Impressum | Disclaimer | Anmeldung / Login
 


Jetzt hier registrieren

Bürgschaft oder Patronatserklärung?

Dies ist eine Diskussion zu Bürgschaft oder Patronatserklärung? innerhalb des Forums Zivilrecht - Examensvorbereitung

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

  #1 (permalink)  
Alt 07.05.2010, 22:04
Forum-Interessierte(r)
 
Registriert seit: Sep 2008
Beiträge: 37
Keine Wertung, Mr.Mark hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Mr.Mark hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Mr.Mark hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Mr.Mark hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Mr.Mark hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Mr.Mark hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Mr.Mark hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Mr.Mark hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Mr.Mark hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Mr.Mark hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
Bürgschaft oder Patronatserklärung?

Nachdem mein Beitrag in dem allgemeinen Forum keiner beantwortet hat, dachte ich, dass er hier vielleicht besser passt:

In den Büchern ließt man immer, der Unterschied zwischen Patronatserklärung und Bürgschaft sei, dass eine Bürgschaft einen eigenen (primärrechtlichen) Anspruch des Gläubigers gegen den Bürgen auf Geldleistung gewährt (wenn die Voraussetzungen der §§ 765 ff. BGB erfüllt sind), wohingegen eine (harte) Patronatserklärung keinen primärrechtlichen Geldleistungsanspruch gegen den Sicherungsgeber (meist Mutterkonzern) gewährt. Dieser ergebe sich nur sekundärrechtlich (Schadensersatz), wenn der Patron seiner Verpflichtung aus der Patronatserklärung nicht nachkomme.

Das ist dogmatisch einleuchtend. Aber wie erklärt man einem Laien den praktischen Unterschied? Besteht praktisch überhaupt ein Unterschied, ob ich meinen Geldleistungsanspruch primärrechtlich aber subsidiär zur Inanspruchnahme des Hauptschuldners über § 765 BGB oder sekundärrechtlich in Form des Schadensersatzes (§§ 280 I, 249, 250 BGB) geltend mache?

Danke für jede Antwort!
Mit Zitat antworten


  #2 (permalink)  
Alt 08.07.2010, 11:47
Boardneuling
 
Registriert seit: Jul 2010
Beiträge: 11
Keine Wertung, Fenrir235 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Fenrir235 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Fenrir235 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Fenrir235 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Fenrir235 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Fenrir235 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Fenrir235 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Fenrir235 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Fenrir235 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Fenrir235 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
AW: Bürgschaft oder Patronatserklärung?

Ohne mich in dieser Materie groß auszukennen würde ich sagen, dass die Bürgschaft eindeutig vorteilhafter ist. Sie setzt keine Pflichtverletzung des Bürgen und auch kein Verschulden voraus.

Zudem muss man bei der ("harten") Patronatserklärung sehr genau auf den Einzelfall abstellen, wie der Inhalt der Erklärung zu verstehen ist. Das birgt ein erhöhtes Prozessrisiko.
Mit Zitat antworten

Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Forum Letzter Beitrag
Patronatserklärung oder Bürgschaft? Allgemeines Forum für Jurastudenten 28.05.2010 23:23
Finanzierungsnachweis oder Bürgschaft Bürgerliches Recht allgemein 17.07.2008 22:10
Bürgschaft oder Mitmieter - wie wirkt sich das aus? Mietrecht 24.07.2007 15:39
Bürgschaft Bankrecht 05.04.2006 17:15





Lexikon

Gesetze

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

© 2003-2013 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.

Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum


Suche: Rechtsanwalt | Steuerberater | Übersetzer

Rechtsanwalt Berlin | Rechtsanwalt Hamburg | Rechtsanwalt München | Rechtsanwalt Köln | Rechtsanwalt Frankfurt


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch), Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
"Wiki" powered by VaultWiki v2.5.7, © 2008-2014, Cracked Egg Studios