Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deGesetzeBBBG§ 141 BBG - Erneute Berufung von Ruhestandsbeamtinnen und Ruhestandsbeamten 

§ 141 BBG - Erneute Berufung von Ruhestandsbeamtinnen und Ruhestandsbeamten

Bundesbeamtengesetz | Jetzt kommentieren

(0)
 
Stand: 31.08.2015
   Abschnitt 12 (Spannungs- und Verteidigungsfall, Verwendungen im Ausland)

Ruhestandsbeamtinnen und Ruhestandsbeamte, die die Regelaltersgrenze noch nicht erreicht haben, können für Zwecke der Verteidigung erneut in ein Beamtenverhältnis berufen werden, wenn dies im öffentlichen Interesse erforderlich ist und der Personalbedarf der öffentlichen Verwaltung im Bereich ihres bisherigen Dienstherrn auf freiwilliger Grundlage nicht gedeckt werden kann. Das Beamtenverhältnis endet, wenn es nicht vorher beendet wird, mit dem Ende des Monats, in dem die Regelaltersgrenze erreicht wird.


Weitere Vorschriften um § 141 BBG

Kommentar schreiben

Sechs + 6 =

Bisherige Kommentare zur Vorschrift (0)

(Keine Kommentare vorhanden)

Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »


JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

Sie haben gerade folgende Vorschrift aufgerufen: "§ 141 BBG - Erneute Berufung von Ruhestandsbeamtinnen und Ruhestandsbeamten"

© 2003-2015 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum