Einzelnen Beitrag anzeigen

  #7 (permalink)  
Alt 31.12.2009, 15:12
Humungus Humungus ist offline
V.I.P.
 
Registriert seit: Aug 2007
Alter: 46
Beiträge: 21.157
99% positive Bewertungen (21157 Beiträge, 1541 Bewertungen)99% positive Bewertungen (21157 Beiträge, 1541 Bewertungen)99% positive Bewertungen (21157 Beiträge, 1541 Bewertungen)99% positive Bewertungen (21157 Beiträge, 1541 Bewertungen)99% positive Bewertungen (21157 Beiträge, 1541 Bewertungen)99% positive Bewertungen (21157 Beiträge, 1541 Bewertungen)99% positive Bewertungen (21157 Beiträge, 1541 Bewertungen)99% positive Bewertungen (21157 Beiträge, 1541 Bewertungen)99% positive Bewertungen (21157 Beiträge, 1541 Bewertungen)99% positive Bewertungen (21157 Beiträge, 1541 Bewertungen)  
AW: Energieversorger vergisst Abbuchung des Abschlags

Hier geht es primär nicht darum, dass der Kunde in Verzug ist, sondern dass die Gebühren nicht bezahlt wurden. Der Fehler des Unternehmens, nicht abzubuchen, ändert nichts an dem offenstehenden Betrag. Prinzipiell hatte der Kunde noch einen Zinsvorteil durch die ausbleibenden Abbuchungen.

In Verzug wurde der Kunde spätestens zum Jahresende gesetzt bzw. bei der Aufstellung der offenstehenden Beträge.
__________________
"Und was soll ich Dich lehren? Das Müllern - oder auch alles andere?", wollte der Meister wissen.
"Das andere auch", sagte Krabat.
In memoriam Otfried Preußler

Bitte nicht auf PNs reagieren, die unbürokratisch Hilfe bei BtM- und Führerscheinproblemen anbieten! Diese grundsätzlich dem Admin melden.
Mit Zitat antworten