Zahnkronen

Dieses Thema "Zahnkronen - Sozialrecht" im Forum "Sozialrecht" wurde erstellt von Miranda, 17. September 2009.

  1. Miranda

    Miranda V.I.P. 17.09.2009, 21:40

    Registriert seit:
    30. November 2006
    Beiträge:
    4.014
    Zustimmungen:
    89
    Punkte für Erfolge:
    48
    Renommee:
    120
    91% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 121 Bewertungen)91% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 121 Bewertungen)91% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 121 Bewertungen)91% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 121 Bewertungen)91% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 121 Bewertungen)91% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 121 Bewertungen)91% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 121 Bewertungen)91% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 121 Bewertungen)91% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 121 Bewertungen)91% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 121 Bewertungen)
    Zahnkronen

    Ein ALGII-Empfänger muss seine vier vorderen Schneidezähne überkronen lassen. Gibt es eine Möglichkeit, dass die ARGE die Kosten bzw. einen Teil davon übernimmt - denn die KK zahlt kaum etwas.
  2. Mars17

    Mars17 V.I.P. 17.09.2009, 22:13

    Registriert seit:
    31. März 2007
    Beiträge:
    1.209
    Zustimmungen:
    218
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Bayern - Starnberg
    Renommee:
    259
    96% positive Bewertungen (1209 Beiträge, 235 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1209 Beiträge, 235 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1209 Beiträge, 235 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1209 Beiträge, 235 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1209 Beiträge, 235 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1209 Beiträge, 235 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1209 Beiträge, 235 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1209 Beiträge, 235 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1209 Beiträge, 235 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1209 Beiträge, 235 Bewertungen)
    AW: Zahnkronen

    Mitfahrzentrale > über die Grenze nach Polen oder Tschechien >

    In Polen aktuell eine Krone nebst allen Vorleistungen / Leistungen ca. 136.--€ .
    Rechnung wurde zu 100 % von der TK (gesetzl.K) übernommen.
    Erfordert allerdings vorher eine Diagnose u. Kostenvoranschlag, wie auch die entsprechende Rücksprache mit der Kasse.

    Lg. Dani
  3. Miranda

    Miranda V.I.P. 17.09.2009, 22:25

    Registriert seit:
    30. November 2006
    Beiträge:
    4.014
    Zustimmungen:
    89
    Punkte für Erfolge:
    48
    Renommee:
    120
    91% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 121 Bewertungen)91% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 121 Bewertungen)91% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 121 Bewertungen)91% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 121 Bewertungen)91% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 121 Bewertungen)91% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 121 Bewertungen)91% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 121 Bewertungen)91% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 121 Bewertungen)91% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 121 Bewertungen)91% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 121 Bewertungen)
    AW: Zahnkronen

    Das klingt toll. - Ich habe irgendwann mal gehört, dass es in Tschechien eine bestimmte Zahnklinik gibt, die besonders gut ist, kann mich aber nicht mehr erinnern, wo diese war - weil ich nicht betroffen war.
    Dass die deutschen KK das zu 100% zahlen, wusste ich nicht. - Wieso zahlen sie im Ausland 100% und in Deutschland nur einen Bruchteil? Kommt es auf die Summe an? Dass sie pro Krone so-und-soviel zahlen und diese Summe den Beitrag der KK vielleicht sogar noch unterschreitet?
  4. Miranda

    Miranda V.I.P. 17.09.2009, 22:43

    Registriert seit:
    30. November 2006
    Beiträge:
    4.014
    Zustimmungen:
    89
    Punkte für Erfolge:
    48
    Renommee:
    120
    91% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 121 Bewertungen)91% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 121 Bewertungen)91% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 121 Bewertungen)91% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 121 Bewertungen)91% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 121 Bewertungen)91% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 121 Bewertungen)91% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 121 Bewertungen)91% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 121 Bewertungen)91% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 121 Bewertungen)91% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 121 Bewertungen)
    AW: Zahnkronen

    Wahrscheinlich gibt es eine Regelung bzw. Vorschrift, dass die deutschen KK Zahnbehandlungen im EU-Ausland übernimmt, und zwar in bestimmter Höhe.
  5. Miranda

    Miranda V.I.P. 17.09.2009, 23:11

    Registriert seit:
    30. November 2006
    Beiträge:
    4.014
    Zustimmungen:
    89
    Punkte für Erfolge:
    48
    Renommee:
    120
    91% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 121 Bewertungen)91% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 121 Bewertungen)91% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 121 Bewertungen)91% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 121 Bewertungen)91% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 121 Bewertungen)91% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 121 Bewertungen)91% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 121 Bewertungen)91% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 121 Bewertungen)91% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 121 Bewertungen)91% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 121 Bewertungen)
    AW: Zahnkronen

    Wenn die Preise in Deutschland für diese Behandlungen nicht so UNVERSCHÄMT teuer wären, würden sich die Leute sicher für eine Behandlung vor Ort entscheiden. Aber bei einem derartigen Preisunterschied...
  6. Mars17

    Mars17 V.I.P. 17.09.2009, 23:33

    Registriert seit:
    31. März 2007
    Beiträge:
    1.209
    Zustimmungen:
    218
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Bayern - Starnberg
    Renommee:
    259
    96% positive Bewertungen (1209 Beiträge, 235 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1209 Beiträge, 235 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1209 Beiträge, 235 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1209 Beiträge, 235 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1209 Beiträge, 235 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1209 Beiträge, 235 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1209 Beiträge, 235 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1209 Beiträge, 235 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1209 Beiträge, 235 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1209 Beiträge, 235 Bewertungen)
    AW: Zahnkronen


    Nein !!!!!!!!!!

    Die Kasse bezahlt eine Pauschale (Festpreis), den Rest muss man(n) zuzahlen!

    Da aber die Polen oder Tschechen für Behandlung und Krone nicht mehr verlangen, wie den gegebenen Fest-Kassenzuschuß verbleibt einem die Gewinnmarge des deutschen Zahnarztes und seiner Zahnlaborkosten.

    Garantie ist EU - Recht geregelt, ergo wie bei uns.
    Problem ist lediglich die Anreise, bzw. wenn tatsächlich Reklamation oder Nachbehandlung erforderlich wäre.

    Trotzdem, je nach Entfernung und Wohnort sollte es sich locker rechnen!

    Keine Angst, die Zahnärzte sind dort genauso gut oder genauso schlecht wie hier.
    Letztlich ist es oft eine Frage zur Referenz, Empfehlung oder eben Gottvertrauen -:)

    Wichtig ist hierbei die Deutschsprachigkeit in der Klinik oder der Praxis!
    Unterkunft kannst Du Dir über Hospitality gratis besorgen, ...
    Lg. Dani
  7. Mars17

    Mars17 V.I.P. 17.09.2009, 23:37

    Registriert seit:
    31. März 2007
    Beiträge:
    1.209
    Zustimmungen:
    218
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Bayern - Starnberg
    Renommee:
    259
    96% positive Bewertungen (1209 Beiträge, 235 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1209 Beiträge, 235 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1209 Beiträge, 235 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1209 Beiträge, 235 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1209 Beiträge, 235 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1209 Beiträge, 235 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1209 Beiträge, 235 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1209 Beiträge, 235 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1209 Beiträge, 235 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1209 Beiträge, 235 Bewertungen)
    AW: Zahnkronen


    Polen sind immer noch Zloty

    1 € = ca. 4,20 zl
  8. Pro

    Pro V.I.P. 18.09.2009, 08:51

    Registriert seit:
    17. Juli 2006
    Beiträge:
    10.143
    Zustimmungen:
    887
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    929
    95% positive Bewertungen (10143 Beiträge, 960 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10143 Beiträge, 960 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10143 Beiträge, 960 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10143 Beiträge, 960 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10143 Beiträge, 960 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10143 Beiträge, 960 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10143 Beiträge, 960 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10143 Beiträge, 960 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10143 Beiträge, 960 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10143 Beiträge, 960 Bewertungen)
    AW: Zahnkronen

    Nicht in diesem Fall. Denn;
    Damit beziehe ich mich auf § 55 Abs. 2 SGB V.

    Das die KK kaum etwas zahlt, kann ich mir nicht vorstellen. Oder es fehlt die Notwendigkeit.

