§ 2328 BGB - Selbst pflichtteilsberechtigter Erbe

Bürgerliches Gesetzbuch | Jetzt kommentieren

Stand: 24.04.2017
   Buch 5 (Erbrecht)
      Abschnitt 5 (Pflichtteil)

Ist der Erbe selbst pflichtteilsberechtigt, so kann er die Ergänzung des Pflichtteils soweit verweigern, dass ihm sein eigener Pflichtteil mit Einschluss dessen verbleibt, was ihm zur Ergänzung des Pflichtteils gebühren würde.


Nachrichten zum Thema
  • BildWenn Pflegende selbst krank werden: DGPM warnt vor psychischer Belastung (29.01.2014, 14:10)
    Berlin – Rund 1,76 Millionen Menschen, also gut zwei Drittel aller Pflegebedürftigen in Deutschland, werden zu Hause versorgt. Bei rund 1,18 Millionen von ihnen übernehmen die Angehörigen die Pflege. Der erkrankte Patient steht im Mittelpunkt –...
  • BildDas medizinische Erbe von Eisbär Knut (03.01.2014, 02:10)
    Embargo: Freitag, 3. Januar 2014, 1:00 Uhr Knut ist 2011 in einem Wassergraben des Berliner Zoos ertrunken. Der Eisbär, der weltweit für Schlagzeilen sorgte, hatte zuvor an Krämpfen gelitten. Die endgültigen Ergebnisse über die Todesursache...
  • BildKeine Ungleichbehandlung bei Steuer-Freibeträgen aufs Erbe (17.12.2013, 11:00)
    Düsseldorf (jur). Erben Hinterbliebene aus Nicht-EU-Staaten ein Vermögen in Deutschland, können sie bei der Erbschaftssteuer dieselben Freibeträge wie deutsche Erben geltend machen. Dies hat das Finanzgericht Düsseldorf in einem am Montag, 16....
  • BildSchweizer Erbe hat Anspruch auf denselben Freibetrag wie ein in Deutschland lebender Erbe (16.12.2013, 12:06)
    Das Finanzgericht Düsseldorf hat mit Urteil vom 27. November 2013 (4 K 689/12 Erb) entschieden, dass ein in der Schweiz lebender Erbe, der nur hinsichtlich eines in Deutschland belegenen Grundstücks (beschränkt) erbschaftsteuerpflichtig ist,...
  • BildTrotz verschwendetem Erbe Anspruch auf Hartz IV (13.12.2013, 10:42)
    Kassel (jur). Geben Langzeitarbeitslose eine Erbschaft von 6.500 Euro in zweieinhalb Monaten aus, können sie danach wieder Hartz-IV-Leistungen beanspruchen. Denn bei Hilfebedürftigkeit muss das Jobcenter grundsätzlich das Existenzminimum...
  • BildVom Umgang mit dem realsozialistischen Erbe (12.12.2013, 13:10)
    Podiumsdiskussion zur Vergangenheitsbewältigung im einstigen Ostblock am 16.12. in den Rosensälen der Universität JenaDie einstigen „Bruderländer“ im Machtbereich der Sowjetunion können auf eine ähnliche Vergangenheit zurückblicken. Dort wird wie...
  • BildUmstrittene Denkmale – Der Umgang mit dem Erbe der Diktaturen (29.11.2013, 09:10)
    Monumenti controversi – Come gestire l’eredità delle dittature / Neuerscheinung: Dokumentation der Bozener Jahrestagung 2012 des Arbeitskreises Theorie und Lehre der DenkmalpflegeFür den Arbeitskreis Theorie und Lehre der Denkmalpflege e.V....
  • BildOnline-Ermittlung selbst bei Ordnungswidrigkeiten legal (27.11.2013, 09:30)
    Ordnungsämter recherchieren zunehmend online nach Verkehrssündern. Bei der Internet-Fahndung erscheinen ihnen auch soziale Netzwerke als probate Plattformen, um die Täter zu ermitteln – und das völlig legal. Denn die Beamten bedienen sich dabei...
  • BildSyrisches Christentum und griechisches Erbe. Anmerkungen zu einem spannungsreichen Verhältnis (20.11.2013, 10:10)
    Karl Pinggéra beleuchtet am 04. Dezember im Mainzer Leibniz-Institut für Europäische Geschichte das spannungsreiche Verhältnis zwischen syrischem Christentum und griechischem Erbe.Karl Pinggéra, Professor für Kirchengeschichte an der Universität...
  • BildWenn Lenkrad und Notbremse sich selbst ihr Update ziehen (30.10.2013, 12:10)
    TU Braunschweig: Forscher untersuchen die Sicherheit in autonomen SystemenSmartphones, Navigationshilfen oder Fahrassistenzsystemen in Autos – immer mehr Alltagsgegenstände werden von Software gesteuert. Oft können sich die Geräte selbstständig...

Entscheidungen zu § 2328 BGB

  • BildBGH, 18.07.2007, XII ZR 64/05
    Bei der Bemessung der Haftungsgrenze des § 1586 b Abs. 1 Satz 3 BGB sind auch (fiktive) Pflichtteilsergänzungsansprüche zu berücksichtigen, die dem Unterhaltsberechtigten gemäß § 2325 BGB gegen die Erben zustünden, wenn seine Ehe mit dem Unterhaltspflichtigen erst durch dessen Tod aufgelöst worden wäre. Gegenüber diesen (nur fiktiven)...

Kommentar schreiben

82 + Dr/_ei =

Bisherige Kommentare zur Vorschrift (0)

(Keine Kommentare vorhanden)

Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Anwalt für Zivilrecht - Top Orte

Weitere Orte finden Sie unter


JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.