Vormund erforderlich?

Dieses Thema "Vormund erforderlich? - Aktuelle juristische Diskussionen und Themen" im Forum "Aktuelle juristische Diskussionen und Themen" wurde erstellt von caipidrop, 6. März 2012.

  1. caipidrop

    caipidrop Neues Mitglied 06.03.2012, 19:41

    Registriert seit:
    6. März 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, caipidrop hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, caipidrop hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, caipidrop hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, caipidrop hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, caipidrop hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, caipidrop hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, caipidrop hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, caipidrop hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, caipidrop hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, caipidrop hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Vormund erforderlich?

    Hallo,

    mal hypothetisch angenommen, ein minderjähriges, uneheliches Kind würde vom verstorbenen Vater gem. gesetzlicher Erbfolge einen 1-Mann-Betrieb erben. Sorgeberechtigt wäre in Folge alleine die Mutter, die seit Jahren vom Vater getrennt lebte.

    Wenn sie von dem Betrieb nur wenig Ahnung hätte und sich auch während der Beziehung zum Verstorbenen wenig dafür interessiert hätte, wären dann ggf. rechtliche Bedenken angebracht, dass sie das ganze für das minderjährige Kind nicht ordentlich verwalten könnte?

    Hätte eine diesbezügliche Anfrage/Anregung beim Vormundschaftsgericht bereits stattgefunden, aber wenig gebracht, wären dann weitere rechtliche Schritte seitens der Bedenkenträger anzuraten bzw. angebracht? Wäre in so einem Fall nicht ein Vormund einzusetzen, der überwacht, dass alles mit rechten Dingen zugeht?

    Vielen Dank für Ihre Beiträge.
  2. zeiten

    zeiten V.I.P. 06.03.2012, 20:12

    Registriert seit:
    17. Februar 2008
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    703
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    weiblich
    Renommee:
    712
    97% positive Bewertungen (11785 Beiträge, 730 Bewertungen)97% positive Bewertungen (11785 Beiträge, 730 Bewertungen)97% positive Bewertungen (11785 Beiträge, 730 Bewertungen)97% positive Bewertungen (11785 Beiträge, 730 Bewertungen)97% positive Bewertungen (11785 Beiträge, 730 Bewertungen)97% positive Bewertungen (11785 Beiträge, 730 Bewertungen)97% positive Bewertungen (11785 Beiträge, 730 Bewertungen)97% positive Bewertungen (11785 Beiträge, 730 Bewertungen)97% positive Bewertungen (11785 Beiträge, 730 Bewertungen)97% positive Bewertungen (11785 Beiträge, 730 Bewertungen)
    AW: Vormund erforderlich?

    nein, is so einem fall ist kein vormund einzusetzen.

    ??? wieso sollte irgendwas nicht "mit rechten dingen" zugehen? dafür liefert der sachverhalt keine anhaltspunkte.
  3. caipidrop

    caipidrop Neues Mitglied 26.03.2012, 20:19

    Registriert seit:
    6. März 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, caipidrop hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, caipidrop hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, caipidrop hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, caipidrop hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, caipidrop hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, caipidrop hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, caipidrop hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, caipidrop hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, caipidrop hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, caipidrop hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Vormund erforderlich?

    Mal angenommen, es gäbe Anhaltspunkte, dass das Vermögen des Kindes etwas "locker" verwaltet würde, so z. B. wenn Teile des Vermögens veräussert würden und das Geld nicht zu 100 % auf dem Konto des Kindes landen würde? Oder mal angenommen, mit dem Vermögen würde unprofessionell umgegangen, sodass es Schaden nimmt? Wer könnte dem Kind helfen, seine Rechte zu wahren? Wie sehr hat ein Familiengericht den Daumen drauf und prüft nach, was da geschieht?
  4. zeiten

    zeiten V.I.P. 26.03.2012, 20:53

    Registriert seit:
    17. Februar 2008
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    703
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    weiblich
    Renommee:
    712
    97% positive Bewertungen (11785 Beiträge, 730 Bewertungen)97% positive Bewertungen (11785 Beiträge, 730 Bewertungen)97% positive Bewertungen (11785 Beiträge, 730 Bewertungen)97% positive Bewertungen (11785 Beiträge, 730 Bewertungen)97% positive Bewertungen (11785 Beiträge, 730 Bewertungen)97% positive Bewertungen (11785 Beiträge, 730 Bewertungen)97% positive Bewertungen (11785 Beiträge, 730 Bewertungen)97% positive Bewertungen (11785 Beiträge, 730 Bewertungen)97% positive Bewertungen (11785 Beiträge, 730 Bewertungen)97% positive Bewertungen (11785 Beiträge, 730 Bewertungen)
    AW: Vormund erforderlich?

    sondern wo?

    dagegen kann man nichts tun. die meisten eltern machen das unprofessionell (es sei denn, es wären bänkerinnen). ;)

    bisher gibt es noch immer keine hinweise darauf, dass rechte des kindes verletzt werden.

    gar nicht.

    falls anhaltspunkte für eine straftat vorlägen: zb. mutter verkauft firma des kindes, behielte das geld für sich selber und kaufte sich selber dafür eine villa ---> das wäre unterschlagung bzw. veruntreuung. das wäre eine straftat. in so einem fall kann man eine anzeige (bei der polizei) erstatten. aber nicht, wenn die mutter ihrem kind die villa kauft. das ist absolut legal.

    die bloße aussage: geld landet nicht zu 100% auf konto vom kind, sagt aber rein gar nichts aus. denn die mutter kann ja für das kind davon alles mögliche gekauft haben: kleidung, spielsachen, neues fahrrad, computer, smartphone, goldmünzen, aktien... das alles darf sie tun, das ist völlig legal.

    und darüber ist die mutter niemandem (auch keinem familiengericht - das hat damit gar nichts zu tun) rechenschaft schuldig, außer ihrem kind, allerdings erst wenn es 18 ist - vorher nicht.
  5. caipidrop

    caipidrop Neues Mitglied 29.03.2012, 20:58

    Registriert seit:
    6. März 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, caipidrop hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, caipidrop hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, caipidrop hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, caipidrop hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, caipidrop hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, caipidrop hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, caipidrop hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, caipidrop hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, caipidrop hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, caipidrop hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Vormund erforderlich?

    sondern wo?

    In Muttis Geldbörse, z. B...... so nach und nach, kleinere Beträge etwa, die nicht so sehr auffallen, wie bei der Veräußerung einer ganzen Firma.
    Aus dem Verkauf von Inventar z. B.
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Betreuer oder Vormund? Betreuungsrecht 22. Februar 2013
Sohn als Betreuer/Vormund Betreuungsrecht 30. Januar 2013
Mahnung erforderlich? Bürgerliches Recht allgemein 27. April 2012
Vormund/Beistand/Pfleger Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 21. Juli 2011
Vormund Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 23. Juni 2011