Wie läuft eine Vertragsübernahme ab?

Dieses Thema "Wie läuft eine Vertragsübernahme ab? - Sportrecht" im Forum "Sportrecht" wurde erstellt von KKC, 27. Juli 2012.

  1. KKC

    KKC Neues Mitglied 27.07.2012, 18:50

    Registriert seit:
    27. Juli 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, KKC hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, KKC hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, KKC hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, KKC hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, KKC hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, KKC hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, KKC hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, KKC hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, KKC hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, KKC hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Wie läuft eine Vertragsübernahme ab?

    Hallo liebe Community,

    ich stelle mir seit längerem eine Frage, die mich sehr beschäftigt und hoffe das ich hier Hilfe finden kann, da mich die Sache stark beschäftigt.

    Angenommen, jemand meldet sich in einem Fitnesstudio an und schließt somit - logischerweise - einen Vertrag ab. Dieser jemand, bekommt aber Private probleme, sodass er irgendwann so stark Zahlungsunfähig ist, dass der Vertrag an ein Inkassounternehmen weitergegeben wird. Das das Inkasso -früher oder später- bezahlt werden muss, ist ja klar, also wird das dann auch gehandhabt, also die Zahlungseinforderungen des Inkassounternehmens wurden per Ratenzahlung irgendwann getilgt.

    Nun denkt sich die betroffene Person sie hat alles hinter sich, aber macht den Fehler und sie kündigt nicht beim Inkasso-Unternehmen. Warum auch, denn man zahlt ja bei Verträgen für Dienstleistungen (Fitnessstudio zB für Gerätenutzung etc.) und diese Dienstleistung ist bei einem Inkassounternehmen (Der mein Vertrag hat) ja nicht gegeben, wofür sollte die Person also nach der abbezahlung seiner Schulden, weiter bezahlen?! Ist das nur eine Masche, oder hätte man wirklich kündigen müssen? Wenn ja, warum? Man bekommt ja keine Dienstleistung?

    Desweiteren, wenn man nun sofort eine Kündigung schreiben würde, geht das dann sofort, oder gibt es auch beim Inkassovertrag einen genauen Termin, an dem der Vertrag beendet sein wird, wenn man fristgerecht kündigt?

    Und die letzte Frage, wenn man die Ratenzahlung im Monat X (Sagen wir mal zB Januar '12) abbezahlt hat, ab wann geht die weitere Schuldenanhäufung dann weiter, ab dem Zeitpunkt der ersten Zahlungseinforderung (Parralel zur RA
    atenzahlung -unten gleich ein Beispiel- oder erst ab da, ab wo die letzte Rate abbezahlt wurde?!

    Hier mal das Beispiel:

    Forderung 2010 1000 Euro ---------------- Vertrag läuft weiter
    Ratenzahlung Januar 100 Euro -------- Monatlicher Beitrag 50 Euro
    Ratenzahlung Feb 100 Euro ----------- Monatlicher Beitrag 50 Euro
    [...]

    2012 Ratenzahlung abbezahlt ---------- Schuldenhaufen angesammelt(24x 50) nächste Geldforderung unterwegs?!

    Ich hoffe es ist verständlich.


    Vielen Dank schonmal für euer mühen

    Gruß KKC
  2. FCM1400

    FCM1400 Aktives Mitglied 06.09.2012, 09:26

    Registriert seit:
    5. November 2010
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    18
    Renommee:
    41
    100% positive Bewertungen (243 Beiträge, 21 Bewertungen)100% positive Bewertungen (243 Beiträge, 21 Bewertungen)100% positive Bewertungen (243 Beiträge, 21 Bewertungen)100% positive Bewertungen (243 Beiträge, 21 Bewertungen)100% positive Bewertungen (243 Beiträge, 21 Bewertungen)100% positive Bewertungen (243 Beiträge, 21 Bewertungen)100% positive Bewertungen (243 Beiträge, 21 Bewertungen)100% positive Bewertungen (243 Beiträge, 21 Bewertungen)100% positive Bewertungen (243 Beiträge, 21 Bewertungen)100% positive Bewertungen (243 Beiträge, 21 Bewertungen)
    AW: Wie läuft eine Vertragsübernahme ab?

    Es gibt (durchaus übliche) Verträge mit Inkasso-Unternehmen, bei denen das Inkassobüro die Forderungen des Studios kauft (üblicherweise für 20% der theoretisch möglichen Forderung). Das machen die auch für zukünftige Forderungen, wenn also z.B. schon beim Kauf ersichtlich ist, daß sich der Vertrag verlängern wird. Meistens melden sich die Inkassobüros sowieso erst beim säumigen Kunden, wenn sich - welch ein Zufall! - der Vertrag gerade verlängert hat.

    Mit dem Abtreten der Forderung des Studios an ein Inkassobüro ändert sich aber nichts an dem Vertrag zwischen dem Studio und dem Kunden.
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Vertragsübernahme pflicht? Bürgerliches Recht allgemein 25. November 2013
Vertragsübernahme - Widerrufsrecht? Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 24. Januar 2012
Vertragsübernahme erfasst Nebenabreden? Bürgerliches Recht allgemein 9. September 2010
Handy - Vertragsübernahme Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 18. August 2010
Vertragsübernahme Bürgerliches Recht allgemein 21. September 2009