    Gruß

    Pro
  9. Miranda

    Miranda V.I.P. 18.09.2009, 10:25

    Registriert seit:
    30. November 2006
    Beiträge:
    4.014
    Zustimmungen:
    89
    Punkte für Erfolge:
    48
    Renommee:
    120
    91% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 121 Bewertungen)91% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 121 Bewertungen)91% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 121 Bewertungen)91% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 121 Bewertungen)91% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 121 Bewertungen)91% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 121 Bewertungen)91% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 121 Bewertungen)91% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 121 Bewertungen)91% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 121 Bewertungen)91% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 121 Bewertungen)
    AW: Zahnkronen

    Wenn er Kronen - sind ja die Schneidezähne, also dauernd sichtbar, auch wichtig beruflich, dass er nicht "monströs" aussieht - der "Regelversorgung" nimmt, sieht man, dass er Kronen hat, ist hässlich. Und nimmt er welche, die einigermaßen oder ganz wie natürliche Zähne aussehen - was wichtig ist, weil vordere Schneidezähne -, wird's teuer. Sagt er.
    Also ab ins Ausland?
    Am besten schon. Bei gleich vier oder vielleicht sogar mehr Zähnen.

    Notwendig ist es auf jeden Fall, denn seine Zahnsubstanz ist vom Knirschen derart dünn geworden, dass ihm die Zähne schon wegbrechen. Der Zahnarzt hat es notdürftig repariert, aber es wird demnächst wieder rauskrachen, sagt er.
  10. Miranda

    Miranda V.I.P. 18.09.2009, 13:13

    Registriert seit:
    30. November 2006
    Beiträge:
    4.014
    Zustimmungen:
    89
    Punkte für Erfolge:
    48
    Renommee:
    120
    91% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 121 Bewertungen)91% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 121 Bewertungen)91% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 121 Bewertungen)91% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 121 Bewertungen)91% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 121 Bewertungen)91% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 121 Bewertungen)91% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 121 Bewertungen)91% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 121 Bewertungen)91% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 121 Bewertungen)91% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 121 Bewertungen)
    AW: Zahnkronen

    Woher weißt du, dass das "Abradieren" der Zahnsubstanz nicht durch Knirschen begründet ist? - - Ehrlich gesagt, mir kommt es auch seltsam vor, seit ich das gehört habe - denn seit wann reibt sich Substanz ab, wenn zwei gleichharte Substanzen aufeinanderreiben, wie das bei den Zähnen der Fall ist?

    Und, in der Tat, der Typ hatte Phasen von großem Calciummangel u.a.
  11. Pro

    Pro V.I.P. 18.09.2009, 15:49

    Registriert seit:
    17. Juli 2006
    Beiträge:
    10.143
    Zustimmungen:
    887
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    929
    95% positive Bewertungen (10143 Beiträge, 960 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10143 Beiträge, 960 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10143 Beiträge, 960 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10143 Beiträge, 960 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10143 Beiträge, 960 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10143 Beiträge, 960 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10143 Beiträge, 960 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10143 Beiträge, 960 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10143 Beiträge, 960 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10143 Beiträge, 960 Bewertungen)
    AW: Zahnkronen

    Du meinst sicherlich die Verblendung an den Kronen. Diese sind in der Regelversorgung im Oberkiefer bis zum Zahn 5 und im Unterkiefer bis zum Zahn 4 enthalten. Alle anderen Zähne werden bei der Regelversoirgung nicht mit der Kostenübernahme der Verblendung versehen. Dann muss der Versicherte eine Leistung über die Regelversorgung hinaus wählen.

    Gruß

    Pro
  12. Miranda

    Miranda V.I.P. 18.09.2009, 16:38

    Registriert seit:
    30. November 2006
    Beiträge:
    4.014
    Zustimmungen:
    89
    Punkte für Erfolge:
    48
    Renommee:
    120
    91% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 121 Bewertungen)91% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 121 Bewertungen)91% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 121 Bewertungen)91% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 121 Bewertungen)91% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 121 Bewertungen)91% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 121 Bewertungen)91% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 121 Bewertungen)91% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 121 Bewertungen)91% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 121 Bewertungen)91% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 121 Bewertungen)
    AW: Zahnkronen

    Er hat Angst, dass bei der Regelleistung (übernimmt die voll die KK?) irgendwelche minderwertigen Materialien verwendet werden.
    Und was passiert ab zahn 6? Billiges Metall - stahlfarben, so wie die Provisorien, die man vor der Überkronung bekommt (kenne ich von früher, habe Kronen über drei Backenzähnen)?

