Wiederspruch einer Kündigung durch den Mieter

Dieses Thema "Wiederspruch einer Kündigung durch den Mieter - Mietrecht" im Forum "Mietrecht" wurde erstellt von Marioanz, 2. Dezember 2011.

  1. Marioanz

    Marioanz Boardneuling 02.12.2011, 13:19

    Registriert seit:
    2. Dezember 2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Marioanz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Marioanz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Marioanz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Marioanz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Marioanz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Marioanz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Marioanz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Marioanz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Marioanz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Marioanz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Wiederspruch einer Kündigung durch den Mieter

    Werter Leser,

    folgender fiktiver Fall ist gegeben:
    Mieter und Vermieter schließen einen Befristeten Mietvertrag ab in dem kein Gund der Befristung aufgeführt ist.
    Da der Mieter nun vor Ablauf des Mietverhältnisses Kündigen will Kündigt dieser rechtzeitig am 15.11. zum 31.02. mit den Hinweiß das es sich bei den geschlossenen Mietvertrag um einen unbefristeten handelt da kein Grund der Befristung angegeben ist.
    (Rückschein des Einschreibens kamm am 17.11 unterschrieben zurückkommt)

    Frage 1: Ist der Mieter damit im Recht?

    Nun Weiter:
    Da der Vermieter auf die Mieteinnamen nicht verzichten will Kündigt dieser den Mieter rechtliche schritte an. Darauf hin Erhält der Mieter vom Anwalt des Vermieters ein schreiben, dass diese den geschlossenen Mietvertrag nicht als befristet sehen.

    Frage 2: Auch wenn der Anwalt des Vermieter das im Auftrag seines Mandanten so sehen muss ändert das an der Wirksamkeit der Kündigung nicht, oder?

    Frage 3: Wer hat nun wirklich Recht?

    Frage 4: Was sollte der Mieter seinerseits nun unternehmen?

    Ich würde mich über zahlreiche Antworten sehr freun :) (auch über gerichtlichte Urteile falls vorhanden)

    Mit freundlichen Grüßen
    Marioanz

    PS.: Falls fragen zu meinen fiktiven Fall auftreten gebe ich gerne weitere fiktive Informationen an wie z.B. wortlauf im anwaltlichen schreiben etz.
  2. Ron-Wide

    Ron-Wide V.I.P. 02.12.2011, 13:33

    Registriert seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    20.689
    Zustimmungen:
    2.145
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    i.R.
    Ort:
    Bundesstadt
    Renommee:
    2.075
    98% positive Bewertungen (20689 Beiträge, 2130 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20689 Beiträge, 2130 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20689 Beiträge, 2130 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20689 Beiträge, 2130 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20689 Beiträge, 2130 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20689 Beiträge, 2130 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20689 Beiträge, 2130 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20689 Beiträge, 2130 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20689 Beiträge, 2130 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20689 Beiträge, 2130 Bewertungen)
    AW: Wiederspruch einer Kündigung durch den Mieter

    Um als qualifizierter Zeitmietvertrag nach § 575 BGB zu gelten, muss ein Befristungsgrund genannt werden.

    Genügt der Vertragsinhalt nicht dem § 575 BGB, so ist er von Beginn an ein unbefristeter Vertrag mit der gesetzlichen Kündigungsfrist.
    Für einen Mieter bedeutet dies eine 3-monatige Kündigungsfrist.
  3. zeiten

    zeiten V.I.P. 02.12.2011, 13:47

    Registriert seit:
    17. Februar 2008
    Beiträge:
    16.965
    Zustimmungen:
    1.570
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    weiblich
    Renommee:
    1.389
    94% positive Bewertungen (16965 Beiträge, 1571 Bewertungen)94% positive Bewertungen (16965 Beiträge, 1571 Bewertungen)94% positive Bewertungen (16965 Beiträge, 1571 Bewertungen)94% positive Bewertungen (16965 Beiträge, 1571 Bewertungen)94% positive Bewertungen (16965 Beiträge, 1571 Bewertungen)94% positive Bewertungen (16965 Beiträge, 1571 Bewertungen)94% positive Bewertungen (16965 Beiträge, 1571 Bewertungen)94% positive Bewertungen (16965 Beiträge, 1571 Bewertungen)94% positive Bewertungen (16965 Beiträge, 1571 Bewertungen)94% positive Bewertungen (16965 Beiträge, 1571 Bewertungen)
    AW: Wiederspruch einer Kündigung durch den Mieter

    zustimmung. mietvertrag ist ein unbefristeter. kündigung ist wirksam.

    schreibfehler oder was?
  4. Ron-Wide

    Ron-Wide V.I.P. 02.12.2011, 14:02

    Registriert seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    20.689
    Zustimmungen:
    2.145
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    i.R.
    Ort:
    Bundesstadt
    Renommee:
    2.075
    98% positive Bewertungen (20689 Beiträge, 2130 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20689 Beiträge, 2130 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20689 Beiträge, 2130 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20689 Beiträge, 2130 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20689 Beiträge, 2130 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20689 Beiträge, 2130 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20689 Beiträge, 2130 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20689 Beiträge, 2130 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20689 Beiträge, 2130 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20689 Beiträge, 2130 Bewertungen)
    AW: Wiederspruch einer Kündigung durch den Mieter

    Sei nicht so streng - Du schreibst ja "schreibfehler" auch klein! :lacht:
  5. Marioanz

    Marioanz Boardneuling 02.12.2011, 14:38

    Registriert seit:
    2. Dezember 2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Marioanz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Marioanz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Marioanz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Marioanz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Marioanz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Marioanz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Marioanz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Marioanz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Marioanz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Marioanz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Wiederspruch einer Kündigung durch den Mieter

    Entschuldigung allerdings es ist recht schwer beim schreiben mit den Handy den Überblick zu behalten. Eine kurze Frage hab ich da aber noch. Und zwar beruft sich der Anwalt darauf, dass der Mieter in seinen BaFög Antrag auch angegebn hat, dass dieser bis zum 31.7 gilt. Außerdem meint er weiter, dass es sich ja um einen Befristeten Mietvertrag handelt und nicht um einen Zeitmietvertrag. Er beruft sich dabei auf die §542 Abs 2 und 549 Abs 2 Ziffer 1 und meint auch das der Vertrag ja nur für die dauer der Schulzeit des Mieters geachlossen wurde... Was ist dazu zu sagen? Danke.
  6. zeiten

    zeiten V.I.P. 02.12.2011, 15:00

    Registriert seit:
    17. Februar 2008
    Beiträge:
    16.965
    Zustimmungen:
    1.570
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    weiblich
    Renommee:
    1.389
    94% positive Bewertungen (16965 Beiträge, 1571 Bewertungen)94% positive Bewertungen (16965 Beiträge, 1571 Bewertungen)94% positive Bewertungen (16965 Beiträge, 1571 Bewertungen)94% positive Bewertungen (16965 Beiträge, 1571 Bewertungen)94% positive Bewertungen (16965 Beiträge, 1571 Bewertungen)94% positive Bewertungen (16965 Beiträge, 1571 Bewertungen)94% positive Bewertungen (16965 Beiträge, 1571 Bewertungen)94% positive Bewertungen (16965 Beiträge, 1571 Bewertungen)94% positive Bewertungen (16965 Beiträge, 1571 Bewertungen)94% positive Bewertungen (16965 Beiträge, 1571 Bewertungen)
    AW: Wiederspruch einer Kündigung durch den Mieter

    das ist ja nun das problem des mieters. hat aber mit einem mietvertrag nix zu tun.

    es gibt keinen unterschied zwischen einem befristeten mietvertrag und zeitmietvertrag, das ist das gleiche.

    die beziehen sich auf befristete mietverträge, der liegt aber nicht vor, weil keine schriftlicher befristungsgrund im vertrag!

    kann ja sein - aber steht das im vertrag?
  7. schielu

    schielu V.I.P. 02.12.2011, 15:12

    Registriert seit:
    4. März 2008
    Beiträge:
    16.116
    Zustimmungen:
    61
    Punkte für Erfolge:
    48
    Renommee:
    611
    89% positive Bewertungen (16116 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16116 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16116 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16116 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16116 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16116 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16116 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16116 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16116 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16116 Beiträge, 64 Bewertungen)
  8. Marioanz

    Marioanz Boardneuling 02.12.2011, 20:02

    Registriert seit:
    2. Dezember 2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Marioanz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Marioanz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Marioanz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Marioanz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Marioanz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Marioanz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Marioanz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Marioanz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Marioanz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Marioanz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Wiederspruch einer Kündigung durch den Mieter

    @zeiten
    In diesen Beispiel steht im Mietvertrag: Das Mietverhältnis bei Max Mustermann beginnt am 01.09.2009 und endet am 31.07.2012 (Schulschluss Mitte bis Ende Juli). Sollte aus gesundheitlichen oder schulischen Gründen das Mietverhältnis um ein Jahr verlängert werden, ist dies unverzüglich dem Vermieter mitzuteilen. Entsprechendes gilt auch bei evtl. vorzeitiger Beendigung bzw Abbruch der Schulausbildung

    Dies ist alles was im Bezug auf Frist und „Gründe“ im Vertrag steht.

    @ schielu
    Bei dem fiktiven Mieter handelt es sich um einen Schüler einer Berufsfachschule in der eine Ausbildung mit IHK Abschluss erworben wird. Da zu dieser „Schulausbildung“ ein Praktikum von 6 Monaten gehört das nicht in der Nähe der Wohnung ist, will der Mieter kündigen.

    Danke im Voraus
    Mit freundlichen Grüßen
    Mario
  9. zeiten

    zeiten V.I.P. 02.12.2011, 21:09

    Registriert seit:
    17. Februar 2008
    Beiträge:
    16.965
    Zustimmungen:
    1.570
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    weiblich
    Renommee:
    1.389
    94% positive Bewertungen (16965 Beiträge, 1571 Bewertungen)94% positive Bewertungen (16965 Beiträge, 1571 Bewertungen)94% positive Bewertungen (16965 Beiträge, 1571 Bewertungen)94% positive Bewertungen (16965 Beiträge, 1571 Bewertungen)94% positive Bewertungen (16965 Beiträge, 1571 Bewertungen)94% positive Bewertungen (16965 Beiträge, 1571 Bewertungen)94% positive Bewertungen (16965 Beiträge, 1571 Bewertungen)94% positive Bewertungen (16965 Beiträge, 1571 Bewertungen)94% positive Bewertungen (16965 Beiträge, 1571 Bewertungen)94% positive Bewertungen (16965 Beiträge, 1571 Bewertungen)
    AW: Wiederspruch einer Kündigung durch den Mieter

    okay, das ist "quark" und damit handelt es sich um ein unbefristeten mietvertrag und kündigung ist in ordnung. :)
  10. Marioanz

    Marioanz Boardneuling 03.12.2011, 09:12

    Registriert seit:
    2. Dezember 2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Marioanz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Marioanz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Marioanz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Marioanz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Marioanz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Marioanz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Marioanz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Marioanz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Marioanz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Marioanz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Wiederspruch einer Kündigung durch den Mieter

    Ok danke :).

    Aber eine letzte Frage hab ich noch. Wenn die Kündigung nun wirksam ist kann der Anwalt des Vermieters schreiben was er will die Kündigung besteht trotzdem da ja der Vermieter der Kündigung des Mieters nicht zustimmen muss, oder? :)
  11. Ron-Wide

    Ron-Wide V.I.P. 03.12.2011, 09:41

    Registriert seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    20.689
    Zustimmungen:
    2.145
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    i.R.
    Ort:
    Bundesstadt
    Renommee:
    2.075
    98% positive Bewertungen (20689 Beiträge, 2130 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20689 Beiträge, 2130 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20689 Beiträge, 2130 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20689 Beiträge, 2130 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20689 Beiträge, 2130 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20689 Beiträge, 2130 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20689 Beiträge, 2130 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20689 Beiträge, 2130 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20689 Beiträge, 2130 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20689 Beiträge, 2130 Bewertungen)
    AW: Wiederspruch einer Kündigung durch den Mieter

    Eine Kündigung ist eine einseitige Willenserklärung, der auch in diesem Fall der Vermieter nicht zustimmen braucht oder muss.

    Der Mieter bietet kurz vor Mietvertragsende, mit Termin, die Wohnungsübergabe an. Mit einem Übergabeprotokoll sollte dann das Mietverhältnis enden.

    Hinweis:

    Im Normalfall gibt es eigentlich nur zwei Befristungen die sich mit der Laufzeit eines Mietvertrages befassen.

    a) Der Zeitmietvertrag
    und
    b) Der Kündigungsausschluss

    Unter diesen Begriffen ist in allen einschlägigen Unterlagen eine genaue Erläuterung nachlesbar.
  12. 772

    772 V.I.P. 03.12.2011, 11:49

    Registriert seit:
    15. Januar 2010
    Beiträge:
    10.482
    Zustimmungen:
    782
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Bayern
    Renommee:
    626
    98% positive Bewertungen (10482 Beiträge, 630 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10482 Beiträge, 630 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10482 Beiträge, 630 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10482 Beiträge, 630 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10482 Beiträge, 630 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10482 Beiträge, 630 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10482 Beiträge, 630 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10482 Beiträge, 630 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10482 Beiträge, 630 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10482 Beiträge, 630 Bewertungen)
    AW: Wiederspruch einer Kündigung durch den Mieter

    Das ist ausnahmsweise unscharf formuliert, Ron-Wide.

