wie kommt man an den gesetzlichen Erbteil Nachlass

Dieses Thema "wie kommt man an den gesetzlichen Erbteil Nachlass - Aktuelle juristische Diskussionen und Themen" im Forum "Aktuelle juristische Diskussionen und Themen" wurde erstellt von benuo, 2. März 2012.

  1. benuo

    benuo Neues Mitglied 02.03.2012, 00:24

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, benuo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, benuo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, benuo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, benuo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, benuo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, benuo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, benuo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, benuo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, benuo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, benuo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    wie kommt man an den gesetzlichen Erbteil Nachlass

    Hallo,

    mal angenommen ein Vater W. verstirbt und hinterlässt einen Sohn B. aus erster Ehe und eine Ehefrau C.
    Es gibt kein Testament (es soll wohl eins geben laut W. aber das wird bzw wurde nicht gefunden von C.).
    Würde dann der Sohn B. einen gesetzlichen Erbteil erhalten ?
    Die Ehefrau C. möchte nicht mit dem Sohn B. sprechen und gibt keine Sterbeurkunde und sagt nur es sind wohl noch 2000 € auf dem Girokonto von dem Vater W.
    Zu diesem Girokonto von W hat C eine Generalvollmacht über den Tod hinaus.Zum Zeitpunkt des Todes war auf dem Girokonto wohl 10000 € , die Beerdigung soll 7000 € gekostet haben, davon soll wohl die Tante T der Ehefrau C 1000 € geschenkt haben (Sohn B hat das aber nicht schriftlich) .In den Beileidskarten waren wohl geschäzte 1000 €( leider weiß das genau nur die Ehefrau C ) Dann hatte W ein Auto ( ca. 6000 € ) auf seinen Namen was aber W und C genutzt haben . C hat aber noch ein Motorrad auf eigenen Namen.Desweiteren hat W noch ein Fahrrad mit Motor und Versicherungskennzeichen ( ca. 500 € ) auf seinen Namen und ein normales eigenes Fahrrad( ca. 75 € ).Gehört das Auto und die beiden Fahrräder mit zum Erbe? Eine Woche vor dem Tod hat W 2000 € seinem Sohn B erlassen ( 2000 € hatte B bei W noch Schulden weil W vor 2 Jahren B 5000 € für ein Auto geliehen hat .Der Kaufvertrag ist aber auf den Sohn B geschrieben, nur der Schein und Brief auf den Namen von W) . Und jeweils 1000 € an die beiden Kinder der Ehefrau ( nicht adoptiert ).

    Hätte in so einem Fall Sohn B irgendeinen Anspruch auf ein Erbe?
    Wenn ja, wie kommt Sohn B an das Erbe? Muss man einen Erbschein beantragen oder sollte man gleich zum Anwalt gehen? Wie hoch ist das Erbe?
    Die Ehefrau ist enttäuscht das B nach Erbe fragt und deshalb hat C zu B gesagt "wenn du was von mir willst dann gehe zum Rechtsanwalt".

    Wer übernimmt die Rechtsanwaltskosten und eventuell Gerichtskosten von Sohn B? Müsste die Ehefrau die Kosten übernehmen, da sie nicht kooparativ war und der Sohn ja nur sein Erbteil der ihm zusteht einklagen möchte / muss.

    So ich hoffe es kann mir weitergeholfen werden.
    Danke für die Zeit und die Mühe

    Eventuell ist es noch interessant für diese Geschichte:
    Angenommen Sohn B wird vier Wochen nach dem Tod von W selbst Vater. Vater W hat sich immer als sehr großzügig erwiesen und hätte gern sein Enkelkind noch kennengelernt.
    Wie schon erwähnt, laut W soll es ein Testament geben, welches aber nicht mehr aufzufinden ist. Die Ehefrau C hat noch eine Lebensvesricherung nach dem Tod des Ehemanns W von 20000 Euro ausgezahlt bekommen.
    Wie sollte sich Sohn B verhalten bzw. was sollte Sohn B unternehmen?

    MFG
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Eucken-Nachlass kommt nach Jena Nachrichten: Wissenschaft 11. September 2013
Erbteil versteigern Erbrecht 13. Januar 2013
Auszahlung Erbteil Erbrecht 25. Juni 2012
Erbteil Erbrecht 14. Januar 2009
nachlass Erbrecht 12. Dezember 2005