Von Airline nicht mitgenommen

Dieses Thema "Von Airline nicht mitgenommen - Reiserecht" im Forum "Reiserecht" wurde erstellt von Graedy, 16. August 2013.

  1. Graedy

    Graedy Boardneuling 16.08.2013, 13:52

    Registriert seit:
    17. Mai 2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Graedy hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Graedy hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Graedy hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Graedy hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Graedy hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Graedy hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Graedy hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Graedy hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Graedy hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Graedy hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Von Airline nicht mitgenommen

    Hallo,

    ich wollte euch mal fragen welche juristischen Möglichkeiten bei folgendem Fall bestehen:

    Ein Mann und eine Frau buchen bei einer ausländischen Fluglinie mit Sitz in Dublin einen Flugreise von Bremen nach Barcelona und einen separaten Flug von Barcelona nach Santander. Sie fliegen problemlos von Bremen nach Barcelona. In Barcelona sind sie rechtzeitig beim Boarding. Der Mann wird allerdings nicht in den Flieger gelassen, weil ein Stempel auf seinem Boarding-Pass fehlt. Die beiden laufen zum Check-in-Schalter, der Boarding-Pass wird abgestempelt und die beiden laufen wieder zurück zum Boarding. Als sie am Gate ankommen schließt die Mitarbeiterin gerade das Gate und lässt sie nicht mehr in den Flieger.
    Von der Fluggesellschaft wird ihnen kein Ersatzflug angeboten. Also buchen sie auf eigene Kosten einen Flug mit einer anderen Fluggesellschaft von Barcelona nach Santander.

    Welche Ansprüche habe die beiden gegenüber der Fluglinie? Erstattung des Flugpreises? Erstattung des Preises für den Ersatzflug? Für beide, nur den Mann oder keinen?

    Und die zweite Frage wäre: Die Flugesellschaft hat keine Niederlassung in Deutschland deswegen wäre der Gerichtsstand entweder Dublin, Barcelona oder Santander. Eine Klage im Ausland anzustreben ist schwierig und steht in keinem Verhältniss zu dem entstandenen Schaden.
    Könnte das Paar die Kosten für die Flugtickets von der Kreditkarte zurückbuchen lassen? Wenn die Fluggesellschaft sich das Geld dann holen möchte müsste sie die beiden verklagen und der Gerichtsstand wäre dann ja an dem Wohnort der beiden, also Bremen.
  2. Cloakmaster

    Cloakmaster V.I.P. 16.08.2013, 22:06

    Registriert seit:
    26. April 2011
    Beiträge:
    4.551
    Zustimmungen:
    276
    Punkte für Erfolge:
    83
    Renommee:
    304
    87% positive Bewertungen (4551 Beiträge, 380 Bewertungen)87% positive Bewertungen (4551 Beiträge, 380 Bewertungen)87% positive Bewertungen (4551 Beiträge, 380 Bewertungen)87% positive Bewertungen (4551 Beiträge, 380 Bewertungen)87% positive Bewertungen (4551 Beiträge, 380 Bewertungen)87% positive Bewertungen (4551 Beiträge, 380 Bewertungen)87% positive Bewertungen (4551 Beiträge, 380 Bewertungen)87% positive Bewertungen (4551 Beiträge, 380 Bewertungen)87% positive Bewertungen (4551 Beiträge, 380 Bewertungen)87% positive Bewertungen (4551 Beiträge, 380 Bewertungen)
    AW: Von Airline nicht mitgenommen

    Dei beiden Flüge wurde separat gebucht, und haben damit nichts miteinander zu tun. Das Paar möchte eine Reise von Barcelona nach Santander antreten, dazu muss es sich pünktlich zum Boarding in Barcelona einfinden, und sicherstellen, sämtliche für das Boarding notwendigen Stempel vorweisen zu können. Das hat das Paar nicht getan, und muss damit für die Folgen selbst aufkommen.
  3. Graedy

    Graedy Boardneuling 16.08.2013, 23:37

    Registriert seit:
    17. Mai 2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Graedy hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Graedy hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Graedy hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Graedy hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Graedy hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Graedy hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Graedy hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Graedy hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Graedy hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Graedy hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Von Airline nicht mitgenommen

    Und woher soll das Paar wissen, dass der Mann einen Stempel braucht? Die Frau braucht keinen und alle anderen Passagiere brauchen auch keinen. Welche "Stempel" sind denn notwendig?

    Selbst wenn ein Stempel notwendig wäre, wäre es doch ein wenig verdreht, dass der Passagier dafür haftet, dass die Fluggesellschaft beim Check-In nicht die erforderlichen Papiere ausgehändigt hat um mitfliegen zu können.
  4. Cloakmaster

    Cloakmaster V.I.P. 16.08.2013, 23:41

    Registriert seit:
    26. April 2011
    Beiträge:
    4.551
    Zustimmungen:
    276
    Punkte für Erfolge:
    83
    Renommee:
    304
    87% positive Bewertungen (4551 Beiträge, 380 Bewertungen)87% positive Bewertungen (4551 Beiträge, 380 Bewertungen)87% positive Bewertungen (4551 Beiträge, 380 Bewertungen)87% positive Bewertungen (4551 Beiträge, 380 Bewertungen)87% positive Bewertungen (4551 Beiträge, 380 Bewertungen)87% positive Bewertungen (4551 Beiträge, 380 Bewertungen)87% positive Bewertungen (4551 Beiträge, 380 Bewertungen)87% positive Bewertungen (4551 Beiträge, 380 Bewertungen)87% positive Bewertungen (4551 Beiträge, 380 Bewertungen)87% positive Bewertungen (4551 Beiträge, 380 Bewertungen)
    AW: Von Airline nicht mitgenommen

    Das sollte aus den Buchungsbestimmugnen oder lokalen Vorschriften hervorgehen, ob und wann man irgendwelche Stempel benötigt.
    Dennoch sieht es wohl so aus, daß man noch mitgekommen wäre, wenn man etwas eher am Gate in Barcelona (oder eher Girona/GRO bzw. Reus/REU statt Barcelona/BCN?) gewesen wäre. Daß man nicht früher erscheinen konnte, weil man ja erst nach Barcelona geflogen war, dafür kann die Airline nichts.

    Für die Airline sieht es einfach so aus, daß der Mann beim ersten Auftauchen am Gate keine ordnungsgemässen Papiere mit sich führte, und beim zweiten Auftauchen schlicht zu spät dran war. Und für beides ist nunmal der Passagier selbst verantwortlich. Auf Kulanz kann man beim irren Iren nicht hoffen.
  5. Graedy

    Graedy Boardneuling 17.08.2013, 00:00

    Registriert seit:
    17. Mai 2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Graedy hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Graedy hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Graedy hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Graedy hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Graedy hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Graedy hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Graedy hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Graedy hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Graedy hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Graedy hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Von Airline nicht mitgenommen

    Das Paar war schon am Gate bevor es geöffnet war, also rechtzeitig.

    Also man kann es ja drehen und wenden, wie man will. Für den Mann ist es unmöglich mitzufliegen, wenn die Fluggesellschaft nicht vor dem Boarding die erforderlichen Dokumente ausstellt.
  6. Cloakmaster

    Cloakmaster V.I.P. 17.08.2013, 00:26

    Registriert seit:
    26. April 2011
    Beiträge:
    4.551
    Zustimmungen:
    276
    Punkte für Erfolge:
    83
    Renommee:
    304
    87% positive Bewertungen (4551 Beiträge, 380 Bewertungen)87% positive Bewertungen (4551 Beiträge, 380 Bewertungen)87% positive Bewertungen (4551 Beiträge, 380 Bewertungen)87% positive Bewertungen (4551 Beiträge, 380 Bewertungen)87% positive Bewertungen (4551 Beiträge, 380 Bewertungen)87% positive Bewertungen (4551 Beiträge, 380 Bewertungen)87% positive Bewertungen (4551 Beiträge, 380 Bewertungen)87% positive Bewertungen (4551 Beiträge, 380 Bewertungen)87% positive Bewertungen (4551 Beiträge, 380 Bewertungen)87% positive Bewertungen (4551 Beiträge, 380 Bewertungen)
    AW: Von Airline nicht mitgenommen

