Waren Kredit Betrug

Dieses Thema "Waren Kredit Betrug - Betreuungsrecht" im Forum "Betreuungsrecht" wurde erstellt von Amina, 15. März 2017.

  1. Amina

    Amina Boardneuling 15.03.2017, 04:45

    Registriert seit:
    19. Juli 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Amina hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Amina hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Amina hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Amina hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Amina hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Amina hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Amina hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Amina hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Amina hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Amina hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Waren Kredit Betrug

    Guten Morgen,

    gehen wir mal davon aus das Frau y waren. Per ec Karte bezahlt und nach einem Monat zurück Bucht . Das Geld hat Frau x dringend gebraucht. Nun hat sie eine Anzeige wegen Betrugs bekommen . Frau x wollte die Summe schon vorher begleichen allerdings kam nie ein Brief oder andere Mahnung nach Hause . Frau x hat die Summe 150€ an das geschädigte unternehmen gezahlt.
    Gehen wir auch davon aus das Fraux in die Ermittlungsakte geschaut hat . Und das die Staatsanwaltschaft das Konto von Frau x.durchstöbern
    Frau x ist nie negativ aufgefallen


    Gehen wir mal davon aus das Frau x einen Anwalt eingeschaltet hat der allerdings aber sagt wir tun nichts. Wir warten ab !
    Ist das ein normales Verhalten vom Anwalt ?

    Danke fürs helfen.
     
  2. HKB

    HKB Star Mitglied 22.06.2017, 10:42

    Registriert seit:
    13. Februar 2008
    Beiträge:
    561
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    28
    Geschlecht:
    weiblich
    Beruf:
    Erbenermittlerin, Personensuche,Familienzusammenfü
    Ort:
    NRW
    Renommee:
    48
    94% positive Bewertungen (561 Beiträge, 32 Bewertungen)94% positive Bewertungen (561 Beiträge, 32 Bewertungen)94% positive Bewertungen (561 Beiträge, 32 Bewertungen)94% positive Bewertungen (561 Beiträge, 32 Bewertungen)94% positive Bewertungen (561 Beiträge, 32 Bewertungen)94% positive Bewertungen (561 Beiträge, 32 Bewertungen)94% positive Bewertungen (561 Beiträge, 32 Bewertungen)94% positive Bewertungen (561 Beiträge, 32 Bewertungen)94% positive Bewertungen (561 Beiträge, 32 Bewertungen)94% positive Bewertungen (561 Beiträge, 32 Bewertungen)
    Frau x hat sich strafbar gemacht, wenn sie das Geld für erhaltene Ware zurückbucht. Da sie inzwischen wieder bezahlt hat,ist es richtig, wenn der Anwalt sagt, wir warten ab, denn vielleicht hat das Unternehmen die Anzeige zurück genommen. Besser, beim Unternehmen anfragen, sich entschuldigen und die Lage erklären und fragen, ob es den Fall weiter verfolgt und ggfls. eine kleine Bearbeitungsgebühr anbieten.
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Täuschung privater Kredit - Betrug? Strafrecht / Strafprozeßrecht 3. November 2013
Kredit Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 20. März 2013
Dispo Kredit Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 10. Januar 2012
Kredit Verbraucherrecht 21. April 2007
kredit erben? Erbrecht 31. Januar 2007

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum