Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deGesetzeAArbSchG§ 10 ArbSchG - Erste Hilfe und sonstige Notfallmaßnahmen 

§ 10 ArbSchG - Erste Hilfe und sonstige Notfallmaßnahmen

Gesetz über die Durchführung von Maßnahmen des Arbeitsschutzes zur Verbesserung der Sicherheit und des Gesundheitsschutzes der Beschäftigten bei der Arbeit | Jetzt kommentieren

Stand: 25.07.2016
   Zweiter Abschnitt (Pflichten des Arbeitgebers)

(1) Der Arbeitgeber hat entsprechend der Art der Arbeitsstätte und der Tätigkeiten sowie der Zahl der Beschäftigten die Maßnahmen zu treffen, die zur Ersten Hilfe, Brandbekämpfung und Evakuierung der Beschäftigten erforderlich sind. Dabei hat er der Anwesenheit anderer Personen Rechnung zu tragen. Er hat auch dafür zu sorgen, daß im Notfall die erforderlichen Verbindungen zu außerbetrieblichen Stellen, insbesondere in den Bereichen der Ersten Hilfe, der medizinischen Notversorgung, der Bergung und der Brandbekämpfung eingerichtet sind.

(2) Der Arbeitgeber hat diejenigen Beschäftigten zu benennen, die Aufgaben der Ersten Hilfe, Brandbekämpfung und Evakuierung der Beschäftigten übernehmen. Anzahl, Ausbildung und Ausrüstung der nach Satz 1 benannten Beschäftigten müssen in einem angemessenen Verhältnis zur Zahl der Beschäftigten und zu den bestehenden besonderen Gefahren stehen. Vor der Benennung hat der Arbeitgeber den Betriebs- oder Personalrat zu hören. Weitergehende Beteiligungsrechte bleiben unberührt. Der Arbeitgeber kann die in Satz 1 genannten Aufgaben auch selbst wahrnehmen, wenn er über die nach Satz 2 erforderliche Ausbildung und Ausrüstung verfügt.


Nachrichten zum Thema
  • Neue Medikamente gegen Darmerkrankungen: Hilfe für Patienten mit Morbus Crohn und Colitis ulcerosa (04.02.2014, 14:10)
    Berlin – Rund 350 000 Menschen in Deutschland leiden an einer chronisch-entzündlichen Darmerkrankung (CED), Tendenz steigend. Diese Erkrankungen sind unheilbar. Nur bei einem Teil der Patienten lindern Medikamente die Symptome wie Bauchschmerzen,...
  • Hilfe in Randzeiten - Familienwohnung der Universität Greifswald wird offiziell eröffnet (21.01.2014, 09:10)
    Am 23. Januar 2014 um 16:00 Uhr wird die Familienwohnung der Universität Greifswald in der Bahnhofsstraße 2/3 (Felix-Hausdorff-Zentrum) durch die Rektorin, Professorin Dr. Johanna Eleonore Weber, feierlich eröffnet. Ab Februar 2014 kann allen...
  • Erste Hilfe bei Unterzuckerung – Deutsche Diabetes Gesellschaft rät zu sofortiger Zuckergabe (14.01.2014, 12:10)
    Berlin – Eine Unterzuckerung bei Diabetespatienten ist gefährlich und deshalb ein Notfall. Betroffenen, die noch bei Bewusstsein sind, sollte unverzüglich durch die Gabe von Zucker geholfen werden. Darauf weist die Deutsche Diabetes Gesellschaft...
  • WG gesucht: Hochschulperle für deutschlandweites Projekt „Wohnen für Hilfe“ (06.12.2013, 11:10)
    Studentenwerke und Hochschulen vermitteln ungewöhnliche Wohngemeinschaften: Studierende helfen Senioren oder Familien im Haushalt und wohnen dafür günstiger. Der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft verleiht dem Projekt „Wohnen für Hilfe“...
  • Nach dem Taifun: Hilfe für die Stadt Tacloban (15.11.2013, 16:10)
    Der Super-Taifun Haiyan hat schwere Schäden auf den Philippinen verursacht. Zu den am stärksten betroffenen Regionen zählt die Großstadt Tacloban. Über Fakten zur Katastrophe – vom Entstehen von Wirbelstürmen bis zur Schadensanalyse – informieren...
  • Erste Hilfe für neue Geschäftsmodelle (08.11.2013, 14:10)
    Fraunhofer IAO und KPMG unterstützen Unternehmen bei Wandel und NeuausrichtungDas Fraunhofer IAO und die KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft bieten Unternehmen im neu gegründeten »Center of Business Model Engineering (CBME)« Beratung und...
  • Hilfe für medizinische Wiedereinsteiger (23.10.2013, 19:10)
    Das Universitätsklinikum Frankfurt bietet Medizinern zum Wiedereinstieg in den Arztberuf Seminare zur Aktualisierung des medizinischen Wissens an.Angesichts des drohenden und teilweise schon vorhandenen Ärztemangels muss das bestehende Potenzial...
  • Hilfe annehmen, Hilfe geben (08.10.2013, 00:10)
    Herr Johan Dalm (67 Jahre) leidet an Parkinson, der weit verbreiteten neurologischen Erkrankung. Nach vielen medikamentösen Therapien wurde der Parkinson-Patient 2012 von Dr. Hertel im Centre Hospitalier de Luxembourg mit einer tiefen...
  • BFH: Kandidat an einer Fernsehshow muss 250.000€ als sonstige Einkünfte versteuern (05.03.2008, 17:05)
    Mit Urteil vom 28. November 2007 IX R 39/06 hat der IX. Senat des Bundesfinanzhofs (BFH) entschieden, dass die Teilnehmerin an einer Fernsehshow für ihr dort erzieltes Preisgeld in Höhe von 250.000 € einkommensteuerpflichtig ist. Das Preisgeld...

Kommentar schreiben

9 + Z. wei =

Bisherige Kommentare zur Vorschrift (0)

(Keine Kommentare vorhanden)

Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Anwalt für Arbeitsrecht - Top Orte

Weitere Orte finden Sie unter


JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen: