Zu schnell gefahren ?

Dieses Thema "Zu schnell gefahren ? - Straßenverkehrsrecht" im Forum "Straßenverkehrsrecht" wurde erstellt von Vieweg, 17. Juni 2011.

  1. Vieweg

    Vieweg Neues Mitglied 17.06.2011, 17:21

    Registriert seit:
    17. Juni 2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Vieweg hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Vieweg hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Vieweg hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Vieweg hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Vieweg hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Vieweg hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Vieweg hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Vieweg hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Vieweg hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Vieweg hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Zu schnell gefahren ?

    Hallo zusammen,
    Also stellen wir uns mal fiktiv vor. Person A ist mit einem Auto unterwegs, viel zu schnell, fährt damit an einer stehenden Straßenbahn vorbei. Es gibt Zeugen, diese melden es der Polizei. Daraufhin bekommt der Halter des Autos einen Brief mit dieser Beschuldigung. Jedoch ist Halter ungleich Fahrer zu diesem Zeitpunkt gewesen und hatte auch ein anderes Geschlecht was sich mit der Zeugenaussage deckt. Deshalb wird gebeten (im Brief) den Fahrer, zum Zeitpunkt der Tatzeit anzugeben. Dieser Bitte wird jedoch nicht nachgegangen, weil sich der Halter auf das Aussageverweigerungsrecht bezieht (naher Verwandter). Daraufhin bekommt der Fahrer den selben Brief nochmals mit der Bitte sich dazu zu äußern.
    Wie sie auf den Fahrer aufmerksam wurden ist mir in diesem fiktiven Fall rätselhaft, obwohl auch logisch wenn es ein / sehr naher Verwandter ist.
    Was sollte Fahrer/Person A jetzt tun ?
    An sich stimmt es zwar das er der Fahrer ist, aber so wirklich ermittelt haben sie ihn nicht, eher geraten wer es denn sein könnte?
    Welche Möglichkeiten stehen ihm offen, welche Chancen hat er ?

    Vielen Dank
    Zuletzt bearbeitet: 17. Juni 2011
  2. heiner999

    heiner999 Senior Mitglied 20.06.2011, 15:03

    Registriert seit:
    27. Januar 2008
    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    57
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    78
    93% positive Bewertungen (468 Beiträge, 61 Bewertungen)93% positive Bewertungen (468 Beiträge, 61 Bewertungen)93% positive Bewertungen (468 Beiträge, 61 Bewertungen)93% positive Bewertungen (468 Beiträge, 61 Bewertungen)93% positive Bewertungen (468 Beiträge, 61 Bewertungen)93% positive Bewertungen (468 Beiträge, 61 Bewertungen)93% positive Bewertungen (468 Beiträge, 61 Bewertungen)93% positive Bewertungen (468 Beiträge, 61 Bewertungen)93% positive Bewertungen (468 Beiträge, 61 Bewertungen)93% positive Bewertungen (468 Beiträge, 61 Bewertungen)
    AW: Zu schnell gefahren ?

    Zunächst einmal wie wurde festgestellt, dass A zu schnell gefahren ist? Gemessen? Geschätzt?

    Was wird A konkret vorgeworfen?

    A muß weder als Halter Angaben zum Fahrer machen noch als Fahrer Angaben zum Tatbestand.

    Er muß in den Schreiben der Polizei nur Angaben zu seiner Personm achen. Alles andere kann er ignorieren und warten was passiert.
  3. jurfo

    jurfo V.I.P. 20.06.2011, 22:48

    Registriert seit:
    5. Januar 2011
    Beiträge:
    1.021
    Zustimmungen:
    112
    Punkte für Erfolge:
    63
    Renommee:
    108
    89% positive Bewertungen (1021 Beiträge, 112 Bewertungen)89% positive Bewertungen (1021 Beiträge, 112 Bewertungen)89% positive Bewertungen (1021 Beiträge, 112 Bewertungen)89% positive Bewertungen (1021 Beiträge, 112 Bewertungen)89% positive Bewertungen (1021 Beiträge, 112 Bewertungen)89% positive Bewertungen (1021 Beiträge, 112 Bewertungen)89% positive Bewertungen (1021 Beiträge, 112 Bewertungen)89% positive Bewertungen (1021 Beiträge, 112 Bewertungen)89% positive Bewertungen (1021 Beiträge, 112 Bewertungen)89% positive Bewertungen (1021 Beiträge, 112 Bewertungen)
    AW: Zu schnell gefahren ?

    Er muß überhaupt keine Angaben machen und kann das Schreiben auch komplett ignorieren.
  4. jordon

    jordon Junior Mitglied 21.06.2011, 15:47

    Registriert seit:
    15. Juli 2010
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    21
    Keine Wertung, jordon hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jordon hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jordon hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jordon hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jordon hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jordon hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jordon hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jordon hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jordon hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jordon hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Zu schnell gefahren ?

    Auf den Anhörungsogen braucht nicht geantwortet zu werden, in ein paar Wochen wird A dann einen Bußgeldbescheid bekommen.
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
zu schnell gefahren aber Strafzettel kommt nicht?! Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 10. November 2010
Zu schnell gefahren Straßenverkehrsrecht 19. März 2010
zu schnell gefahren Straßenverkehrsrecht 14. August 2009
Zu schnell gefahren ohne Messung Straßenverkehrsrecht 21. Dezember 2008
Anzeige durch Anwohner: "Zu schnell gefahren" Straßenverkehrsrecht 14. März 2007