Vor Inanspruchnahme von Architekt Handwerker anschreiben Pflicht?

Dieses Thema "Vor Inanspruchnahme von Architekt Handwerker anschreiben Pflicht? - Baurecht" im Forum "Baurecht" wurde erstellt von Darius85, 14. Dezember 2016.

  1. Darius85

    Darius85 Junior Mitglied 14.12.2016, 04:34

    Registriert seit:
    31. August 2014
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    8
    Geschlecht:
    männlich
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Darius85 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Darius85 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Darius85 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Darius85 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Darius85 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Darius85 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Darius85 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Darius85 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Darius85 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Darius85 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Vor Inanspruchnahme von Architekt Handwerker anschreiben Pflicht?

    Hallo,

    angenommen ein Bauherr würde einen Architekt wegen eines Mangels der aus einer mangelhaften Bauüberwachung herrührt in Anspruch nehmen wollen.

    Wäre der Bauherr dazu verpflichtet zunächst die Handwerksfirma mit Fristsetzung zur Mangelbeseitigung anzuschreiben oder könnte der Bauherr auch gleich den Architekt unter Fristsetzung anschreiben und anschließend rechtliche Schritte gegen den Architekt einleiten ohne zuvor die Handwerksfirma mit angemessener Frist angeschrieben zu haben.

    Die eigentliche Frage wäre ob die Aufforderung zur Mangelbeseitigung gegenüber der Handwerksfirma Voraussetzung dafür wäre um nicht auf die Rechtsverfolgungskosten gegenüber dem Architekten sitzen zu bleiben.

    Zur Frage wann so ein vorgehen in Betracht kommen könnte: zum Beispiel wenn die Ansprüche gegen den Architekt andernfalls kurzfristig zu verjähren drohen würden.

    Gruß

    Darius
    Zuletzt bearbeitet: 14. Dezember 2016
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Anschreiben formulieren Off-Topic 12. Oktober 2012
Hauseigentümer anschreiben Wettbewerbsrecht 23. Mai 2012
Urheberrecht (Architekt) Urheberrecht 18. März 2011
Anschreiben Rechtsschutzversicherung Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 27. April 2007
Handwerker Bürgerliches Recht allgemein 9. November 2006