Wohnung nach 4 Monaten streichen?

Dieses Thema "Wohnung nach 4 Monaten streichen? - Mietrecht" im Forum "Mietrecht" wurde erstellt von jane..doe, 15. März 2012.

  1. jane..doe

    jane..doe Neues Mitglied 15.03.2012, 20:35

    Registriert seit:
    15. März 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, jane..doe hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jane..doe hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jane..doe hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jane..doe hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jane..doe hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jane..doe hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jane..doe hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jane..doe hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jane..doe hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jane..doe hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Wohnung nach 4 Monaten streichen?

    Guten Tag,

    Das Thema streichen/renovieren beim Auszug wurde hier anscheinend schon 1000mal durchgenommen - ich las und las - und mittlerweile haben vor lauter Paragraphen auch schon die Kopfschmerzen eingesetzt ; )
    Trotzdem bin ich mir in folgendem Fall nicht wirklich sicher:

    Mieter A mietet eine Wohnung für einen nahestehenden Verwandten. Dieser muss dann aber aus privaten Gründen bereits nach 1 Monat Mietzeit die Kündigung einreichen (lassen) und bewohnt die Wohnung somit insgesamt nur 4 Monate. Die Wohnungsabnahme beim Einzug hat nicht der im Mietvertrag stehende Mieter A getätigt, sondern der nahestehende Verwandte, ohne Vollmacht. Die Wohnung wurde mit 2 recht frisch farbig gestrichenen Wänden übernommen, in einem der Zimmer befand sich eine dreckige Ecke, welche bei der Abnahme durch "Lichtmangel" nicht erkennbar war, aber von Beginn an vorhanden.

    Nun verlangt der Vermieter gut 2 Wochen vor Wohnungsabgabe eine Ausbesserung der farbigen Wände (im Übrigen Hellgrün und Flieder) in einen Weißton und ebenfalls die Beseitigung der "dreckigen Ecke", welche quasi die Weißung des gesamten Raumes, zumindest zweier Wände und der Decke zufolge hätte, da der Nachmieter B diese nicht haben will.

    Die Frage wäre jetzt:
    Muss der Mieter A die die Schönheitskorrekturen durchführen (lassen)? Bzw. Die Kosten gar nicht, teilweise oder ganz tragen, wenn der Vermieter streichen lassen würde? Die Wohnung wurde nicht heruntergewohnt, beschädigt oder sonstwas.
    Und ist der Vertrag der Wohnungsabnahme nicht sowieso rechtswidrig ohne Vollmacht? Der Vermieter pochte nun darauf, dass es die Schuld des Verwandten von Mieter A wäre, er hätte es bei der Abnahme sehen müssen und jetzt muss er es halt beseitigen.

    Wäre toll wenn mir dabei jemand helfen könnte.
    LG Jane..doe

    P.s. Ich hoffe ich habe den Beitrag korrekt formuliert ^^, sind ja ganz schön strenge Regeln hier :rolleyes:
  2. zeiten

    zeiten V.I.P. 15.03.2012, 21:57

    Registriert seit:
    17. Februar 2008
    Beiträge:
    12.574
    Zustimmungen:
    801
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    weiblich
    Renommee:
    813
    96% positive Bewertungen (12574 Beiträge, 855 Bewertungen)96% positive Bewertungen (12574 Beiträge, 855 Bewertungen)96% positive Bewertungen (12574 Beiträge, 855 Bewertungen)96% positive Bewertungen (12574 Beiträge, 855 Bewertungen)96% positive Bewertungen (12574 Beiträge, 855 Bewertungen)96% positive Bewertungen (12574 Beiträge, 855 Bewertungen)96% positive Bewertungen (12574 Beiträge, 855 Bewertungen)96% positive Bewertungen (12574 Beiträge, 855 Bewertungen)96% positive Bewertungen (12574 Beiträge, 855 Bewertungen)96% positive Bewertungen (12574 Beiträge, 855 Bewertungen)
    AW: Wohnung nach 4 Monaten streichen?

    die farbigen wände müssen, sofern sie "irgendwie extrem" von der "normalen" wohnungsfarbe abweichen, tatsächlich gestrichen werden. das kann ich hier nicht recht beurteilen. ein pastelliges hell-flieder würde da aber nicht drunter fallen. ein kräftiger farbton aber wohl.

    die dreck-ecke muss gestrichen werden, es sei denn, es wäre dem vermieter bei übergabe angezeigt und bemängelt worden (scheint aber hier nicht der fall zu sein).


    grelle farben (zb. ein knallerot) gelten als sachbeschädigung und müssen korrigiert werden.

    welcher vertrag? eine wohnungsabnahme ist kein vertrag. hat der angehörige vom a irgendwas unterschrieben?

    stimmt.

    perfekt. ;)

    wir essen auch kleine kinder mit senf. :D
    Humungus und Kerzenlicht gefällt das.
  3. jane..doe

    jane..doe Neues Mitglied 15.03.2012, 23:57

    Registriert seit:
    15. März 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, jane..doe hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jane..doe hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jane..doe hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jane..doe hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jane..doe hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jane..doe hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jane..doe hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jane..doe hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jane..doe hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jane..doe hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Wohnung nach 4 Monaten streichen?

    Dank dir für die fixe Antwort : )))

    Gut, der Ton fällt wohl eher unter "kräftig".

    Bin mir nicht sicher, ich glaube aber nicht

    Keine knallroten Wände vorhanden ;) Es wurde alles wie bei der Wohnungsübernahme belassen

    Der Verwandte hat das Wohnungsübergabeprotokoll unterschrieben, allerdings ohne Vollmacht des im Mietvertrag festgelegten Mieters A

    Klingt ja lecker :p


    Im Mietvertrag ist festgelegt, das im Allgemeinen alle 3 Jahre Schönheitsreparaturen in Küche/Bad gemacht werden müssen, alle 5 Jahre Wohn-/Ess-/Schlafräume usw., alle 7 Jahre sonstige Nebenräume ab Mietbeginn.
    Zur Mietrückgabe steht lediglich drin das Besenrein und vollständig geräumt zurückzugeben ist.
    Könnte das dem Mieter A vielleicht zu Gute kommen? Dieser hat wohl eher weniger Lust nach nur 4 Monaten alles zu streichen :D


    LG jane..doe
  4. Ron-Wide

    Ron-Wide V.I.P. 16.03.2012, 02:33

    Registriert seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    15.517
    Zustimmungen:
    1.359
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    i.R.
    Ort:
    Bundesstadt
    Renommee:
    1.323
    99% positive Bewertungen (15517 Beiträge, 1336 Bewertungen)99% positive Bewertungen (15517 Beiträge, 1336 Bewertungen)99% positive Bewertungen (15517 Beiträge, 1336 Bewertungen)99% positive Bewertungen (15517 Beiträge, 1336 Bewertungen)99% positive Bewertungen (15517 Beiträge, 1336 Bewertungen)99% positive Bewertungen (15517 Beiträge, 1336 Bewertungen)99% positive Bewertungen (15517 Beiträge, 1336 Bewertungen)99% positive Bewertungen (15517 Beiträge, 1336 Bewertungen)99% positive Bewertungen (15517 Beiträge, 1336 Bewertungen)99% positive Bewertungen (15517 Beiträge, 1336 Bewertungen)
    AW: Wohnung nach 4 Monaten streichen?

    Demnach waren doch die farbigen Wände bereits vorhanden. Oder lese ich das falsch?:)

    Die Entfernung der farbigen Wände kommt daher nicht in Frage, da sie Bestandteil der Wohnung waren und vom Vermieter und auch dem Mieter nicht als Mangel oder überhaupt als erwähnenswert angesehen wurden. Notfalls könnte hier der Vormieter bestätigen, dass er die Wände farbig hinterlassen hat und der Vermieter auch hier keine Einwände hatte.

