Impressum | Disclaimer | Anmeldung / Login
 


Jetzt hier registrieren

Kreislaufschwäche Unfall im Sinne der priv. Unfallversicherung

Dies ist eine Diskussion zu Kreislaufschwäche Unfall im Sinne der priv. Unfallversicherung innerhalb des Forums Versicherungsrecht

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

  #1 (permalink)  
Alt 24.09.2008, 08:58
Neues Mitglied
 
Registriert seit: Sep 2008
Beiträge: 4
Keine Wertung, Paulberg hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Paulberg hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Paulberg hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Paulberg hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Paulberg hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Paulberg hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Paulberg hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Paulberg hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Paulberg hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Paulberg hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
Kreislaufschwäche Unfall im Sinne der priv. Unfallversicherung

Mal angenommen Frau E erleidet eine Kreislaufschwäche auf einem Berg in 1000 m höhe, da an diesem Tag die Luftdruckverhältnisse derart ungünstig waren, dass es sich für den Körper wie auf 3000 m höhe anfühlte. Frau E suchte Hilfe bei der Bergwacht vor Ort (Bergstation), diese überprüfte die Vitalfunktionen und ordnete den Abtransport ins nächste Krankenhaus an. Die Bergwacht transportierte Frau E per PKW zum Tal und übergab sie dem Rettungsdienst, der sie ins Krankenhaus fuhr. Die Kosten für den Transport vom Tal bis ins Krankenhaus übernahm die Krankenkasse von Frau E.
Jedoch verweigerte die Krankenkasse die Kosten für den Transport vom Berg bis ins Tal von dem Privatunternehmen der Bergwacht. (keine Zulassung der Leistung)
Aber Frau E besitzt eine private Unfallversicherung, aber auch dies verweigerte die Zahlung der "Pauschale für Bergrettung" mit der Begründung, es lag hier kein Unfall vor.
Ist eine Kreislaufschwäche durch die besonderen Luftdruckverhältnisse an diesem Tag kein Unfall?
Ist ein Unfall zwingen notwendig für die Leistungsgewährung, oder recht eine Notlage auch bereits aus?
Wer weiß eine Lösung?
Mit Zitat antworten


  #2 (permalink)  
Alt 24.09.2008, 09:20
V.I.P.
 
Registriert seit: Mar 2007
Ort: Bayern/Costa Blanca
Beiträge: 6.775
98% positive Bewertungen (6775 Beiträge, 783 Bewertungen)98% positive Bewertungen (6775 Beiträge, 783 Bewertungen)98% positive Bewertungen (6775 Beiträge, 783 Bewertungen)98% positive Bewertungen (6775 Beiträge, 783 Bewertungen)98% positive Bewertungen (6775 Beiträge, 783 Bewertungen)98% positive Bewertungen (6775 Beiträge, 783 Bewertungen)98% positive Bewertungen (6775 Beiträge, 783 Bewertungen)98% positive Bewertungen (6775 Beiträge, 783 Bewertungen)98% positive Bewertungen (6775 Beiträge, 783 Bewertungen)98% positive Bewertungen (6775 Beiträge, 783 Bewertungen)  
AW: Kreislaufschwäche Unfall im Sinne der priv. Unfallversicherung

die hier geschilderte Kreislaufschwäche ist auch m.e. nicht als Unfall zu werten.
5 Merkmale zum Begriff Unfall:

plötzlich
Zitat:
ein Ereignis innerhalb eines kurzen Zeitraumes, welches unerwartet, unvorhersehbar und unentrinnbar eingetreten ist. Daraus lässt sich schließen , dass Gesundheitschäden, die durch körperliche Dauerbelastung z.Bsp. beim Sport entstanden sind, nicht die Anforderung der Plötzlichkeit erfüllen und somit normalerweise nicht versichert sind.
von außen auf den Körper einwirkend
Zitat:
heißt, dass es sich um eine Berührung mit einem anderen Menschen oder einem anderen Gegenstand handeln kann. Aber auch die Einwirkung eines chemischen Gases sowie eine elektrische oder thermische Einwirkung erfüllen diese Voraussetzung. Ebenfalls gelten Eigenbewegungen (z.Bsp. Verletzung beim Obstschälen) als von außen einwirkend. Nicht dazu zählen innere Vorgänge, wie z.Bsp. Schlaganfall
ein Ereignis
Zitat:
dass zum Unfall führt kann sowohl durch menschliches Handeln als auch durch ein Naturereignis (z.Bsp. Glatteis, Blitz) ausgelöst worden sein.
unfreiwillig
Zitat:
muß die Gesundheitsschädigung eintreten. Vorsätzliche Handlungen, wie Selbstverstümmelung fallen nicht unter den Versicherungsschutz.
durch dieses Ereignis muß es zu einer Gesundheitsschädigung gekommen sein.
__________________
ned dass ma redt, ma sagts ja bloß

