Impressum | Disclaimer | Anmeldung / Login
 


Jetzt hier registrieren

Vorstandsrecht gegenüber alten Vorstandsmitglied

Dies ist eine Diskussion zu Vorstandsrecht gegenüber alten Vorstandsmitglied innerhalb des Forums Urheberrecht

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

  #1 (permalink)  
Alt 31.05.2010, 21:55
Neues Mitglied
 
Registriert seit: May 2010
Beiträge: 1
Keine Wertung, Maschendrahtzau hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Maschendrahtzau hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Maschendrahtzau hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Maschendrahtzau hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Maschendrahtzau hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Maschendrahtzau hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Maschendrahtzau hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Maschendrahtzau hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Maschendrahtzau hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Maschendrahtzau hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten  
Exclamation Vorstandsrecht gegenüber alten Vorstandsmitglied

Hallo miteinander,

ich beschreibe euch mal einen Fall:

Ein Vorstandsmitglied tritt im Streit zurück & will nun im Streit, dass sämtliche von ihm - während seiner Tätigkeit als Vorstand freigegebene oder erstellte - Dokumente (z.B. Bilder, Texte, Videos) unverzüglich aus der öffentlichen Internetseite des Vereins entfernt werden.

Nun meine Frage:

Muss der neue Vorstand nun die vom zerstrittenen Vorstandsmitglied erstellten Dokumente löschen, oder dürfen diese weiterhin gegen den Willen des alten Vorstandsmitgliedes veröffentlicht werden ?

Über eine schnelle Antwort wär ich sehr dankbar!

Mit freundlichen Gruß
Mit Zitat antworten


  #2 (permalink)  
Alt 01.06.2010, 20:04
V.I.P.
 
Registriert seit: Mar 2006
Beiträge: 3.976
96% positive Bewertungen (3976 Beiträge, 359 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3976 Beiträge, 359 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3976 Beiträge, 359 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3976 Beiträge, 359 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3976 Beiträge, 359 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3976 Beiträge, 359 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3976 Beiträge, 359 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3976 Beiträge, 359 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3976 Beiträge, 359 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3976 Beiträge, 359 Bewertungen)  
AW: Vorstandsrecht gegenüber alten Vorstandsmitglied

Hallo,

entscheidend ist der Wille, den beide Seiten damals bekundet haben - schriftlich, mündlich, konkludent oder gar notariell -, als eine Vereinbarung über die Nutzung der urheberrechtlich geschützten Werke des Urhebers getroffen wurde.

Wurde gar nichts vereinbart, dann gilt Absatz 5 § 31 UrHG:
"(5) Sind bei der Einräumung eines Nutzungsrechts die Nutzungsarten nicht ausdrücklich einzeln bezeichnet, so bestimmt sich nach dem von beiden Partnern zugrunde gelegten Vertragszweck, auf welche Nutzungsarten es sich erstreckt. Entsprechendes gilt für die Frage, ob ein Nutzungsrecht eingeräumt wird, ob es sich um ein einfaches oder ausschließliches Nutzungsrecht handelt, wie weit Nutzungsrecht und Verbotsrecht reichen und welchen Einschränkungen das Nutzungsrecht unterliegt."

Nimmt man an, dass eine zeitliche Beschränkung einer Website bis zum Sauerwerden des Urhebers nicht dem Vertragszweck entspricht, sollte es keine (solche) zeitliche Beschränkung geben.

Anders könnte es aussehen, wenn der Urheber die Aussage seiner Werke heute nicht mehr gut heißen kann:

§ 42 Rückrufsrecht wegen gewandelter Überzeugung

Aber dann wären Kosten zu erstatten durch den Urheber, s. ebenda.

Gruß aus Berlin, Gerd
Mit Zitat antworten

Antwort

Stichworte
it-recht, recht, rechtsanwalt, urheberrecht, vorstandsrecht

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Forum Letzter Beitrag
Rücktritt Vorstandsmitglied Vereinsrecht 25.06.2009 22:13
Vorstandsrecht Vereinsrecht 09.06.2009 08:30
Vorstandsmitglied entlassen Vereinsrecht 15.11.2008 15:00
Aberkennung Vorstandsmitglied Vereinsrecht 14.02.2008 18:19
Ist ein Kassierer Vorstandsmitglied? Vereinsrecht 09.09.2007 17:37





Lexikon

Gesetze

Anwälte für Urheberrecht

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

© 2003-2013 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.

Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum


Suche: Rechtsanwalt | Steuerberater | Übersetzer

Rechtsanwalt Berlin | Rechtsanwalt Hamburg | Rechtsanwalt München | Rechtsanwalt Köln | Rechtsanwalt Frankfurt


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch), Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
"Wiki" powered by VaultWiki v2.5.7, © 2008-2014, Cracked Egg Studios