§ 1803 BGB - Vermögensverwaltung bei Erbschaft oder Schenkung

Bürgerliches Gesetzbuch | Jetzt kommentieren

Stand: 14.08.2017
   Buch 4 (Familienrecht)
      Abschnitt 3 (Vormundschaft, Rechtliche Betreuung, Pflegschaft)
         Titel 1 (Vormundschaft)
            Untertitel 2 (Führung der Vormundschaft)

(1) Was der Mündel von Todes wegen erwirbt oder was ihm unter Lebenden von einem Dritten unentgeltlich zugewendet wird, hat der Vormund nach den Anordnungen des Erblassers oder des Dritten zu verwalten, wenn die Anordnungen von dem Erblasser durch letztwillige Verfügung, von dem Dritten bei der Zuwendung getroffen worden sind.

(2) Der Vormund darf mit Genehmigung des Familiengerichts von den Anordnungen abweichen, wenn ihre Befolgung das Interesse des Mündels gefährden würde.

(3) Zu einer Abweichung von den Anordnungen, die ein Dritter bei einer Zuwendung unter Lebenden getroffen hat, ist, solange er lebt, seine Zustimmung erforderlich und genügend. Die Zustimmung des Dritten kann durch das Familiengericht ersetzt werden, wenn der Dritte zur Abgabe einer Erklärung dauernd außerstande oder sein Aufenthalt dauernd unbekannt ist.


Erwähnungen in anderen Vorschriften

Folgende Vorschriften verweisen auf § 1803 BGB:

  • Bürgerliches Gesetzbuch (BGB)
    • Buch 4 (Familienrecht)
      • Abschnitt 2 (Verwandtschaft)
        • Titel 5 (Elterliche Sorge)
      • § 1639 Anordnungen des Erblassers oder Zuwendenden
      • Abschnitt 3 (Vormundschaft, Rechtliche Betreuung, Pflegschaft)
        • Titel 2 (Rechtliche Betreuung)
      • § 1908i Entsprechend anwendbare Vorschriften



Nachrichten zum Thema
  • BildErbstreit um Haus nach Schenkung (11.02.2014, 11:49)
    Auch wenn Ehegatten in einem gemeinschaftlichen Testament bestimmen, dass ein Vermögensgegenstand nach dem Tode des Letztversterbenden einem bestimmten Empfänger zustehen soll, kann der überlebende Ehegatte über diesen Gegenstand zu Lebzeiten...
  • BildVerdeckte Gewinnausschüttung kann nicht zugleich auch Schenkung sein (13.01.2014, 10:21)
    Ein verbilligter Verkauf eines Grundstücks durch eine GmbH an Personen, welche einem Gesellschafter nahestehen, ist keine freigiebige Zuwendung und unterliegt damit nicht der Schenkungssteuer.GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin,...
  • BildSchenkung der donumenta – Archiv und Bibliothek gehen an die Universität Regensburg und das WiOS (20.12.2013, 11:10)
    Die donumenta, zehn Jahre lang das bedeutendste Festival aktueller Kunst und Kultur in den Donauländern, schenkt sein Archiv und seine Bibliothek der Universität Regensburg sowie dem Wissenschaftszentrum Ost- und Südosteuropa Regensburg (WiOS)....
  • BildKeine steuerfreie Schenkung eines Ferienhauses an die Ehefrau (08.11.2013, 08:28)
    München (jur). Zweit- und Ferienwohnungen können nicht steuerbegünstigt an den Ehepartner verschenkt werden. Die Steuerbefreiung gilt nur für die Wohnung, in der die Familie ihren Lebensmittelpunkt hat, wie der Bundesfinanzhof (BFH) in München in...
  • BildGroßzügige Schenkung an Göttinger Universitätsbibliothek (06.05.2013, 12:10)
    Die Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen (SUB) hat eine rund 3.500 Bände umfassende Schenkung erhalten: Der Verleger Dr. Rolf D. Schmid hat der SUB drei Mikrofiche- und E-Book-Sammlungen des Verlages Belser...
  • BildStichtagsregelung für Erbschaft durch nichteheliche Kinder bestätigt (17.04.2013, 15:21)
    Karlsruhe (jur). Vor Juli 1949 Geborene haben erst seit Ende Mai 2009 volle Erbrechte auch gegenüber dem Vater. Die entsprechende gesetzliche Stichtagsregelung ist verfassungsgemäß, wie das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe in einem am...
  • BildBGB Urteile im Hinblick auf die Werbung namensgleicher Unternehmen (05.03.2013, 15:21)
    Sind namensgleiche Unternehmen in getrennten Wirtschaftsräumen tätig, dürfen diese unter Umständen auch im Gebiet des jeweils anderen Unternehmens für sich werben, wenn sie einige Formalien beachten. GRP Rainer Rechtsanwälte und Steuerberater,...
  • BildNeuer Master: Universität Luxemburg und Finanzplatz bilden Experten in Vermögensverwaltung aus (08.01.2013, 13:10)
    Die Universität Luxemburg bietet ab Herbst 2013 einen neuen Studiengang an: den englischsprachigen „Master in Wealth Management“. Der Master kann vollzeit in einem Jahr oder teilzeit in zwei Jahren studiert werden und bildet professionelle...
  • BildErbschaft mindert Hartz IV (28.08.2012, 10:59)
    Das Bundessozialgericht hat mit seinem Urteil vom 25. Januar 2012 (Az: B 14 AS 101/11 R) entschieden, dass eine Erbschaft als Einkommen bei der Bemessung der Grundsicherung für Arbeitssuchende nach dem Sozialgesetzbuch II anzurechnen ist, wenn die...
  • BildSaar-Universität erhält Schenkung von Professorin Marie-Louise Roth (30.05.2012, 17:10)
    Am 5. Juni übergibt Professorin Marie-Louise Roth ihre umfangreiche Privatbibliothek als Schenkung an die Universität des Saarlandes. Die Feierstunde beginnt um 16 Uhr in der Arbeitsstelle für österreichische Kultur und Literatur der Fachrichtung...

Kommentar schreiben

52 + N/eun =

Bisherige Kommentare zur Vorschrift (0)

(Keine Kommentare vorhanden)

Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Anwalt für Zivilrecht - Top Orte

Weitere Orte finden Sie unter


JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.