BAföG - Bundesgesetz über individuelle Förderung der Ausbildung

Übersicht


Die Aufgabe der Berufsausbildungsförderung wird durch das Bundesausbildungsförderungsgesetz vom 6.6.1983 (mit späteren Änderungen) mit diversen Rechtsverordnungen geregelt.

BAföG für Studenten im Studium (© vege - Fotolia)
BAföG für Studenten im Studium
(© vege - Fotolia)

Das BAföG ist jedoch nur eine Sparte der Ausbildungsförderung. Das Bundesausbildungsförderungsgesetz regelt die Bezuschussung für den Besuch von in § 2 BAföG gelisteten Ausbildungsstätten, wie beispielsweise Fach- und Fachoberschulklassen Höhere Fachschulen weiterführenden allgemeinbildenden Schulen ab Klasse 10, Berufsfachschulen, Akademien und Hochschulen, Abendhauptschulen, Realschulen oder Gymnasien und Kollegs.

Überblick über das Bundesausbildungsförderungsgesetz

Auszubildende haben Anspruch auf individuelle Ausbildungsförderung. Das BAföG regelt die Bezuschussung für die oben aufgeführten Bildungswege. BAföG wird dann ausbezahlt, wenn es dem Auszubildenden finanziell nicht möglich ist, den Besuch dieser Schulen zu finanzieren. Die Bedarfssätze sind abhängig vom Einkommen und Vermögen des Antragsstellers, seines Ehepartners bzw. seiner Eltern.

Und dies in der aufgeführten Reihenfolge. Dies ist geregelt in § 11 II BAföG. Schüler erhalten das BAföG ohne es zurückzahlen zu müssen, wer jedoch eine höhere Fachschule, eine Akademie oder eine Hochschule besucht, bekommt eine Hälfte lediglich als Staatsdarlehen vorübergehend geliehen. Die Höchstrückzahlung für die Förderung beträgt seit dem Jahre 2001 10.000 Euro. Mit der Durchführung der Förderungsmaßnahme betraut ist das Amt für Ausbildungsförderung.

(+++ Textnachweis Geltung ab: 1.10.1985 +++)(+++ Änderungen aufgrund EinigVtr vgl. §§ 5, 6a, 12, 13, 16, 24, 40, 40a, 42, 48, 59 u. 66a +++) Das G ist in dem in Art. 3 des Einigungsvertrages genannten Gebiet gem. Anl. I Kap. XVI Sachgeb. B Abschn. II Eings. EinigVtr v. 31. 8.1990 iVm Art. 1 G v. 23.9.1990 II 885, 1132 am 1.1.1991 in Kraft getreten.

Abschnitt I
Förderungsfähige Ausbildung

Abschnitt II
Persönliche Voraussetzungen

Abschnitt III
Leistungen

Abschnitt IV
Einkommensanrechnung

Abschnitt V
Vermögensanrechnung

Abschnitt VI

Abschnitt VII
Vorausleistung und Anspruchsübergang

Abschnitt VIII
Organisation

Abschnitt IX
Verfahren

Abschnitt X

Abschnitt XI
Bußgeldvorschriften, Übergangs- und Schlussvorschriften

Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.