Wann ist ein Wärmemengenzähler als defekt einzustufen?

Dieses Thema "Wann ist ein Wärmemengenzähler als defekt einzustufen? - Mietrecht" im Forum "Mietrecht" wurde erstellt von dom_g, 20. März 2017.

  1. dom_g

    dom_g Neues Mitglied 20.03.2017, 20:37

    Registriert seit:
    20. März 2017
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, dom_g hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, dom_g hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, dom_g hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, dom_g hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, dom_g hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, dom_g hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, dom_g hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, dom_g hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, dom_g hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, dom_g hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Wann ist ein Wärmemengenzähler als defekt einzustufen?

    Die Hausverwaltung unterstellt aufgrund eines aus deren Sicht zu niedrigen Wärmeverbrauchs der Fußbodenheizung, dass der Wärmemengenzähler defekt sei. Wer hat hier die Nachweispflicht? Ist die Aussage anhand des Vergleichs mit anderen Mietparteien dafür ausreichend oder muss z.B. eine Befundprüfung auf Kosten des Vermieters durchgeführt werden?
  2. 772

    772 V.I.P. 20.03.2017, 22:48

    Registriert seit:
    15. Januar 2010
    Beiträge:
    10.287
    Zustimmungen:
    727
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Bayern
    Renommee:
    618
    98% positive Bewertungen (10287 Beiträge, 618 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10287 Beiträge, 618 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10287 Beiträge, 618 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10287 Beiträge, 618 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10287 Beiträge, 618 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10287 Beiträge, 618 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10287 Beiträge, 618 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10287 Beiträge, 618 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10287 Beiträge, 618 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10287 Beiträge, 618 Bewertungen)
    Ich denke, VM ist für die Funktion und Prüfung verantwortlich (außer bei Beschädigungen). Bei einem "normalen" Ausfall müsste im ganzen Haus nach Wohnfläche abgerechnet werden und VM müsste 15% Abzug hinnehmen.
  3. Ron-Wide

    Ron-Wide V.I.P. 20.03.2017, 23:59

    Registriert seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    20.269
    Zustimmungen:
    2.073
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    i.R.
    Ort:
    Bundesstadt
    Renommee:
    1.985
    96% positive Bewertungen (20269 Beiträge, 2112 Bewertungen)96% positive Bewertungen (20269 Beiträge, 2112 Bewertungen)96% positive Bewertungen (20269 Beiträge, 2112 Bewertungen)96% positive Bewertungen (20269 Beiträge, 2112 Bewertungen)96% positive Bewertungen (20269 Beiträge, 2112 Bewertungen)96% positive Bewertungen (20269 Beiträge, 2112 Bewertungen)96% positive Bewertungen (20269 Beiträge, 2112 Bewertungen)96% positive Bewertungen (20269 Beiträge, 2112 Bewertungen)96% positive Bewertungen (20269 Beiträge, 2112 Bewertungen)96% positive Bewertungen (20269 Beiträge, 2112 Bewertungen)
    Nein.
    Ja, wenn er beweisen will, dass der Zähler defekt ist.
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Manioulation Wärmemengenzähler - welcher Rechtsanpruch besteht ? Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 18. April 2014
Mietrecht(Wärmemengenzähler) Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 12. September 2013
Mietrecht(Wärmemengenzähler) Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 9. September 2013
defekter Wärmemengenzähler Mietrecht 7. November 2011
Kosten für Wärmemengenzähler Mietrecht 15. Dezember 2010

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum