Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deFür AnwälteKanzleimarketingExperte durch Veröffentlichungen - Rechtsanwaltskanzlei 

Experte durch Veröffentlichungen - Rechtsanwaltskanzlei

Kanzleimarketing

Damit Sie sich als Experte für Ihr Fachgebiet in der Öffentlichkeit darstellen können, sollten Sie auch eigene Veröffentlichungen ins Auge fassen. Dazu müssen Sie nicht gleich ein ganzes Buch über Ihr Fachgebiet schreiben. Auch ein kurzer Artikel in einer Regionalzeitung kann aus Marketingsicht sinnvoll sein. Mit einem Artikel in der Rubrik "Der Rechtstipp der Woche" werden Sie schnell regional bekannt und können durch die Medien Vertrauensbildung betreiben. Doch nicht nur regionale Zeitungen eignen sich zur Veröffentlichung. Sie könnten beispielsweise auch in der Redaktion einer juristischen Fachseite bestimmte Ratgeber veröffentlichen oder zu aktuellen Rechtsthemen Stellung beziehen. Gerade im Internet können Sie dadurch auch überregional bekannt werden. Natürlich können Sie auch in einer Fachzeitschrift einen Artikel über ein Rechtsproblem veröffentlichen, welches mit dem speziellen Fachgebiet in Verbindung steht. Problematisch ist allerdings die Veröffentlichung auf Webseiten mit rein juristischer Ausrichtung. Denken Sie bei jeder Veröffentlichung auch immer daran, ob sich die ganze Mühe auch auszahlt. In einer rein juristischen Fachzeitschrift zu publizieren wird wahrscheinlich eher die Aufmerksamkeit von Juristen nach sich ziehen. Aber sind Juristen wirklich die Zielgruppe, von der Sie neue Mandate erwarten können? Wahrscheinlich eher nicht. Wenn Sie beispielsweise im Schwerpunkt Verkehrsrecht arbeiten, dann wird ein Artikel in einer Autozeitschrift wahrscheinlich eher Mandate nach sich ziehen, als eine Veröffentlichung in einer juristischen Fachzeitschrift. Veröffentlichungen in nichtjuristischen Fachzeitschriften müssen natürlich auch für die breite Masse verständlich gestaltet sein. Sie müssen sich folglich in Ihre Leserschaft hineinversetzen und Ihr Thema unterhaltsam, fachlich korrekt und verständlich vermitteln können. Die Kür stellt natürlich die Erstellung eines Fachbuches über Ihr Lieblingssachgebiet dar. Allerdings nimmt dies natürlich auch viel Zeit in Anspruch und viele Kollegen schrecken auch aus Zeitmangel davor zurück. Sollten Sie allerdings den Wunsch verspüren Ihr Steckenpferd in Form eines Buches zu veröffentlichen, werden Sie in der Öffentlichkeit sofort als Experte wahrgenommen. Es empfiehlt sich bei Veröffentlichungen von Büchern auf Themen zu setzen, die auch die breite Masse interessieren. Schließlich soll sich die Publikation später auch in barer Münze wieder auszahlen. Verkehrsrechts- oder Scheidungsratgeber könnten ein Beispiel für eine solche Veröffentlichung sein.


zurück



Experten-Branchenbuch.de - Neu Dabei

Rechtsanwältin Beate Grauel
Rechtsanwalt, Bad Klosterlausnitz
Thomas Erven
Rechtsanwalt, Köln
Ralf Sedlmayr
Rechtsanwalt, Oslo

Experte durch Veröffentlichungen - Rechtsanwaltskanzlei © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum