Impressum | Disclaimer | Anmeldung / Login
 


Jetzt hier registrieren

Zuwendungsbestätigung

Dies ist eine Diskussion zu Zuwendungsbestätigung innerhalb des Forums Vereinsrecht

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

  #1 (permalink)  
Alt 22.01.2011, 12:20
Boardneuling
 
Registriert seit: Jan 2011
Beiträge: 5
Keine Wertung, jogo1972 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jogo1972 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jogo1972 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jogo1972 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jogo1972 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jogo1972 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jogo1972 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jogo1972 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jogo1972 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jogo1972 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
Zuwendungsbestätigung

Hallo,
ich hatte meine Frage schon einmal im Steuer-Forum geposted, aber dort keine plausible Antwort erhalten. Da die Frage aber konkret im Zusammenhang mit Vereinen / Einrichtungen wie Kirchen zusammenhängt, versuche ich hier noch mal mein Glück.Für Antworten wäre ich sehr dankbar!

Angenommener Sachverhalt :

Der Sportverein A (e.V.) bzw. die rk/oder ev. Kirchengemeinde B lassen ihr Vereinshaus bzw. ihr Gemeindehaus renovieren. Der Bauunternehmer C erklärt, wenn Eigenleistungen erbracht würden, dann könnte er 10.000€ weniger in Rechnung stellen. Kann den Helfern insoweit (alles Privatpersonen) eine Zuwendungsbestätigung ausgestellt werden? Gelder sind ja nie geflossen. Rechnungen der Privatpersonen an den Verein / Kirche existieren auch keine..... Lt. Gesetz § 10b (3) ESTG habe ich bei solch einem Fall eigentlich Bedenken....

Mit Zitat antworten


  #2 (permalink)  
Alt 24.01.2011, 09:31
Star Mitglied
 
Registriert seit: Apr 2009
Ort: Nähe Hannover
Beiträge: 828
100% positive Bewertungen (828 Beiträge, 50 Bewertungen)100% positive Bewertungen (828 Beiträge, 50 Bewertungen)100% positive Bewertungen (828 Beiträge, 50 Bewertungen)100% positive Bewertungen (828 Beiträge, 50 Bewertungen)100% positive Bewertungen (828 Beiträge, 50 Bewertungen)100% positive Bewertungen (828 Beiträge, 50 Bewertungen)100% positive Bewertungen (828 Beiträge, 50 Bewertungen)100% positive Bewertungen (828 Beiträge, 50 Bewertungen)100% positive Bewertungen (828 Beiträge, 50 Bewertungen)100% positive Bewertungen (828 Beiträge, 50 Bewertungen)  
AW: Zuwendungsbestätigung

Zitat:
Kann den Helfern insoweit (alles Privatpersonen) eine Zuwendungsbestätigung ausgestellt werden?
Nein, denn § 10b Abs. 3 Satz 1 EStG besagt:
Zitat:
(3) 1 Als Zuwendung im Sinne dieser Vorschrift gilt auch die Zuwendung von Wirtschaftsgütern mit Ausnahme von Nutzungen und Leistungen. 2
Die Arbeitsleistung ist kein Vermögensopfer und kann daher nicht bescheinigt werden (Hinweis: mit welchem Wert denn auch?)
Mit Zitat antworten

Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Forum Letzter Beitrag
Zuwendungsbestätigung über Stadtverwaltung ausstellen Vereinsrecht 18.03.2010 13:41





Lexikon

Gesetze

Anwälte für Vereinsrecht

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

© 2003-2013 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.

Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum


Suche: Rechtsanwalt | Steuerberater | Übersetzer

Rechtsanwalt Berlin | Rechtsanwalt Hamburg | Rechtsanwalt München | Rechtsanwalt Köln | Rechtsanwalt Frankfurt


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch), Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
"Wiki" powered by VaultWiki v2.5.7, © 2008-2014, Cracked Egg Studios