    Das Mietverhältis endet mit der Rückgabe der Wohnung, und dazu gehört vor allem, dass die Wohnung leergeräumt und dass die Schlüssel fristgerecht zurückgegeben werden!

    Eine gemeinsame Begehung und ein Protokoll darüber sind zwar üblich, aber doch nicht zwingend. Die diesbezügliche Pflicht des Mieters endet mMn mit dem Angebot bzw. der Anfrage eines Termins.
  13. Ron-Wide

    Ron-Wide V.I.P. 03.12.2011, 15:03

    Registriert seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    20.689
    Zustimmungen:
    2.145
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    i.R.
    Ort:
    Bundesstadt
    Renommee:
    2.075
    98% positive Bewertungen (20689 Beiträge, 2130 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20689 Beiträge, 2130 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20689 Beiträge, 2130 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20689 Beiträge, 2130 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20689 Beiträge, 2130 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20689 Beiträge, 2130 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20689 Beiträge, 2130 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20689 Beiträge, 2130 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20689 Beiträge, 2130 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20689 Beiträge, 2130 Bewertungen)
    AW: Wiederspruch einer Kündigung durch den Mieter

    Reicht das für einen groben Überblick des Ablaufs?;)
  14. 772

    772 V.I.P. 03.12.2011, 16:51

    Registriert seit:
    15. Januar 2010
    Beiträge:
    10.482
    Zustimmungen:
    782
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Bayern
    Renommee:
    626
    98% positive Bewertungen (10482 Beiträge, 630 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10482 Beiträge, 630 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10482 Beiträge, 630 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10482 Beiträge, 630 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10482 Beiträge, 630 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10482 Beiträge, 630 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10482 Beiträge, 630 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10482 Beiträge, 630 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10482 Beiträge, 630 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10482 Beiträge, 630 Bewertungen)
    AW: Wiederspruch einer Kündigung durch den Mieter

    Da Sie wohl durchaus nicht in der Lage sind, einen von mir entdeckten Irrtum oder Fehler zuzugeben und es wie üblich sogar vermeiden mir direkt zu antworten, werde ich gerne etwas direkter:

    Die Aussage
    ist meiner Meinung nach falsch. Etliche Mietverhältnisse enden ohne Übergabeprotokoll.

    Das Gesetz führt aus:
    und das bedeutet vor allem, dass die Nutzung beendet wird (Mietsache leer) und dass die Herrschaft darüber aufgegeben wird (Rückgabe aller Schlüssel).
  15. Ron-Wide

    Ron-Wide V.I.P. 03.12.2011, 17:01

    Registriert seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    20.689
    Zustimmungen:
    2.145
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    i.R.
    Ort:
    Bundesstadt
    Renommee:
    2.075
    98% positive Bewertungen (20689 Beiträge, 2130 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20689 Beiträge, 2130 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20689 Beiträge, 2130 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20689 Beiträge, 2130 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20689 Beiträge, 2130 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20689 Beiträge, 2130 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20689 Beiträge, 2130 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20689 Beiträge, 2130 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20689 Beiträge, 2130 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20689 Beiträge, 2130 Bewertungen)
    AW: Wiederspruch einer Kündigung durch den Mieter

    Ron-Wide

    AW: Wiederspruch einer Kündigung durch den Mieter
    Zitat:
    Zitat von Ron-Wide
    Eine Kündigung ist eine einseitige Willenserklärung, der auch in diesem Fall der Vermieter nicht zustimmen braucht oder muss.

    Der Mieter bietet kurz vor Mietvertragsende, mit Termin, die Wohnungsübergabe an. Mit einem Übergabeprotokoll sollte dann das Mietverhältnis enden.

    Hinweis:

    Im Normalfall gibt es eigentlich nur zwei Befristungen die sich mit der Laufzeit eines Mietvertrages befassen.

    a) Der Zeitmietvertrag
    und
    b) Der Kündigungsausschluss

    Unter diesen Begriffen ist in allen einschlägigen Unterlagen eine genaue Erläuterung nachlesbar.
    Reicht das für einen groben Überblick des Ablaufs?
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Vermieter Kündigung Mieter Mietrecht 25. April 2014
Mieter fristlose Kündigung Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 25. Juli 2013
Kündigung Mieter Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 10. Februar 2011
Kündigung Mieter Anwaltsforum 6. November 2009
Fristlose Kündigung durch Mieter Mietrecht 23. November 2004

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum