung namensgleicher Unternehmen (05.03.2013, 15:21)
    Sind namensgleiche Unternehmen in getrennten Wirtschaftsräumen tätig, dürfen diese unter Umständen auch im Gebiet des jeweils anderen Unternehmens für sich werben, wenn sie einige Formalien beachten. GRP Rainer Rechtsanwälte und Steuerberater,...
  • BildDie Tarifrunde 2013 hat begonnen: Forderungen zwischen 5 und 6,6 Prozent (28.01.2013, 13:10)
    Die Tarifrunde 2013 hat begonnen. Für rund 12,5 Millionen Beschäftigte laufen in diesem Jahr die Lohn- und Gehaltstarifverträge aus, in einigen Branchen haben die Verhandlungen bereits begonnen. Die Tarifforderungen der Gewerkschaften bewegen sich...
  • BildHaftung des Erben für Forderungen aus dem Mietverhältnis (23.01.2013, 16:21)
    Der Bundesgerichtshof hat sich heute in einer Entscheidung mit dem Umfang der Haftung des Erben für Forderungen aus dem – mit dem Tod des Mieters auf den Erben übergegangenen – Mietverhältnis beschäftigt. Der Vater der Beklagten war Mieter...
  • BildNeuerscheinung: Kauf und Verkauf von Unternehmen in der Krise (18.01.2013, 10:10)
    Taktik, Erfolgsfaktoren, Risiken – das neue Fachbuch „Distressed Merger & Acquisition“ bietet Käufern und Verkäufern von kriselnden Unternehmen hilfreiches Fachwissen, Einblick in Erfahrungen von Experten und konkretes praktisches Handwerkszeug.In...
  • BildKein Verkauf von alkoholischen Getränken für 1 Euro in Diskotheken (04.11.2008, 12:01)
    Das Verbot, in einer Diskothek alkoholische Getränke für 1 € zu verkaufen, ist rechtmäßig. Dies hat das Verwaltungsgericht Neustadt in einem Eilverfahren entschieden. Die Diskothekenbetreiberin, eine GmbH, hatte beabsichtigt, am 1. November 2008...

Entscheidungen zu § 754 BGB

  • BildHESSISCHES-LAG, 27.12.2012, 19 Ta 378/12
    Mit der Abberufung als Organ endet die Fiktion des § 5 Abs. 1 S. 3 ArbGG.Nach Beendigung der Fiktion des § 5 Abs. 1 Satz 3 ArbGG sind die Gerichte für Arbeitssachen berufen, über die Fragen, ob das zwischen den Parteien bestehende Rechtsverhältnis als Arbeitsverhältnis zu qualifizieren ist und durch die ausgesprochene Kündigung beendet...
  • BildHESSISCHES-LAG, 27.12.2012, 19 Ta 377/12
    Mit der Abberufung als Organ endet die Fiktion des § 5 Abs. 1 S. 3 ArbGG.Nach Beendigung der Fiktion des § 5 Abs. 1 Satz 3 ArbGG sind die Gerichte für Arbeitssachen berufen, über die Fragen, ob das zwischen den Parteien bestehende Rechtsverhältnis als Arbeitsverhältnis zu qualifizieren ist und durch die ausgesprochene Kündigung beendet...
  • BildHESSISCHES-LAG, 27.12.2012, 19 Ta 380/12
    Mit der Abberufung als Organ endet die Fiktion des § 5 Abs. 1 S. 3 ArbGG. Durch den Vertrag über die Anstellung zum Zweck der Tätigkeit als Organ wird regelmäßig ein freies Dienstverhälntis begründet, im Einzelfall kann es sich aber auch um ein Arbeitsverhältnis handeln. Ob das Anstellungsverhältnis ein Arbeitsverhältnis ist, richtet...
  • BildHESSISCHES-LAG, 27.12.2012, 19 Ta 379/12
    Mit der Abberufung als Organ endet die Fiktion des § 5 Abs. 1 S. 3 ArbGG. Durch den Vertrag über die Anstellung zum Zweck der Tätigkeit als Organ wird regelmäßig ein freies Dienstverhälntis begründet, im Einzelfall kann es sich aber auch um ein Arbeitsverhältnis handeln. Ob das Anstellungsverhältnis ein Arbeitsverhältnis ist, richtet...
  • BildOLG-DUESSELDORF, 31.01.2012, I-23 U 20/11
    Urteil des 23. Zivilsenats des OLG Düsseldorf vom 31.01.2012 I-23 U 20/11 (3 O 341/09, Landgericht Kleve) L e i t s ä t z e 1. Ein Bauträgervertrag kann - entsprechend § 314 ZPO - außerordentlich gekündigt werden, wenn eine Partei der anderen einen wichtigen Grund zur Kündigung gibt, insbesondere wenn sie schwerwiegend...
  • BildKG, 06.10.2011, 1 W 477/11
    Die Bestellung des ersten Verwalters in der Teilungserklärung ist auch ohne Grundbucheintragung wirksam, wenn sämtliche Sondernachfolger der Bestellung zugestimmt haben.
  • BildBGH, 28.09.2011, VIII ZR 242/10
    a) Der Klageantrag auf Duldung der Modernisierung einer Mietwohnung ist hinreichend bestimmt, wenn der erstrebte Duldungserfolg sowie der Umfang der zu duldenden Arbeiten in seinen wesentlichen Umrissen und Schritten im Antrag umschrieben werden. b) Ist eine Mietwohnung von einer Bruchteilsgemeinschaft vermietet, kann die von der...
  • BildBAG, 23.08.2011, 10 AZB 51/10
    Die Fiktion des § 5 Abs. 1 Satz 3 ArbGG findet keine Anwendung auf einen Arbeitsvertrag, der eine Geschäftsführerbestellung nicht vorsieht, auch wenn der Arbeitnehmer später aufgrund einer formlosen Abrede zum Geschäftsführer bestellt wird. Macht der Arbeitnehmer nach Beendigung der Stellung als Geschäftsführer Ansprüche aus dem...
  • BildBGH, 11.09.2000, II ZR 324/98
    BGB §§ 432 Abs. 1, 752, 753, 754 a) Die Aufhebung einer Gemeinschaft an mehreren Gegenständen/Forderungen erfolgt nicht im Wege eines einheitlichen Gesamtauseinandersetzungsverfahrens, sondern in bezug auf die einzelnen Vermögensgegenstände gesondert nach Maßgabe der §§ 752 ff. BGB. b) Mietzinsansprüche einer...

Kommentar schreiben

94 - F ü.nf =

Bisherige Kommentare zur Vorschrift (0)

(Keine Kommentare vorhanden)

Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Anwalt für Zivilrecht - Top Orte

Weitere Orte finden Sie unter


JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.