Vorstellungsgespräch Zumutbarkeit Reisedauer und Kosten

Dieses Thema "Vorstellungsgespräch Zumutbarkeit Reisedauer und Kosten - Aktuelle juristische Diskussionen und Themen" im Forum "Aktuelle juristische Diskussionen und Themen" wurde erstellt von KKw, 6. Mai 2012.

  1. KKw

    KKw Boardneuling 06.05.2012, 14:34

    Registriert seit:
    19. November 2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    21
    Keine Wertung, KKw hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, KKw hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, KKw hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, KKw hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, KKw hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, KKw hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, KKw hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, KKw hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, KKw hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, KKw hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Vorstellungsgespräch Zumutbarkeit Reisedauer und Kosten

    Ein Bewerber wird zu einer sehr weit entferneten, großen renommierten Firma zu einem Bewerberauswahltag eingeladen. Die Firma übernimmt ausschließlich die Reisekosten in Höhe einer Bahnfahrt und teilt das auch mit.
    Nun stellt sich heraus, daß es dem Bewerber nicht möglich ist, am selben Tag per Bahn Hin und zurück zu reisen, da es keine Verbindung gibt, um pünktlich morgens vor Ort zu sein. Der Bewerber bucht auf eigenes Risiko einen (teureren) Flug. Nun stellt sich die Frage, ob der Bewerber a) die Mehrkosten zu tragen hat und b) wer die Weiterreise (Taxi, Mietwagen) vom Flughafen zum Ziel tragen soll.
    Also gäbe es bspw. einen zumutbaren Eigenanteil von 100,-€?

    Vielen Dank im voraus!!
  2. Tourix

    Tourix V.I.P. 06.05.2012, 21:39

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    3.132
    Zustimmungen:
    310
    Punkte für Erfolge:
    83
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Renommee:
    360
    98% positive Bewertungen (3132 Beiträge, 335 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3132 Beiträge, 335 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3132 Beiträge, 335 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3132 Beiträge, 335 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3132 Beiträge, 335 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3132 Beiträge, 335 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3132 Beiträge, 335 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3132 Beiträge, 335 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3132 Beiträge, 335 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3132 Beiträge, 335 Bewertungen)
    AW: Vorstellungsgespräch Zumutbarkeit Reisedauer und Kosten

    Was ist denn das für eine Frage ?

    Der Bewerber hat natürlich die Kosten zu tragen.
    Wenn die Firma etwas zahlt, dann ist das ein rein freiwilliges entgegenkommen.
  3. zeiten

    zeiten V.I.P. 06.05.2012, 21:51

    Registriert seit:
    17. Februar 2008
    Beiträge:
    11.906
    Zustimmungen:
    719
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    weiblich
    Renommee:
    732
    97% positive Bewertungen (11906 Beiträge, 752 Bewertungen)97% positive Bewertungen (11906 Beiträge, 752 Bewertungen)97% positive Bewertungen (11906 Beiträge, 752 Bewertungen)97% positive Bewertungen (11906 Beiträge, 752 Bewertungen)97% positive Bewertungen (11906 Beiträge, 752 Bewertungen)97% positive Bewertungen (11906 Beiträge, 752 Bewertungen)97% positive Bewertungen (11906 Beiträge, 752 Bewertungen)97% positive Bewertungen (11906 Beiträge, 752 Bewertungen)97% positive Bewertungen (11906 Beiträge, 752 Bewertungen)97% positive Bewertungen (11906 Beiträge, 752 Bewertungen)
    AW: Vorstellungsgespräch Zumutbarkeit Reisedauer und Kosten

    ist schon richtig, tourix. :)

    wenn das unternehmen jemanden zum gespräch einläd, muss es auch die fahrtkosten zahlen (sieh § 670 bgb) - es sei denn, es schließt das schon direkt bei der einladung aus. dann muss es nichts zahlen.

    in unserem fall, hat es offenbar direkt mitgeteilt, dass es nur die bahnkosten übernimmt. auch das ist legitim. dh. für alles weitere muss die bewerberin selber aufkommen. wenn sie das nicht mag, darf sie nicht fahren.

    das hat nichts mit zumutbarem eigenanteil zu tun. es ist lediglich eine sache der verhandlung (im vorfeld).
  4. Tourix

    Tourix V.I.P. 06.05.2012, 22:18

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    3.132
    Zustimmungen:
    310
    Punkte für Erfolge:
    83
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Renommee:
    360
    98% positive Bewertungen (3132 Beiträge, 335 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3132 Beiträge, 335 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3132 Beiträge, 335 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3132 Beiträge, 335 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3132 Beiträge, 335 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3132 Beiträge, 335 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3132 Beiträge, 335 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3132 Beiträge, 335 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3132 Beiträge, 335 Bewertungen)98% positive Bewertungen (3132 Beiträge, 335 Bewertungen)
    AW: Vorstellungsgespräch Zumutbarkeit Reisedauer und Kosten