    Was man vom Gebrahren gewisser Fluglinien (oder Fluchlinien?) halten mag, gehört nicht hierher *g*

    Rechtlich gesehen ist der Mann leider im Nachteil. Er hat es ja auch geschafft, die erste Reise anzutreten.

    Als das Paar rechtzeitig am Gate war, waren die Reisedokumente unvollständig. zählt also nicht. Beim Empfang der Reiseunterlagen obliegt es dem Passagier, diese auf Vollständigkeit und Richtigkeit zu überprüfen.

    Als die Reisedokumente vollständig waren, war die Zeit abgelaufen.


    Hierzu ein wesentlich "gemeineres" Beispiel: Ein Mann flog in die USA. Bei der drotigen Immigartion wurde festgestellt, daß die Namen in Flugticket und Reisepass voneinander abwichen - ein Tippfehler in den Reiseunterlagen. Dem Passagier wurde die Einreise in die USA verweigert, und er durfte umgehend die Rückreise, wohin er hergekommen war, antreten. Es war in seiner Pflicht, rechtzeitig (alo vor dem Abflug in Deutschland!) zu bemerken, daß das Ticket falsch ausgestellt wurde, und eine korrektes Ticket zu verlangen.
  7. klausschlesinge

    klausschlesinge V.I.P. 17.08.2013, 20:18

    Registriert seit:
    29. August 2006
    Beiträge:
    4.550
    Zustimmungen:
    766
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Braunschweig
    Homepage:
    Renommee:
    919
    100% positive Bewertungen (4550 Beiträge, 907 Bewertungen)100% positive Bewertungen (4550 Beiträge, 907 Bewertungen)100% positive Bewertungen (4550 Beiträge, 907 Bewertungen)100% positive Bewertungen (4550 Beiträge, 907 Bewertungen)100% positive Bewertungen (4550 Beiträge, 907 Bewertungen)100% positive Bewertungen (4550 Beiträge, 907 Bewertungen)100% positive Bewertungen (4550 Beiträge, 907 Bewertungen)100% positive Bewertungen (4550 Beiträge, 907 Bewertungen)100% positive Bewertungen (4550 Beiträge, 907 Bewertungen)100% positive Bewertungen (4550 Beiträge, 907 Bewertungen)
    AW: Von Airline nicht mitgenommen

    Ich stelle fest, daß die Personen sich rechtzeitig am Abfertigungsschalter einfanden.
    Daher meine Frage an den Threadeinsteller: Ist diese Aussage richtig?

    Insofern könnte der Anwendungsbereich der sogen. FluggastVO, der VO (EG) 261/2004, eröffnet sein (Nichtbeförderung).

    Jetzt wäre zu klären, um was für einen fehlenden Stempel es sich handeln soll.
    Daher die Frage an den Threadeinsteller: Ist dies ein firmeninterner Stempel der Airline oder des Flughafenbetreibers oder was?
    Zuletzt bearbeitet: 19. August 2013
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Bei Auszug Besitz mitgenommen Zivilprozeß- / Zwangsvollstreckungsrecht 4. Oktober 2013
Fluggastrechte Airline verweigert Entschädigung Europarecht 25. März 2013
Probleme mit ausländischer Airline Internationales Recht 20. November 2012
Verspätete Gepäcklieferung der Airline Reiserecht 8. Februar 2009
Freie Waffen bei HD mitgenommen... Waffenrecht 6. März 2007

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum