Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deFür AnwälteKanzleigründungAnwaltsdichte in Deutschland 

Anwaltsdichte in Deutschland

Kanzleigründung

Die Anwaltsdichte ist in Deutschland in den letzten Jahren stetig gewachsen. Dies bedeutet gerade für Neugründer ein noch härterer Konkurrenzkampf unter den Kollegen. Im Jahr 2005 lag die Anwaltsdichte in Deutschland durchschnittlich bei 622 Einwohnern pro Rechtsanwalt. Informieren Sie sich unbedingt vorher über die Anwaltsdichte an Ihrem Kanzlei-Standort. Zumindest für die meisten deutschen Großstädte dürften hierzu Daten verfügbar sein. Die Bundesrechtsanwaltskammer hat 2006 Daten zur Anwaltsdichte in deutschen Großstädten veröffentlicht. Wer den Kanzlei-Standort Frankfurt wählt, sollte sich auf eine hohe Konkurrenzdichte gefasst machen. Frankfurt ist deutschlandweit Spitzenreiter mit 97 Einwohnern pro Rechtsanwalt.

Es können also schon kleine Standortveränderungen von Vornherein die Konkurrenzdichte verringern. Neben dem Mietspiegel sind dies mit die wichtigsten Faktoren, die Sie hinsichtlich des Kanzleistandortes berücksichtigen sollten.


zurück



Experten-Branchenbuch.de - Neu Dabei

Ralf Sedlmayr
Rechtsanwalt, Oslo
Jann Brauner
Rechtsanwalt, Bamberg
Dipl.-Jur. Carsten Meinecke
Rechtsanwalt, Berlin

Anwaltsdichte in Deutschland © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum