Vermieter bleibt auf ungerechte Kündigung bestehen...

Dieses Thema "Vermieter bleibt auf ungerechte Kündigung bestehen... | Seite 3 - Mietrecht" im Forum "Mietrecht" wurde erstellt von Thriller1979, 30. April 2012.

  1. zeiten

    zeiten V.I.P. 02.05.2012, 12:31

    Registriert seit:
    17. Februar 2008
    Beiträge:
    14.358
    Zustimmungen:
    1.034
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    weiblich
    Renommee:
    948
    95% positive Bewertungen (14358 Beiträge, 1040 Bewertungen)95% positive Bewertungen (14358 Beiträge, 1040 Bewertungen)95% positive Bewertungen (14358 Beiträge, 1040 Bewertungen)95% positive Bewertungen (14358 Beiträge, 1040 Bewertungen)95% positive Bewertungen (14358 Beiträge, 1040 Bewertungen)95% positive Bewertungen (14358 Beiträge, 1040 Bewertungen)95% positive Bewertungen (14358 Beiträge, 1040 Bewertungen)95% positive Bewertungen (14358 Beiträge, 1040 Bewertungen)95% positive Bewertungen (14358 Beiträge, 1040 Bewertungen)95% positive Bewertungen (14358 Beiträge, 1040 Bewertungen)
    AW: Vermieter bleibt auf ungerechte Kündigung bestehen...

    schlecht geschlafen, schatzi....? :streichel
  2. hambre

    hambre V.I.P. 03.05.2012, 12:24

    Registriert seit:
    10. November 2010
    Beiträge:
    3.156
    Zustimmungen:
    284
    Punkte für Erfolge:
    83
    Renommee:
    257
    99% positive Bewertungen (3156 Beiträge, 243 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3156 Beiträge, 243 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3156 Beiträge, 243 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3156 Beiträge, 243 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3156 Beiträge, 243 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3156 Beiträge, 243 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3156 Beiträge, 243 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3156 Beiträge, 243 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3156 Beiträge, 243 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3156 Beiträge, 243 Bewertungen)
    AW: Vermieter bleibt auf ungerechte Kündigung bestehen...

    Es könnte sich um ein sog. Einrohrsystem handeln. Die Verwendung so eines Systems ist zulässig und daher im Rahmen der Nebenkostenabrechnung nicht zu beanstanden. Der beschriebene Effekt stellt dann auch keinen Mangel dar.

    Die Wärmeabgabe durch die Heizungsrohre lässt sich nur vermeiden, wenn in der Übergabestelle für die Wohnung (wahrscheinlich dort, wo der Wärmemengenzähler sitzt) der Haupthahn zugedreht wird.
  3. Ron-Wide

    Ron-Wide V.I.P. 04.05.2012, 08:49

    Registriert seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    17.335
    Zustimmungen:
    1.543
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    i.R.
    Ort:
    Bundesstadt
    Renommee:
    1.422
    96% positive Bewertungen (17335 Beiträge, 1511 Bewertungen)96% positive Bewertungen (17335 Beiträge, 1511 Bewertungen)96% positive Bewertungen (17335 Beiträge, 1511 Bewertungen)96% positive Bewertungen (17335 Beiträge, 1511 Bewertungen)96% positive Bewertungen (17335 Beiträge, 1511 Bewertungen)96% positive Bewertungen (17335 Beiträge, 1511 Bewertungen)96% positive Bewertungen (17335 Beiträge, 1511 Bewertungen)96% positive Bewertungen (17335 Beiträge, 1511 Bewertungen)96% positive Bewertungen (17335 Beiträge, 1511 Bewertungen)96% positive Bewertungen (17335 Beiträge, 1511 Bewertungen)
    AW: Vermieter bleibt auf ungerechte Kündigung bestehen...

    @Hambre hatt's gemerkt und ist sofort auf unverfängliche Heizungsrohre umgestiegen. :lacht:
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Kündigung Vermieter Mietrecht 18. März 2013
Kündigung Vermieter Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 18. März 2013
Vermieter Kündigung Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 28. September 2012
Ungerechte fristlose Kündigung Arbeitsrecht 15. Februar 2012
Kündigung Wohnung - vermieter störrisch Mietrecht 12. März 2011