Forenregeln lesen und verstehen - ich beantworte keine PN-Anfragen zu den Forenregeln
Mit Zitat antworten

  #3 (permalink)  
Alt 24.09.2008, 09:34
RKG RKG ist offline
Star Mitglied
 
Registriert seit: May 2008
Beiträge: 526
97% positive Bewertungen (526 Beiträge, 45 Bewertungen)97% positive Bewertungen (526 Beiträge, 45 Bewertungen)97% positive Bewertungen (526 Beiträge, 45 Bewertungen)97% positive Bewertungen (526 Beiträge, 45 Bewertungen)97% positive Bewertungen (526 Beiträge, 45 Bewertungen)97% positive Bewertungen (526 Beiträge, 45 Bewertungen)97% positive Bewertungen (526 Beiträge, 45 Bewertungen)97% positive Bewertungen (526 Beiträge, 45 Bewertungen)97% positive Bewertungen (526 Beiträge, 45 Bewertungen)97% positive Bewertungen (526 Beiträge, 45 Bewertungen)  
AW: Kreislaufschwäche Unfall im Sinne der priv. Unfallversicherung

Unabhängig der Definition Unfall,
Code:
(3) Ein Unfall liegt vor, wenn die versicherte Person durch ein
plötzlich von außen auf ihren Körper wirkendes Ereignis(Unfallereignis)
unfreiwillig eine Gesundheitsschädigung erleidet.
steht in den Bedingungen unter Ausschluß:
Code:
I. Kein Versicherungsschutz besteht für folgende Unfälle:
(1) Unfälle der versicherten Person durch Geistes- oder
Bewusstseinsstörungen ...
Der Leistungsbaustein Bergungskosten führt folglich auch nicht zur Leistungspflicht, da kein Unfall vorlag, drohte oder zu vermuten war.
Code:
Besondere Bedingungen für die Versicherung von Bergungskosten
in der Unfallversicherung
Ergänzend zu § 2 der Allgemeinen Unfallversicherungs-Bedingungen
(AUB 2008) erbringen wir folgende Leistungen:
1 Art der Leistungen
a) Wir ersetzen nach einem Unfall die Kosten für Such-, Rettungs-
oder Bergungseinsätze von öffentlich-rechtlich oder privatrechtlich
organisierten Rettungsdiensten, soweit hierfür üblicherweise Gebühren
berechnet werden. Diese Kosten ersetzen wir auch dann, wenn der Unfall
unmittelbar drohte oder ein Unfall nach den konkreten Umständen zu
vermuten war.
Mit Zitat antworten

  #4 (permalink)  
Alt 24.09.2008, 09:49
RKG RKG ist offline
Star Mitglied
 
Registriert seit: May 2008
Beiträge: 526
97% positive Bewertungen (526 Beiträge, 45 Bewertungen)97% positive Bewertungen (526 Beiträge, 45 Bewertungen)97% positive Bewertungen (526 Beiträge, 45 Bewertungen)97% positive Bewertungen (526 Beiträge, 45 Bewertungen)97% positive Bewertungen (526 Beiträge, 45 Bewertungen)97% positive Bewertungen (526 Beiträge, 45 Bewertungen)97% positive Bewertungen (526 Beiträge, 45 Bewertungen)97% positive Bewertungen (526 Beiträge, 45 Bewertungen)97% positive Bewertungen (526 Beiträge, 45 Bewertungen)97% positive Bewertungen (526 Beiträge, 45 Bewertungen)  
AW: Kreislaufschwäche Unfall im Sinne der priv. Unfallversicherung

@charles0308

Keine Korrektur; haben nur zeitgleich geschrieben
Mit Zitat antworten

Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Forum Letzter Beitrag
Autoverkauf (priv. an priv.) Kaufrecht / Leasingrecht 10.07.2009 20:51
priv. Krankenversicherung Beamtenrecht 07.08.2008 06:49
Priv. Darlehensrückforderung Bürgerliches Recht allgemein 26.07.2008 14:56
Aufrechnung Schadensersatzanspruch gegen Unfallversicherung bei tötlichen Unfall Bürgerliches Recht allgemein 03.07.2008 20:34
Priv. Unfallversicherung Kündigen Versicherungsrecht 01.04.2007 16:29





Lexikon

Gesetze

Anwälte für Versicherungsrecht

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

© 2003-2013 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.

Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum


Suche: Rechtsanwalt | Steuerberater | Übersetzer

Rechtsanwalt Berlin | Rechtsanwalt Hamburg | Rechtsanwalt München | Rechtsanwalt Köln | Rechtsanwalt Frankfurt


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch), Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
"Wiki" powered by VaultWiki v2.5.7, © 2008-2014, Cracked Egg Studios