Versandkosten der Rücksendung

Dieses Thema "Versandkosten der Rücksendung - Verbraucherrecht" im Forum "Verbraucherrecht" wurde erstellt von muchodrinko, 3. Januar 2011.

  1. muchodrinko

    muchodrinko Boardneuling 03.01.2011, 21:33

    Registriert seit:
    21. Juli 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, muchodrinko hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, muchodrinko hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, muchodrinko hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, muchodrinko hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, muchodrinko hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, muchodrinko hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, muchodrinko hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, muchodrinko hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, muchodrinko hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, muchodrinko hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Versandkosten der Rücksendung

    Hallo allerseits,

    man stelle sich Folgendes vor:

    Käufer K hat in einem allseits bekannten Internet-Auktionshaus einen als Neu ausgewiesenen Artikel erstanden. Als der Artikel bei ihm eintrifft bekemerkt K, dass dieser schon geöffnet ist. Nach 10-tägiger Wartezeit, währenddessen sich Verkäufer V kaum äußert, spricht der Kundenservice des Auktionshauses schließlich K die komplette Kaufsumme inkl. der Versandkosten zu.
    Momentan hat K also sowohl sein Geld als auch die Ware von V.
    Nun macht K sich Gedanken, wie er die Ware wieder zurück zu V bringt. Der Kundenservice hat hierzu keine Meinung, man solle sich eben einigen. Die einzige mögliche Einigung im Sinne Ks ist die, dass V für die neuen Versandkosten aufkommt.
    Kann K diese Versandkosten von V einfordern? Oder könnte K bspw. die betreffende Ware per Nachnahme verschicken? Hat V in dem betrachteten Fall überhaupt einen Anspruch darauf, seine Ware kostenlos wiederzubekommen?
    Man stelle sich übrigens vor, der Warenwert des betreffenden Artikel liege über 40€, die Versandkosten bei dem Preis eines Pakets. Falls diese Werte denn überhaupt relevant sein sollten.


    Schonmal vielen Dank an alle, die hierzu eine Idee haben :)
  2. Angelito

    Angelito V.I.P. 03.01.2011, 21:35

    Registriert seit:
    6. Juni 2010
    Beiträge:
    6.127
    Zustimmungen:
    306
    Punkte für Erfolge:
    83
    Renommee:
    346
    95% positive Bewertungen (6127 Beiträge, 363 Bewertungen)95% positive Bewertungen (6127 Beiträge, 363 Bewertungen)95% positive Bewertungen (6127 Beiträge, 363 Bewertungen)95% positive Bewertungen (6127 Beiträge, 363 Bewertungen)95% positive Bewertungen (6127 Beiträge, 363 Bewertungen)95% positive Bewertungen (6127 Beiträge, 363 Bewertungen)95% positive Bewertungen (6127 Beiträge, 363 Bewertungen)95% positive Bewertungen (6127 Beiträge, 363 Bewertungen)95% positive Bewertungen (6127 Beiträge, 363 Bewertungen)95% positive Bewertungen (6127 Beiträge, 363 Bewertungen)
    AW: Versandkosten der Rücksendung

    Man könnte es unfrei zurückschicken, allerdings trägt man selbst die Kosten, wenn der andere das Paket nicht annimmt
  3. muchodrinko

    muchodrinko Boardneuling 03.01.2011, 21:53

    Registriert seit:
    21. Juli 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, muchodrinko hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, muchodrinko hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, muchodrinko hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, muchodrinko hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, muchodrinko hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, muchodrinko hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, muchodrinko hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, muchodrinko hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, muchodrinko hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, muchodrinko hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Versandkosten der Rücksendung

    Diese Option hat K auch schon in Erwägung gezogen, allerdings aus dem selben, oben genannten Grund wieder verworfen.
    Eine andere Idee war, das Paket erst auf eigene Rechnung zu verschicken und später dann die VSK zurückfordern.
    Allerdings denkt sich K, dass dies im Falle eines unwilligen V ein wenig unwirtschaftlich werden könnte, da der Streitwert dann gerade mal ein paar Euro beträgt.
    Gibt es denn für K die Möglichkeit, V zur Zahlung der VSK zu verpflichten, sollte es nicht freiwillig zu dieser Zahlung kommen? Oder existiert schlicht keine Grundlage, auf der K hier argumentieren kann?
    Man sollte an dieser Stelle noch erwähnen, dass V wirklich ausgesprochen störrisch ist, sich u.U. ebenfalls bewusst ist, dass eine Androhung rechtlicher Schritte oder auch einfach der Hinweis seitens K, dass K im Recht ist, nicht viel bringen wird, da der Streitwert so gering ist.


    Und nochmal Danke an alle kommenden und natürlich an die schon erhaltene Antwort :)
  4. Angelito

    Angelito V.I.P. 03.01.2011, 22:05

    Registriert seit:
    6. Juni 2010
    Beiträge:
    6.127
    Zustimmungen:
    306
    Punkte für Erfolge:
    83
    Renommee:
    346
    95% positive Bewertungen (6127 Beiträge, 363 Bewertungen)95% positive Bewertungen (6127 Beiträge, 363 Bewertungen)95% positive Bewertungen (6127 Beiträge, 363 Bewertungen)95% positive Bewertungen (6127 Beiträge, 363 Bewertungen)95% positive Bewertungen (6127 Beiträge, 363 Bewertungen)95% positive Bewertungen (6127 Beiträge, 363 Bewertungen)95% positive Bewertungen (6127 Beiträge, 363 Bewertungen)95% positive Bewertungen (6127 Beiträge, 363 Bewertungen)95% positive Bewertungen (6127 Beiträge, 363 Bewertungen)95% positive Bewertungen (6127 Beiträge, 363 Bewertungen)
    AW: Versandkosten der Rücksendung

    Man sollte dem V mitteilen, dass man die Ware für ihn aufbewahrt, bis er sie abholt, das Geld für das Paket überweist oder einen Paketmarke schickt. Somit liegt es in der Hand von V was er macht
  5. muchodrinko

    muchodrinko Boardneuling 03.01.2011, 22:15

    Registriert seit:
    21. Juli 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, muchodrinko hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, muchodrinko hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, muchodrinko hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, muchodrinko hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, muchodrinko hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, muchodrinko hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, muchodrinko hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, muchodrinko hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, muchodrinko hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, muchodrinko hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Versandkosten der Rücksendung

    Und K kann bei dieser Variante auch nicht wegen irgendetwas belangt werden? Zum Beispiel weil er die Ware, deren Besitzer ja nun wieder V ist, zu Hause bei sich behält?
  6. Angelito

    Angelito V.I.P. 03.01.2011, 23:03

    Registriert seit:
    6. Juni 2010
    Beiträge:
    6.127
    Zustimmungen:
    306
    Punkte für Erfolge:
    83
    Renommee:
    346
    95% positive Bewertungen (6127 Beiträge, 363 Bewertungen)95% positive Bewertungen (6127 Beiträge, 363 Bewertungen)95% positive Bewertungen (6127 Beiträge, 363 Bewertungen)95% positive Bewertungen (6127 Beiträge, 363 Bewertungen)95% positive Bewertungen (6127 Beiträge, 363 Bewertungen)95% positive Bewertungen (6127 Beiträge, 363 Bewertungen)95% positive Bewertungen (6127 Beiträge, 363 Bewertungen)95% positive Bewertungen (6127 Beiträge, 363 Bewertungen)95% positive Bewertungen (6127 Beiträge, 363 Bewertungen)95% positive Bewertungen (6127 Beiträge, 363 Bewertungen)
    AW: Versandkosten der Rücksendung

    Das kann ich nicht mit Sicherheit sagen, da warte ich auf die Meinung eines Forenmitglieds das sich da besser auskennt. Allerdings wüsste ich nicht so genau was das für eine Straftat sein sollte. Diebstahl isses grundsätzlich nicht und Unterschlagung kann ich auch nicht erkennen, da keine Zugeignungsabsicht besteht, V kann die Ware ja jederzeit zurück bekommen, er muss nur für das Porto aufkommen und das müsste er sowieso.
  7. once

    once V.I.P. 04.01.2011, 01:20

    Registriert seit:
    27. April 2007
    Beiträge:
    3.667
    Zustimmungen:
    374
    Punkte für Erfolge:
    83
    Ort:
    Karlsruhe
    Renommee:
    402
    97% positive Bewertungen (3667 Beiträge, 397 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3667 Beiträge, 397 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3667 Beiträge, 397 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3667 Beiträge, 397 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3667 Beiträge, 397 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3667 Beiträge, 397 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3667 Beiträge, 397 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3667 Beiträge, 397 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3667 Beiträge, 397 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3667 Beiträge, 397 Bewertungen)
    AW: Versandkosten der Rücksendung

    muchodrinko, handelt es sich bei dem erstandenen Artikel um eine Flasche Rotwein aus dem Jahr 1986? Oder um einen Fertig-Kiosk? Oder einen Heliumluftballon?

    Vielleicht fehlt einem als "neu" vereinbarten Artikel nicht schon allein nur deswegen die vereinbarte Eigenschaft, wenn er lediglich in einer bereits geöffneten Verpackung geliefert würde ...

    Die Kosten der Rücksendung nach einem Rücktritt wegen einer nicht vertragsgerechten Beschaffenheit hätte der Verkäufer zu tragen ( und ggf. vorzuschießen ).

    Die Kosten der Rücksendung nach dem Widerruf eines Fernabsatzvertrags hätte grundsätzlich der Fernabsatzunternehmer zu tragen ( bzw. zu erstatten ) - ES SEi DENN, es wäre vereinbart worden, daß der Verbraucher die Rücksendkosten zu tragen haben soll, was bei RÜcksendewerten über 40 Euro nur zulässig wäre, wenn auf Rechnung geliefert worden wäre.

    11
  8. muchodrinko

    muchodrinko Boardneuling 04.01.2011, 12:14

    Registriert seit:
    21. Juli 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, muchodrinko hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, muchodrinko hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, muchodrinko hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, muchodrinko hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, muchodrinko hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, muchodrinko hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, muchodrinko hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, muchodrinko hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, muchodrinko hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, muchodrinko hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Versandkosten der Rücksendung

    :) Nein, bei dem erstandenen Artikel handelt es sich um Hardware, ein PC-Eingabegerät, das vom Hersteller aus versiegelt ist bzw. war.

    Danke für die ganzen Antworten!!
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Versandkosten bei Rücksendung Internetrecht 17. Dezember 2013
Versandkosten bei Rücksendung wenn Versandfreibetrag unterschritten wird Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 5. Januar 2011
Rücksendung der Ware und Versandkosten Bürgerliches Recht allgemein 5. April 2009
Versandkosten bei Rücksendung nicht-paketfähiger Artikel Verbraucherrecht 13. September 2007
Versandkosten bei Rücksendung einer Falschlieferung. Internetrecht 9. August 2006