Wann verjährt ein gerichtlicher Mahnbescheid bei dem man Widerspruch eingelegt hat?

Dieses Thema "Wann verjährt ein gerichtlicher Mahnbescheid bei dem man Widerspruch eingelegt hat? - Aktuelle juristische Diskussionen und Themen" im Forum "Aktuelle juristische Diskussionen und Themen" wurde erstellt von glaswaage, 13. Januar 2011.

  1. glaswaage

    glaswaage Neues Mitglied 13.01.2011, 19:18

    Registriert seit:
    13. Januar 2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, glaswaage hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, glaswaage hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, glaswaage hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, glaswaage hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, glaswaage hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, glaswaage hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, glaswaage hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, glaswaage hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, glaswaage hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, glaswaage hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Wann verjährt ein gerichtlicher Mahnbescheid bei dem man Widerspruch eingelegt hat?

    Nehmen wir mal an,
    Jemand hätte im Januar 2009 ein (älteres, also ohne Garantie)
    Elektronikobjektivgerät beim Hersteller zur Reparatur abgegeben
    und nicht repariert bzw. unfertig wiederbekommen.

    Nehmen wir weiterhin an, dass nach mehrmaligem Wiedereinsenden
    dieses Elektronikgeräts mit Objektiv
    und einem regen Schriftverkehr,
    derjenige im August 2009 einen gerichtlichen Mahnbescheid
    erhielt, gegen den er umgehend Widerspruch eingelegt hat
    und er seit dem aber nichts mehr von der Herstellerfirma
    oder dem Gericht zu hören bekommen hat.

    Meine Frage: Ab wann muss derjenige welche
    keine Angst mehr haben, dass da noch etwas nachkommt?
    Die Bildermachmaschine und die zurück gelegte Summe
    für die Reparatur, liegen seit dem bei ihm ungenutzt :(

    Es wäre ihm natürlich am liebsten, der Hersteller
    hätte den betreffenden Fehler einfach gefunden,
    er hätte gezahlt und einen funktionierenden Apparat gehabt
    aber mittlerweile würde er sie auch woanders
    reparieren lassen wollen oder gar ("als Defekt an Bastler")
    verkaufen aber das kann er natürlich nicht solange noch
    diese Forderung gegen ihn im Raum steht :mad:

    MfG Glaswaage
  2. klausschlesinge

    klausschlesinge V.I.P. 13.01.2011, 19:33

    Registriert seit:
    29. August 2006
    Beiträge:
    3.101
    Zustimmungen:
    438
    Punkte für Erfolge:
    83
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Braunschweig
    Homepage:
    Renommee:
    473
    99% positive Bewertungen (3101 Beiträge, 459 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3101 Beiträge, 459 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3101 Beiträge, 459 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3101 Beiträge, 459 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3101 Beiträge, 459 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3101 Beiträge, 459 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3101 Beiträge, 459 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3101 Beiträge, 459 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3101 Beiträge, 459 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3101 Beiträge, 459 Bewertungen)
    AW: Wann verjährt ein gerichtlicher Mahnbescheid bei dem man Widerspruch eingelegt hat?

    Die gestzliche Verjährungsfrist des Anspruchs beträgt im vorliegenden Fall drei Jahre (§ 195 BGB).

    Die Verjährung wird mit Zustellung des Mahnbescheids gehemmt (§ 204 Abs. 1 Nr. 3 BGB). Diese Hemmung der Verjährung beträgt sechs Monate (§ 204 Abs. 2 BGB). Danach läuft die Verjährungsfrist für den Anspruch weiter.
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Unzulässige Nebenkostenabrechnung & gerichtlicher Mahnbescheid Mietrecht 17. November 2013
Gerichtlicher Mahnbescheid Bürgerliches Recht allgemein 26. April 2010
Kosten gerichtlicher Mahnbescheid Kostenrecht 8. September 2008
Gerichtlicher Mahnbescheid Verbraucherrecht 7. Juli 2007
Forderung verjährt - kann Widerspruch wegen verjährung eingelegt werden? Zivilprozeß- / Zwangsvollstreckungsrecht 19. November 2006