    Schau an, wieder was gelernt.
    Sorry, aber im Arbeitsrecht kenne ich mich nicht im Detail aus.
  5. Kataster

    Kataster V.I.P. 06.05.2012, 22:28

    Registriert seit:
    26. Februar 2012
    Beiträge:
    3.869
    Zustimmungen:
    234
    Punkte für Erfolge:
    63
    Renommee:
    253
    96% positive Bewertungen (3869 Beiträge, 253 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3869 Beiträge, 253 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3869 Beiträge, 253 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3869 Beiträge, 253 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3869 Beiträge, 253 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3869 Beiträge, 253 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3869 Beiträge, 253 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3869 Beiträge, 253 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3869 Beiträge, 253 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3869 Beiträge, 253 Bewertungen)
    AW: Vorstellungsgespräch Zumutbarkeit Reisedauer und Kosten

    Hier hätte der Bewerber entweder mit der Firma über Übernachtungskosten sprechen müssen oder mit der Arbeitstagentur über einen Zuschusss. Da auf eigenes Risiko Flug gebucht, ist das eben so.

    Zu weite Wege und Kosten (!) sollte man scheuen. Der Bewerberüberschuss ist vielerorts heftig.

    OT: Der Bewerberauswahltag der Firma S war ca. Investitionen von 3,75€ und 1h wert. Bei der Qualität des Bewerbermangements und der Personalpolitik scheint es fraglich, wie man dort jemand für Qualitätsmanagement finden wollte. Groß und rennomiert sei das, was der Mistkäfer vor sich her rollt...für eine simple Absage hätte Bewerber B glatt 4 von 5 Sternen vergeben! :(
  6. Kerzenlicht

    Kerzenlicht V.I.P. 06.05.2012, 22:38

    Registriert seit:
    7. Januar 2012
    Beiträge:
    1.667
    Zustimmungen:
    170
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    196
    97% positive Bewertungen (1667 Beiträge, 184 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1667 Beiträge, 184 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1667 Beiträge, 184 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1667 Beiträge, 184 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1667 Beiträge, 184 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1667 Beiträge, 184 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1667 Beiträge, 184 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1667 Beiträge, 184 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1667 Beiträge, 184 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1667 Beiträge, 184 Bewertungen)
    AW: Vorstellungsgespräch Zumutbarkeit Reisedauer und Kosten

    OT Sorry, Kataster, das
    ist, so wie es da steht in seiner Pauschalität erst mal Quatsch.

    Jeder Bewerber ist in einer anderen Situation und bei manchen können sich Kosten, die sie zur Erlangung der Stelle vorgestreckt haben, in der Zukunft durchaus als sehr gute Investitionen herausstellen.

    Und es gibt natürlich Berufe in denen es auch einen Bewerbermangel gibt.
  7. Kataster

    Kataster V.I.P. 06.05.2012, 23:14

    Registriert seit:
    26. Februar 2012
    Beiträge:
    3.869
    Zustimmungen:
    234
    Punkte für Erfolge:
    63
    Renommee:
    253
    96% positive Bewertungen (3869 Beiträge, 253 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3869 Beiträge, 253 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3869 Beiträge, 253 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3869 Beiträge, 253 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3869 Beiträge, 253 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3869 Beiträge, 253 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3869 Beiträge, 253 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3869 Beiträge, 253 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3869 Beiträge, 253 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3869 Beiträge, 253 Bewertungen)
    AW: Vorstellungsgespräch Zumutbarkeit Reisedauer und Kosten

    Pauschal sollte man erwägen, was man sich bieten lässt und in Zukunft wünscht. Mal geht es exakt so weiter und mal nicht.

    Durchaus kann und soll man auch in Vorstreckung gehen. Nur ist die Frage der Erstattung und Zumutbarkeit hinterher überflüssig.

    Zurück zur Frage: Firmen müssen Nichtübernahme tatsächlicher Kosten vorher ankündigen, Bewerber müssen bei der Arbeitsagentur vorher Zuschuss beantragen und Bewerber müssen sich vorher überlegen, ggf. auf Mehrkosten sitzen zu bleiben.

    Das ist 3x vorher - und hinterher ist man immer klüger. Lehrgeld nennt sich das dann.

    OT: Ich investiere im Zweifelsfalle auch. Zu hohe Verluste rentieren sich aber nicht.
  8. Kerzenlicht

    Kerzenlicht V.I.P. 06.05.2012, 23:40

    Registriert seit:
    7. Januar 2012
    Beiträge:
    1.667
    Zustimmungen:
    170
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    196
    97% positive Bewertungen (1667 Beiträge, 184 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1667 Beiträge, 184 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1667 Beiträge, 184 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1667 Beiträge, 184 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1667 Beiträge, 184 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1667 Beiträge, 184 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1667 Beiträge, 184 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1667 Beiträge, 184 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1667 Beiträge, 184 Bewertungen)97% positive Bewertungen (1667 Beiträge, 184 Bewertungen)
    AW: Vorstellungsgespräch Zumutbarkeit Reisedauer und Kosten

    OT @Kataster - dann sind wir uns ja (fast) einig. Mir ging es hauptsächlich um die sehr pauschale Aussage, die man so nicht stehen lassen kann.

    Und natürlich investieren wir (fast) alle vorher auch noch in deutlich teurere Dinge als Fahrtkosten. In Studium und Weiterbildungen und nette Kleider und und und...

    Und nicht bei jedem Bewerbungsgespräch muss und kann das Arbeitsamt mit irgendwelchen Leistungen unterstützen.

    In diesem Fall hier, kann man übrigens nicht mal dem AG vorwerfen, dass er "geizig" war. Die Bahnkosten wurden ja bereits angeboten.

    Und bei unserem Bewerber könnte es sich ja auch um einen 30-jährigen Mathematiker mit Prädikatsexamen in ungekündigtem Arbeitsverhältnis in Ostfriesland handeln, der sich bei der Allianz in München um eine Abteilungsleiterstelle bewirbt.

    Für den könnten sich die Investitionen durchaus lohnen!
  9. KKw

    KKw Boardneuling 07.05.2012, 10:34

    Registriert seit:
    19. November 2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    21
    Keine Wertung, KKw hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, KKw hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, KKw hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, KKw hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, KKw hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, KKw hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, KKw hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, KKw hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, KKw hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, KKw hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Vorstellungsgespräch Zumutbarkeit Reisedauer und Kosten

    Vielen Dank an alle! Es gibt also keine Antwort? Ich hatte gehofft, daß es ähnliche Fälle aus Euren Erfahrungen gibt...

    Es ist natürlich erstmal Entscheidung des Bewerbers. Vom AA gibts nix, es drängt sich der Verdacht auf, daß das UN ja so toll nicht sein kann, denn bisher gab es nie irgendwelche Einschränkungen bei anderen UN vergliechbarer Größe.
  10. zeiten

    zeiten V.I.P. 07.05.2012, 11:27

    Registriert seit:
    17. Februar 2008
    Beiträge:
    11.906
    Zustimmungen:
    719
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    weiblich
    Renommee:
    732
    97% positive Bewertungen (11906 Beiträge, 752 Bewertungen)97% positive Bewertungen (11906 Beiträge, 752 Bewertungen)97% positive Bewertungen (11906 Beiträge, 752 Bewertungen)97% positive Bewertungen (11906 Beiträge, 752 Bewertungen)97% positive Bewertungen (11906 Beiträge, 752 Bewertungen)97% positive Bewertungen (11906 Beiträge, 752 Bewertungen)97% positive Bewertungen (11906 Beiträge, 752 Bewertungen)97% positive Bewertungen (11906 Beiträge, 752 Bewertungen)97% positive Bewertungen (11906 Beiträge, 752 Bewertungen)97% positive Bewertungen (11906 Beiträge, 752 Bewertungen)
    AW: Vorstellungsgespräch Zumutbarkeit Reisedauer und Kosten

    welche antwort ist ffür dich denn offen? ich hatte gedacht, die aussage in #3 wäre klar gewesen

    das halte ich für vorschnell. es sieht nach einem klaren kostenmangaement aus. das muss nicht negativ sein.

    es wurde ein standartbrief verschickt. vermutlich ist für 85% der bewerberinnen eine bahnfahrt termingerecht möglich. dass ein un in diesen fällen sicher gehen will, keine flugkosten aufgebrummt zu kriegen, ist nachvollziehbar.

    die restlichen bewerbe sind gefordert zum hörer zu greifen und der personalchefin mitzuteilen, dass es ihnen nicht möglich ist per bahn zu kommen, und anzufragen, ob in diesem sonderfall der flug bezahlt wird. das halte ich für ne gute chance sich vorab schon mal bekannt zu machen. und es wird vermutlich auch erfolg haben.

    das würde ich allerdings nicht anfragen, das macht nämlich keinen guten eindruck. der bewerber sollte in der lage sein, vom flughafen preiswertere öffentliche verkehrsmittel zu nutzen.
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Kosten Vorstellungsgespräch Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 5. Juli 2013
Zumutbarkeit Wohnungsbesichtigung Mietrecht 2. Juni 2013
Zumutbarkeit Arbeitsrecht 18. November 2009
Vorstellungsgespräch Arbeitsrecht 6. Februar 2008
Vorstellungsgespräch Arbeitsrecht 14. November 2005