    Die Wohnung kann m.E. "besenrein" übergeben werden.
    Lichtboxer gefällt das.
  5. Cloakmaster

    Cloakmaster V.I.P. 16.03.2012, 06:22

    Registriert seit:
    26. April 2011
    Beiträge:
    3.899
    Zustimmungen:
    152
    Punkte für Erfolge:
    63
    Renommee:
    163
    93% positive Bewertungen (3899 Beiträge, 165 Bewertungen)93% positive Bewertungen (3899 Beiträge, 165 Bewertungen)93% positive Bewertungen (3899 Beiträge, 165 Bewertungen)93% positive Bewertungen (3899 Beiträge, 165 Bewertungen)93% positive Bewertungen (3899 Beiträge, 165 Bewertungen)93% positive Bewertungen (3899 Beiträge, 165 Bewertungen)93% positive Bewertungen (3899 Beiträge, 165 Bewertungen)93% positive Bewertungen (3899 Beiträge, 165 Bewertungen)93% positive Bewertungen (3899 Beiträge, 165 Bewertungen)93% positive Bewertungen (3899 Beiträge, 165 Bewertungen)
    AW: Wohnung nach 4 Monaten streichen?

    Die "dreckige" Ecke" könnte ein Problem sein. Die farbigen Wände können bei der Einzugs-begehung unmöglich übersehen worden sein, die Schmutzecke jedoch schon. Und damit könnte der VM sich darauf berufen, daß diese bei Einzug noch nicht vorhanden war, und der Mieter beweispflichtig wäre, daß sie doch da war. Und wenn das nicht geligt, wäre der Mieter wohl verpflichtet, diesen nun bei der Auszugs-Begehung "entdeckten" Mangel zu beseitigen.
  6. pastafrass

    pastafrass V.I.P. 16.03.2012, 07:27

    Registriert seit:
    4. März 2012
    Beiträge:
    1.206
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    39
    88% positive Bewertungen (1206 Beiträge, 25 Bewertungen)88% positive Bewertungen (1206 Beiträge, 25 Bewertungen)88% positive Bewertungen (1206 Beiträge, 25 Bewertungen)88% positive Bewertungen (1206 Beiträge, 25 Bewertungen)88% positive Bewertungen (1206 Beiträge, 25 Bewertungen)88% positive Bewertungen (1206 Beiträge, 25 Bewertungen)88% positive Bewertungen (1206 Beiträge, 25 Bewertungen)88% positive Bewertungen (1206 Beiträge, 25 Bewertungen)88% positive Bewertungen (1206 Beiträge, 25 Bewertungen)88% positive Bewertungen (1206 Beiträge, 25 Bewertungen)
    AW: Wohnung nach 4 Monaten streichen?

    Ich würde nur die Ecke ausbessern für den Rest hätte er wenn überhaupt nur einen kleinen Betrag zu bekommen. Wenn man von 3-5 Jahren ausgeht sollte ein Monat so unerheblich sein das der VM damit nicht durchkommt. Klingt mir vielmehr nach Schikane.
  7. Ron-Wide

    Ron-Wide V.I.P. 16.03.2012, 07:42

    Registriert seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    15.517
    Zustimmungen:
    1.359
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    i.R.
    Ort:
    Bundesstadt
    Renommee:
    1.323
    99% positive Bewertungen (15517 Beiträge, 1336 Bewertungen)99% positive Bewertungen (15517 Beiträge, 1336 Bewertungen)99% positive Bewertungen (15517 Beiträge, 1336 Bewertungen)99% positive Bewertungen (15517 Beiträge, 1336 Bewertungen)99% positive Bewertungen (15517 Beiträge, 1336 Bewertungen)99% positive Bewertungen (15517 Beiträge, 1336 Bewertungen)99% positive Bewertungen (15517 Beiträge, 1336 Bewertungen)99% positive Bewertungen (15517 Beiträge, 1336 Bewertungen)99% positive Bewertungen (15517 Beiträge, 1336 Bewertungen)99% positive Bewertungen (15517 Beiträge, 1336 Bewertungen)
    AW: Wohnung nach 4 Monaten streichen?

    ... dazu muss auch keine Vollmacht vorhanden sein, denn der Vermieter hat es so akzeptiert.
    Zudem kann doch der Mieter den Unterzeichner des Protokolls als Zeugen für den Zustand der Wohnung benennen.

    Ja, und was der Nachmieter B wünscht, kann dem scheidenden Mieter A völlig Wurscht sein! Dessen Vertragspartner ist der Vermieter.
  8. schielu

    schielu V.I.P. 16.03.2012, 10:53

    Registriert seit:
    4. März 2008
    Beiträge:
    16.171
    Zustimmungen:
    60
    Punkte für Erfolge:
    48
    Renommee:
    606
    88% positive Bewertungen (16171 Beiträge, 59 Bewertungen)88% positive Bewertungen (16171 Beiträge, 59 Bewertungen)88% positive Bewertungen (16171 Beiträge, 59 Bewertungen)88% positive Bewertungen (16171 Beiträge, 59 Bewertungen)88% positive Bewertungen (16171 Beiträge, 59 Bewertungen)88% positive Bewertungen (16171 Beiträge, 59 Bewertungen)88% positive Bewertungen (16171 Beiträge, 59 Bewertungen)88% positive Bewertungen (16171 Beiträge, 59 Bewertungen)88% positive Bewertungen (16171 Beiträge, 59 Bewertungen)88% positive Bewertungen (16171 Beiträge, 59 Bewertungen)
    AW: Wohnung nach 4 Monaten streichen?

    Auch ich bin, wie RonWide der Meinung, dass die Wandfarben so bleiben können, da sie übernommen wurden.
  9. jane..doe

    jane..doe Neues Mitglied 21.03.2012, 10:03

    Registriert seit:
    15. März 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, jane..doe hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jane..doe hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jane..doe hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jane..doe hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jane..doe hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jane..doe hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jane..doe hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jane..doe hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jane..doe hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jane..doe hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Wohnung nach 4 Monaten streichen?

    Vielen Dank für die nützlichen Informationen. :)


    Der Vermieter hat sich bereit erklärt, die farbigen Wände auf eigene Kosten streichen zu lassen. Um die Dreckecke kommt man wohl nicht herum :-/

    Aaaaber: Der Verwandte des Mieters hat sich mal mit der Malerfirma des Vermieters kurzgeschlossen und diese streicht die Dreckecke liebevollerweise einfach mit :)


    LG jane..doe
  10. Diphda

    Diphda V.I.P. 21.03.2012, 17:37

    Registriert seit:
    6. September 2010
    Beiträge:
    1.278
    Zustimmungen:
    63
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    73
    84% positive Bewertungen (1278 Beiträge, 77 Bewertungen)84% positive Bewertungen (1278 Beiträge, 77 Bewertungen)84% positive Bewertungen (1278 Beiträge, 77 Bewertungen)84% positive Bewertungen (1278 Beiträge, 77 Bewertungen)84% positive Bewertungen (1278 Beiträge, 77 Bewertungen)84% positive Bewertungen (1278 Beiträge, 77 Bewertungen)84% positive Bewertungen (1278 Beiträge, 77 Bewertungen)84% positive Bewertungen (1278 Beiträge, 77 Bewertungen)84% positive Bewertungen (1278 Beiträge, 77 Bewertungen)84% positive Bewertungen (1278 Beiträge, 77 Bewertungen)
    AW: Wohnung nach 4 Monaten streichen?

    Unklar bei all dem hier ist, was überhaupt im Übergabeprotokoll festgehalten wurde.

    Und im allgemeinen ist es doch so, dass man nach 4 Monaten Wohndauer keine Renovierung schuldet, da man noch gar nichts abgewohnt hat. Erst recht nicht, wenn die Wohnung unrenoviert vermietet wurde und keine Eingangsrenovierung vereinbart wurde.

    Denn die "Fristen" beginnen ja erst ab Mietbeginn zu laufen.

    Wegen des streitigen Dreckflecks, hätte der Mieter dies allerdings sofort beim VM anzeigen müssen.

    Was sehe ich da falsch?
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Wohnung gekündigt, alles streichen ?? Mietrecht 13. Juli 2013
Wohnung nach 8 Monaten Mietdauer streichen? Mietrecht 24. August 2011
Wohnung bei Auszug streichen? Mietrecht 23. Oktober 2010
Unrenovierte Wohnung streichen? Mietrecht 17. Mai 2009
Wohnung streichen beim Auszug nach 8 Monaten? Mietrecht 18. Juli 2008