Verwarnung trotz zulässige Handlung

Dieses Thema "Verwarnung trotz zulässige Handlung - Straßenverkehrsrecht" im Forum "Straßenverkehrsrecht" wurde erstellt von okiniius, 17. Juni 2017.

  1. okiniius

    okiniius Neues Mitglied 17.06.2017, 19:32

    Registriert seit:
    7. August 2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, okiniius hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, okiniius hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, okiniius hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, okiniius hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, okiniius hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, okiniius hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, okiniius hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, okiniius hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, okiniius hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, okiniius hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Verwarnung trotz zulässige Handlung

    Guten Tag,



    Sachverhalt:
    A parkte nach 19 Uhr ca 5 Meter hinter diesem Schild:
    https://picload.org/view/riwadppw/beweis.jpg.html

    Das Straßenverkehrsschild heißt soviel wie "Rechts und links uneingeschränktes Halteverbot werktags 7-19 Uhr"

    Folglich ist die Verwarnung nicht zulässig, oder habe ich da was übersehen?

    Danke
  2. jurfo

    jurfo V.I.P. 17.06.2017, 19:33

    Registriert seit:
    5. Januar 2011
    Beiträge:
    2.434
    Zustimmungen:
    328
    Punkte für Erfolge:
    83
    Renommee:
    319
    87% positive Bewertungen (2434 Beiträge, 403 Bewertungen)87% positive Bewertungen (2434 Beiträge, 403 Bewertungen)87% positive Bewertungen (2434 Beiträge, 403 Bewertungen)87% positive Bewertungen (2434 Beiträge, 403 Bewertungen)87% positive Bewertungen (2434 Beiträge, 403 Bewertungen)87% positive Bewertungen (2434 Beiträge, 403 Bewertungen)87% positive Bewertungen (2434 Beiträge, 403 Bewertungen)87% positive Bewertungen (2434 Beiträge, 403 Bewertungen)87% positive Bewertungen (2434 Beiträge, 403 Bewertungen)87% positive Bewertungen (2434 Beiträge, 403 Bewertungen)
    :fr:
    okiniius gefällt das.
  3. ElJogi

    ElJogi V.I.P. 17.06.2017, 20:02

    Registriert seit:
    27. Oktober 2014
    Beiträge:
    7.163
    Zustimmungen:
    1.307
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Renommee:
    965
    98% positive Bewertungen (7163 Beiträge, 1003 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7163 Beiträge, 1003 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7163 Beiträge, 1003 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7163 Beiträge, 1003 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7163 Beiträge, 1003 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7163 Beiträge, 1003 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7163 Beiträge, 1003 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7163 Beiträge, 1003 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7163 Beiträge, 1003 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7163 Beiträge, 1003 Bewertungen)
    Kicher. Nein, das heißt nicht "rechts und links", sondern davor und dahinter.

    Es steht etwas schräg. Aber wenn es für die Straße gilt, dann ist nach 19 Uhr das Verbot aufgehoben.
    Wenn das Fahrzeug da nicht schon vor 19 Uhr beobachtet wurde, ist die Verwarnung falsch.
  4. hambre

    hambre V.I.P. 19.06.2017, 09:40

    Registriert seit:
    10. November 2010
    Beiträge:
    4.409
    Zustimmungen:
    439
    Punkte für Erfolge:
    83
    Renommee:
    490
    99% positive Bewertungen (4409 Beiträge, 478 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4409 Beiträge, 478 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4409 Beiträge, 478 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4409 Beiträge, 478 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4409 Beiträge, 478 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4409 Beiträge, 478 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4409 Beiträge, 478 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4409 Beiträge, 478 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4409 Beiträge, 478 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4409 Beiträge, 478 Bewertungen)
    Denkbar wäre noch, dass irgendwo Zeichen 290.1 steht (Parkverbotszone).
    Was genau steht denn als Tatbestand auf der Verwarnung?
  5. jurfo

    jurfo V.I.P. 19.06.2017, 12:30

    Registriert seit:
    5. Januar 2011
    Beiträge:
    2.434
    Zustimmungen:
    328
    Punkte für Erfolge:
    83
    Renommee:
    319
    87% positive Bewertungen (2434 Beiträge, 403 Bewertungen)87% positive Bewertungen (2434 Beiträge, 403 Bewertungen)87% positive Bewertungen (2434 Beiträge, 403 Bewertungen)87% positive Bewertungen (2434 Beiträge, 403 Bewertungen)87% positive Bewertungen (2434 Beiträge, 403 Bewertungen)87% positive Bewertungen (2434 Beiträge, 403 Bewertungen)87% positive Bewertungen (2434 Beiträge, 403 Bewertungen)87% positive Bewertungen (2434 Beiträge, 403 Bewertungen)87% positive Bewertungen (2434 Beiträge, 403 Bewertungen)87% positive Bewertungen (2434 Beiträge, 403 Bewertungen)
    Das wäre zwar grundsätzlich denkbar, ist aber im vorliegenden Sachverhalt definitiv nicht der Fall.
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Zulässige Bauhöhe? Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 3. Mai 2011
Verwarnung Straßenverkehrsrecht 27. März 2009
Zulässige Wohnungsdurchsuchung? Betäubungsmittelrecht 12. Dezember 2007
Verwarnung trotz PArkschein Straßenverkehrsrecht 6. Mai 2007
Schriftliche Verwarnung mit Verwarngeld - Gültig trotz falsches Kennzeichen! Straßenverkehrsrecht 5. Mai 2007

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum