Vertragsart ?

Dieses Thema "Vertragsart ? - Bürgerliches Recht allgemein" im Forum "Bürgerliches Recht allgemein" wurde erstellt von jura__student, 17. Februar 2017 um 14:28 Uhr.

  1. jura__student

    jura__student Neues Mitglied 17.02.2017, 14:28

    Registriert seit:
    Freitag
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, jura__student hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jura__student hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jura__student hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jura__student hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jura__student hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jura__student hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jura__student hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jura__student hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jura__student hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jura__student hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Vertragsart ?

    Hey liebe Community,

    ich habe eine Frage bezüglich eines Falles bei dem ich nicht weiterkomme.
    Und zwar geht es in der Konstellation darum, dass X bei Y im Internet ein Abo schließt.
    Inhalt des Abo's ist ein Sammelband. Kosten 60 € .
    Dabei kriegt X halbjährlich Loseblattsammlungen(100 Seiten + passende Sammelordner) geschickt und die Kosten werden jeweils halbjährlich (30€) vom Konto gebucht.


    Was für eine Vertragsart liegt hier vor?

    Vielen Dank für eure Hilfe :)
  2. fernetpunker

    fernetpunker V.I.P. 17.02.2017, 15:06

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.759
    Zustimmungen:
    1.040
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Region Hannover
    Homepage:
    Renommee:
    1.161
    99% positive Bewertungen (6759 Beiträge, 1165 Bewertungen)99% positive Bewertungen (6759 Beiträge, 1165 Bewertungen)99% positive Bewertungen (6759 Beiträge, 1165 Bewertungen)99% positive Bewertungen (6759 Beiträge, 1165 Bewertungen)99% positive Bewertungen (6759 Beiträge, 1165 Bewertungen)99% positive Bewertungen (6759 Beiträge, 1165 Bewertungen)99% positive Bewertungen (6759 Beiträge, 1165 Bewertungen)99% positive Bewertungen (6759 Beiträge, 1165 Bewertungen)99% positive Bewertungen (6759 Beiträge, 1165 Bewertungen)99% positive Bewertungen (6759 Beiträge, 1165 Bewertungen)
    Kauf, § 433 BGB?
    jura__student gefällt das.
  3. jura__student

    jura__student Neues Mitglied 17.02.2017, 15:52

    Registriert seit:
    Freitag
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, jura__student hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jura__student hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jura__student hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jura__student hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jura__student hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jura__student hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jura__student hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jura__student hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jura__student hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jura__student hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Ist es ein Kauf wenn er ein Abovertrg schließt?
    Ich mein zum einen Besteht dann ein Dauerschuldverhältnis
    und zum anderen spielt der Fernabsatzvertrag eine Rolle.
    ich bin ziemlich verwirrt diesbezüglich ^^
  4. Judginator

    Judginator V.I.P. 17.02.2017, 15:59

    Registriert seit:
    15. August 2014
    Beiträge:
    1.025
    Zustimmungen:
    239
    Punkte für Erfolge:
    63
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    War in der Justiz
    Homepage:
    Renommee:
    301
    100% positive Bewertungen (1025 Beiträge, 291 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1025 Beiträge, 291 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1025 Beiträge, 291 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1025 Beiträge, 291 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1025 Beiträge, 291 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1025 Beiträge, 291 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1025 Beiträge, 291 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1025 Beiträge, 291 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1025 Beiträge, 291 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1025 Beiträge, 291 Bewertungen)
    jura__student gefällt das.
  5. jura__student

    jura__student Neues Mitglied 17.02.2017, 16:22

    Registriert seit:
    Freitag
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, jura__student hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jura__student hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jura__student hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jura__student hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jura__student hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jura__student hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jura__student hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jura__student hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jura__student hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jura__student hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Als erstes Danke für die schnellen Antworten.
    Heisst das, dass der grade genannte Sukzessivlieferungsvertrag ein Kaufvertrag ist der auch das Dauerschuldverhältnis regelt?
    Also ist zusammengefasst dieses Abo ein Sukzessivlieferungsvertrag und Fernabsatzvertrag zugleich oder wie darf ich das verstehen?

    Zufriedengestellt bin ich wenn ich nicht durch Lösung jedoch durch Hilfestellung auf das richtige Ergebnis komme und mir das dafür benötige Wissen in wiederverwendbarer Form angeeignet habe. ^^
    Zuletzt bearbeitet: 17. Februar 2017 um 16:27 Uhr
  6. Judginator

    Judginator V.I.P. 17.02.2017, 17:09

    Registriert seit:
    15. August 2014
    Beiträge:
    1.025
    Zustimmungen:
    239
    Punkte für Erfolge:
    63
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    War in der Justiz
    Homepage:
    Renommee:
    301
    100% positive Bewertungen (1025 Beiträge, 291 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1025 Beiträge, 291 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1025 Beiträge, 291 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1025 Beiträge, 291 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1025 Beiträge, 291 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1025 Beiträge, 291 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1025 Beiträge, 291 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1025 Beiträge, 291 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1025 Beiträge, 291 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1025 Beiträge, 291 Bewertungen)
    Es kommt darauf an, wie der Vertrag ausgestaltet ist. Wenn von Anfang an eine fest bestimmte Menge geschuldet ist, die in Teilleistungen geliefert werden soll, dann liegt kein echtes Dauerschuldverhältnis vor. Nur wenn die gesamte Menge noch nicht feststeht, ist ein Dauerschuldverhältnis gegeben, das etwa gekündigt werden müsste. Des Weiteren kann der Verbraucher im Falle eines Fernabsatzvertrags auch ein Widerrufsrecht haben.
    jura__student gefällt das.
  7. jura__student

    jura__student Neues Mitglied 17.02.2017, 17:38

    Registriert seit:
    Freitag
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, jura__student hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jura__student hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jura__student hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jura__student hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jura__student hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jura__student hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jura__student hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jura__student hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jura__student hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jura__student hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Das sich das Abo ohne Kündigung laut AGB's des Y stillschweigend verlängert, ändert nichts an der Tatsache das kein Dauerschuldverhältnis besteht?

    In meinem Beispiel geht es um eine Lieferung von 100 Seiten halbjährlich was bedeutet das die Menge und auch die jeweiligen Lieferdaten festgelegt sind.
    Deshalb würde ich schließen das es sich nach § 510 Abs. 1 S. 1 Nr. 2 um ein Ratenlieferungsvertrag handelt.
    Wäre das Richtig?
    Und da keine Wiederrufsbelehrung vorhanden war besteht nach §355 III 3 BGB für X die Möglichkeit des Wiederrufs, obwohl ein Jahr vergangen ist?

    Hab ich das soweit richtig erfasst?

    Vielen Dank nochmal, Sie helfen mir sehr !
    Zuletzt bearbeitet: 17. Februar 2017 um 17:44 Uhr
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Zivilrecht Vertragsart? Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 22. September 2011
vertragsart zeitungsabonnement Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 24. August 2010
Welche Vertragsart? Zivilrecht - Examensvorbereitung 26. März 2009
Softwarekauf - Installation - welche Vertragsart? Kaufrecht / Leasingrecht 21. Juni 2006
Vertragsart Bürgerliches Recht allgemein 28. Januar 2005

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum