Impressum | Disclaimer | Anmeldung / Login
 


Jetzt hier registrieren

Erschließungsbeiträge

Dies ist eine Diskussion zu Erschließungsbeiträge innerhalb des Forums Verwaltungsrecht / -prozeßrecht

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

  #1 (permalink)  
Alt 09.04.2012, 16:45
Boardneuling
 
Registriert seit: Apr 2012
Beiträge: 5
Keine Wertung, herbert3308 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, herbert3308 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, herbert3308 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, herbert3308 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, herbert3308 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, herbert3308 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, herbert3308 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, herbert3308 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, herbert3308 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, herbert3308 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
Erschließungsbeiträge

Die Erhebung von Erschließungsbeiträgen für Gemeindestraßen ist nur möglich, wenn eine Straße noch nicht endgültig hergestellt ist. Ist die endgültige Herstellung durch Erlass einer Satzung festzustellen oder reicht hierfür ein Ratsbeschluss aus?
Mit Zitat antworten


  #2 (permalink)  
Alt 10.04.2012, 12:06
V.I.P.
 
Registriert seit: Aug 2006
Ort: Berlin - what surprise
Beiträge: 1.083
95% positive Bewertungen (1083 Beiträge, 97 Bewertungen)95% positive Bewertungen (1083 Beiträge, 97 Bewertungen)95% positive Bewertungen (1083 Beiträge, 97 Bewertungen)95% positive Bewertungen (1083 Beiträge, 97 Bewertungen)95% positive Bewertungen (1083 Beiträge, 97 Bewertungen)95% positive Bewertungen (1083 Beiträge, 97 Bewertungen)95% positive Bewertungen (1083 Beiträge, 97 Bewertungen)95% positive Bewertungen (1083 Beiträge, 97 Bewertungen)95% positive Bewertungen (1083 Beiträge, 97 Bewertungen)95% positive Bewertungen (1083 Beiträge, 97 Bewertungen)  
AW: Erschließungsbeiträge

Ist da zu überhaupt ein Ratsbeschluss erforderlich?

Ich dachte, es kommt nach der Rspr. des BVerwG darauf an, wann die Straße faktisch das erste Mal "endgültig hergestellt" worden ist. Ab dann sind Ausbaubeiträge zu erheben.
Mit Zitat antworten

  #3 (permalink)  
Alt 10.04.2012, 15:30
Boardneuling
 
Registriert seit: Apr 2012
Beiträge: 5
Keine Wertung, herbert3308 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, herbert3308 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, herbert3308 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, herbert3308 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, herbert3308 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, herbert3308 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, herbert3308 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, herbert3308 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, herbert3308 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, herbert3308 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
AW: Erschließungsbeiträge

Erschließungsbeiträge in nrw können nur erhoben werden, wenn die straße nocht nicht endültig hergestellt ist Nach diesem Zeitpunkt ist es nur noch möglich, straßenausbaubeiträge nach dem Kommunalabgabengesetz zu erheben.
Die Frage ist eben, wer muss diese Feststellung treffen.
Mit Zitat antworten

  #4 (permalink)  
Alt 10.04.2012, 15:47
V.I.P.
 
Registriert seit: Aug 2006
Ort: Berlin - what surprise
Beiträge: 1.083
95% positive Bewertungen (1083 Beiträge, 97 Bewertungen)95% positive Bewertungen (1083 Beiträge, 97 Bewertungen)95% positive Bewertungen (1083 Beiträge, 97 Bewertungen)95% positive Bewertungen (1083 Beiträge, 97 Bewertungen)95% positive Bewertungen (1083 Beiträge, 97 Bewertungen)95% positive Bewertungen (1083 Beiträge, 97 Bewertungen)95% positive Bewertungen (1083 Beiträge, 97 Bewertungen)95% positive Bewertungen (1083 Beiträge, 97 Bewertungen)95% positive Bewertungen (1083 Beiträge, 97 Bewertungen)95% positive Bewertungen (1083 Beiträge, 97 Bewertungen)  
AW: Erschließungsbeiträge

Dafür gibt es m. E. vor allem materielle Maßstäbe, sodass die Feststellung letztlich das Gericht trifft. Die Widmung einer Strße für den Verkehr kann dabei ein Indiz; letztlich kommt es aber auf die tatsächlichen Verhältnisse an.
Mit Zitat antworten

  #5 (permalink)  
Alt 10.04.2012, 16:53
Forum-Interessierte(r)
 
Registriert seit: Oct 2010
Beiträge: 48
Keine Wertung, Kissenschlacht hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Kissenschlacht hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Kissenschlacht hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Kissenschlacht hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Kissenschlacht hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Kissenschlacht hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Kissenschlacht hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Kissenschlacht hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Kissenschlacht hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Kissenschlacht hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
AW: Erschließungsbeiträge

Die Erschließungsbeitragssatzungen der Gemeinden bestimmen in Form von Herstellungsmerkmalen (allgemeinen, nicht für die einzelne Straße), wann eine Straße endgültig hergestellt ist. Erfüllt eine Straße diese Merkmale, dann ist sie endgültig hergestellt und für künftige Baumaßnahmen an der Straße können keine Erschließungsbeiträge mehr erhoben werden.

Ausnahmsweise können Straßen, die diesen Merkmalen nicht entsprechen, durch Sondersatzung für endgültig hergestellt erklärt werden.

Ein reiner "Fertigstellungsbeschluss" des Rats geht nicht, weil er ja gegen die eigene Satzung verstoßen würde.

Unter Umständen auch einschlägig: § 242 BauGB.
Mit Zitat antworten

Antwort

Stichworte
erhebung von e- beiträgen, ratsbeschluss, voraussetzungen hierfür

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Forum Letzter Beitrag
Erschließungsbeiträge verzinsen? Baurecht 11.07.2009 11:35





Lexikon

Gesetze

Anwälte für Verwaltungsrecht / -prozeßrecht

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

© 2003-2013 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.

Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum


Suche: Rechtsanwalt | Steuerberater | Übersetzer

Rechtsanwalt Berlin | Rechtsanwalt Hamburg | Rechtsanwalt München | Rechtsanwalt Köln | Rechtsanwalt Frankfurt


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch), Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
"Wiki" powered by VaultWiki v2.5.7, © 2008-2014, Cracked Egg Studios