    Außerdem gibt es Gerüchte von irgendwelchen Drähten zur Befestigung, die sichtbat seien. Keine Ahnung, ob das das ist, was ich - auch früher - mal bei einer Frau gesehen habe, und zwar an den Vorderzähnen.

    Und dann hat ihm noch ein Zahnarzt gesagt, es müssten nicht nur seine vier Schneidezähne, sondern der gesamte Oberkiefer überkront werden - was astronomisch teuer wäre.

    Der Zahn brach ab - ein Stück, weil davon nur noch eine ganz hauchdünne "Wand" stand, anstatt ein intakter, stabiler voll substantieller Zahn. Ein Biss aus Versehen auf ein Steinchen im Brot - und krach.
  13. Miranda

    Miranda V.I.P. 18.09.2009, 16:41

    Registriert seit:
    30. November 2006
    Beiträge:
    4.014
    Zustimmungen:
    89
    Punkte für Erfolge:
    48
    Renommee:
    120
    91% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 121 Bewertungen)91% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 121 Bewertungen)91% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 121 Bewertungen)91% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 121 Bewertungen)91% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 121 Bewertungen)91% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 121 Bewertungen)91% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 121 Bewertungen)91% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 121 Bewertungen)91% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 121 Bewertungen)91% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 121 Bewertungen)
    AW: Zahnkronen

    Er hat vom Zahnarzt - allerdings erst nach jahrelangem "Niederknirschen" - eine Knirscherschiene (ich glaube, so heißt das) bekommen, die er nachts tragen muss, um das Aufeinanderreiben seiner Zähne zu verhindern.

    Das Knirschen ist echt brutal. - Ich habe das in meiner Kindheit mal bei einer Freundin gehört, als ich bei ihr übernachtete. Wie brutal starke Reibsteine hörte sich das an; eine Kraft, die sie im Wachzustand, so kam es mir vor, gar nicht hingekriegt hätte.
  14. Miranda

    Miranda V.I.P. 18.09.2009, 16:54

    Registriert seit:
    30. November 2006
    Beiträge:
    4.014
    Zustimmungen:
    89
    Punkte für Erfolge:
    48
    Renommee:
    120
    91% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 121 Bewertungen)91% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 121 Bewertungen)91% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 121 Bewertungen)91% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 121 Bewertungen)91% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 121 Bewertungen)91% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 121 Bewertungen)91% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 121 Bewertungen)91% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 121 Bewertungen)91% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 121 Bewertungen)91% positive Bewertungen (4014 Beiträge, 121 Bewertungen)
    AW: Zahnkronen

    Er hat was gehört, gerüchtehalber, bon vorne weiße Verblendung und hinten Blech billigster Art. Wo man außerdem Drähte sieht.
  15. Pro

    Pro V.I.P. 28.09.2009, 08:27

    Registriert seit:
    17. Juli 2006
    Beiträge:
    10.143
    Zustimmungen:
    887
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    929
    95% positive Bewertungen (10143 Beiträge, 960 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10143 Beiträge, 960 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10143 Beiträge, 960 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10143 Beiträge, 960 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10143 Beiträge, 960 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10143 Beiträge, 960 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10143 Beiträge, 960 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10143 Beiträge, 960 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10143 Beiträge, 960 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10143 Beiträge, 960 Bewertungen)
    AW: Zahnkronen

    Die Regelleistung wird voll übernommen.
    Unsinn.
    Ab Zahn 6 wird keine Verblendung übernommen.
    Nicht bei einem festsitzenden Zahnersatz.

    Gruß

    Pro
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Zahnkronen sitzen fester - durch verzahnte Innenflächen Nachrichten: Wissenschaft 10. Dezember 2007

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum