Einzelnen Beitrag anzeigen

  #4 (permalink)  
Alt 05.05.2012, 15:39
Volker4 Volker4 ist offline
Star Mitglied
 
Registriert seit: Jun 2009
Ort: in der Realität
Alter: 46
Beiträge: 507
97% positive Bewertungen (507 Beiträge, 37 Bewertungen)97% positive Bewertungen (507 Beiträge, 37 Bewertungen)97% positive Bewertungen (507 Beiträge, 37 Bewertungen)97% positive Bewertungen (507 Beiträge, 37 Bewertungen)97% positive Bewertungen (507 Beiträge, 37 Bewertungen)97% positive Bewertungen (507 Beiträge, 37 Bewertungen)97% positive Bewertungen (507 Beiträge, 37 Bewertungen)97% positive Bewertungen (507 Beiträge, 37 Bewertungen)97% positive Bewertungen (507 Beiträge, 37 Bewertungen)97% positive Bewertungen (507 Beiträge, 37 Bewertungen)  
AW: Softair in Öffentlichkeit

Zitat:
Zitat von Boundless Beitrag anzeigen
Die Softair ist unter 0,5 Joule.
Dann gilt sie waffenrechtlich als Spielzeug, d.h. der Erwerb und Besitz ist nicht an ein Alterserfordernis gebunden. Allerdings ist sie (höchstwahrscheinlich) eine Anscheinswaffe, d.h. sie sieht einer erlaubnispflichtigen Schusswaffe ähnlich und damit wäre das Führen in der Öffentlichkeit nach § 42 a WaffG verboten und ordnungswidrig.

Zitat:
Zitat von Boundless Beitrag anzeigen
Und wo steht den so ein F?
In der Regel irgendwo auf dem Griffstück oder dem Schlitten.

Zitat:
Zitat von Boundless Beitrag anzeigen
Müsste jeder von denen 10.000 zahlen?
Die 10.000 € sind nur die obere Grenze des Bußgeldrahmens. Das tatsächliche Bußgeld dürfte deutlich darunter liegen. In Fällen, die mir persönlich bekannt sind, lagen die Bußgelder zwischen 100 und 300 €, je nach finanzieller Potenz des Betroffenen.
Zahlen muss eigentlich nur der, der mit der Waffe auch erwischt wird.
__________________
Wer glaubt, ist nur zu faul zum denken. (Volker Pispers)

Wenn Waffenliebhaber ... sich über die ungerechten Vorurteile von Sachbearbeitern echauffieren, geht es ja regelmäßig in Wirklichkeit darum, daß sie ihre Sonderwünsche nach Privilegien nicht durchsetzen konnten ... (TomRohwer)

Tamea-Tyreen, Kimberly-Kairi oder Jaden-Maddox ... Kevinismus ist die krankhafte Unfähigkeit, menschlichem Nachwuchs sozialverträgliche Namen zu geben.
Mit Zitat antworten