Verleumdungen, Rufschädigung und Beleidigungen auf Videoplattform

Dieses Thema "Verleumdungen, Rufschädigung und Beleidigungen auf Videoplattform - Internetrecht" im Forum "Internetrecht" wurde erstellt von Wölfchen1982, 24. August 2011.

  1. Wölfchen1982

    Wölfchen1982 Boardneuling 24.08.2011, 00:28

    Registriert seit:
    27. November 2008
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Wölfchen1982 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Wölfchen1982 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Wölfchen1982 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Wölfchen1982 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Wölfchen1982 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Wölfchen1982 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Wölfchen1982 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Wölfchen1982 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Wölfchen1982 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Wölfchen1982 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Verleumdungen, Rufschädigung und Beleidigungen auf Videoplattform

    Hallo liebe Juraforum Community!

    Mal angenommen die Personen A und B sind befreundet und beide führen einen Kanal auf einem Videoportal...

    Person B hatte dann irgendwann Ärger mit Person C, woraufhin eine weitere Person, Person D auf der Bildfläche auftauchte, grundsätzlich alles schlecht bewertete, was diese Person als Video hochgeladen hat, das grafische Gästebuch des Users mit Angriffen vollgespammt und ihn in einer weiteren Community, wo beide angemeldet waren noch auf sarkastische Art darauf hingewiesen hat, dass er doch sein grafisches Gästebuch nicht warten lassen soll.

    Person A wurde irgendwann auch mit rein gezogen, als B ein Video von A vorstellte. Wie erwähnt hat D ja ab einem bestimmten Zeitpunkt grundsätzlich alles, was eine Verbindung zu B hatte schlecht bewertet und dort teils auch "getrollt" wie man ja heutzutage sagt.
    Gleiches machte er bei dem von B vorgestellten Video von A.

    Als er dann nun für seine "Trollerei" einen Block kassierte, legte er erst richtig los. Er votete wirklich JEDES Video, was A zu diesem Zeitpunkt auf seinem Account hatte (über 900!) runter, hat dann (vllt, kann nicht nachgewiesen werden) auch mit mehreren Accounts ein Video von A gemeldet, so lange, bis es automatisch vom Videoportal entfernt wurde
    (auf betreffendem Videoportal läuft es vermutlich so, dass wenn ein Video mehrfach gemeldet wurde ein "Bot" einspringt und sich denkt "wenn so viele das Video melden, dann wird es wohl wirklich was Schlimmes sein!" und das Video einfach so mit dem Vermerk "Unangemessener Inhalt" sperrt).

    A und B chatteten auf der Pinnwand des Kanals von A, unterhielten sich darüber und es fiel der Satz "Ich kann mir denken, wer dahinter steckt..."

    Kurz darauf stellte D ein Video online, in dem er A und B mit Verleumdungen angriff. Nicht nur das, er filmte dabei auch den Kanal von A und hatte Videocontent von A in seinem Video (Copyrightverstoß!).
    Es gab eine Meldung von A und eine Nachricht an D, rechtliche Schritte einzuleiten, wenn er das Video nicht umgehend entfernt (Der Service des Videoportals ist oftmals ziemlich langsam usw in solchen Fällen).
    Daraufhin hat D das Video entfernt und in zensierter Fassung wieder hochgeladen.
    In den nächsten Wochen und Monaten hat D dann immer wieder in den Beschreibungen seiner Videos und Bulletins seines Kanals versteckt A angegriffen, jedoch ist wenn man den ganzen Fall kennt leicht zuzuordnen, dass diese Angriffe und Verleumdungen A galten. Gegen alles, was A in einem Bulletin stehen hatte und auch teilweise noch bei B (die Sachen hatten NICHTS mit D zu tun) antwortete D in einem Bulletin seinerseits weiter mit Angriffen hauptsächlich gegen A und auch gegen B.

    Irgendwann wurde es A zu bunt, er schrieb in einem Bulletin "Ich werde diese Aktivitäten von einer gewissen Person in Zukunft nur noch ignorieren, mit so jemandem verschwende ich meine Zeit nicht mehr".

    D hat auch weiterhin wieder in Bulletins, Videobeschreibungen usw seine Angriffe weiter ausgeführt, wurde jedoch ruhiger, als er merkte, dass er keine Beachtung mehr findet.
    Er versuchte es jetzt auf anderem Weg. Er belästigte zb A in einer weiteren Community weiter mit angreifenden Nachrichten und vermerkte auch "Das Video mit den Verleumdungen ist immer noch oben!" (wobei dies pure Provokation war, das Video war nicht mehr zu finden). Auch dort wurde D dann einfach blockiert.

    Es war nun auch eine lange Zeit ruhig.

    Doch vor wenigen Tagen tauchten nun wieder Hassvideos auf, diesmal in einem etwas schärferen Ton und doch sehr rufschädigend.


    Der Service der Videoplattform hat nie reagiert.

    Es geht hier auch nicht um schlechte Bewertungen bei A, B und ihren favorisierten Videos. Bewertungen sind nur Zahlen und beide machen ihre Videos nur "just for Fun".


    Die Verleumdungen, Angriffe und Beleidigungen sind es, die hier das eigentliche Problem sind (Der Rest wurde nur mit erzählt, um zu sehen wie alles anfing).

    Nun ist die Frage, was man gegen die Rufschädigung, Beleidigungen und Verleumdungen von D rechtlich unternehmen könnte, da der Service des Videoportals ja nicht reagiert.


    Ich bitte euch, auf "Die sind ja wie im Kindergarten" Posts zu verzichten, bitte einfach nur die rechtlichen Möglichkeiten posten.

    Vielen Dank bereits im Voraus =)
  2. Gerd aus Berlin

    Gerd aus Berlin V.I.P. 24.08.2011, 01:49

    Registriert seit:
    6. März 2006
    Beiträge:
    4.037
    Zustimmungen:
    340
    Punkte für Erfolge:
    83
    Renommee:
    364
    97% positive Bewertungen (4037 Beiträge, 362 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4037 Beiträge, 362 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4037 Beiträge, 362 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4037 Beiträge, 362 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4037 Beiträge, 362 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4037 Beiträge, 362 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4037 Beiträge, 362 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4037 Beiträge, 362 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4037 Beiträge, 362 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4037 Beiträge, 362 Bewertungen)
    AW: Verleumdungen, Rufschädigung und Beleidigungen auf Videoplattform

    Was würdest du tun, wenn dir wer dein Auto zerkratzt oder die Wohnungstür eintritt oder dich beleidigt?

    Andere würden die Polizei informieren, die ist für die Verfolgung von Straftaten zuständig. Auch für solche, die nur auf Antrag verfolgt werden:

    § 185 Beleidigung
    § 186 Üble Nachrede
    § 187 Verleumdung


    Der Forenbetreiber ist kein Polizist, kein Staatsanwalt, kein Richter und kein Rechtsanwalt. Der muss gar nichts. Nur halt Illegales entfernen, wenn er davon Kenntnis erhält*).

    Aber ist deine Beschreibung der Taten schon genug? Zum Erkennen von Illegalem? Für einen Forenmaster ohne Jurastudium?

    Wende dich also besser an Fachleute, wie Polizisten usw.

    Gruß aus Berlin, Gerd

    *) Ein Beispiel wäre aus dem Telemediengesetz:

    "§ 10 Speicherung von Informationen
    Diensteanbieter sind für fremde Informationen, die sie für einen Nutzer speichern, nicht verantwortlich, sofern
    1.
    sie keine Kenntnis von der rechtswidrigen Handlung oder der Information haben und ihnen im Falle von Schadensersatzansprüchen auch keine Tatsachen oder Umstände bekannt sind, aus denen die rechtswidrige Handlung oder die Information offensichtlich wird, oder
    2.
    sie unverzüglich tätig geworden sind, um die Information zu entfernen oder den Zugang zu ihr zu sperren, sobald sie diese Kenntnis erlangt haben.
    Satz 1 findet keine Anwendung, wenn der Nutzer dem Diensteanbieter untersteht oder von ihm beaufsichtigt wird."
  3. Wölfchen1982

    Wölfchen1982 Boardneuling 24.08.2011, 14:15

    Registriert seit:
    27. November 2008
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Wölfchen1982 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Wölfchen1982 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Wölfchen1982 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Wölfchen1982 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Wölfchen1982 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Wölfchen1982 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Wölfchen1982 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Wölfchen1982 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Wölfchen1982 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Wölfchen1982 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Verleumdungen, Rufschädigung und Beleidigungen auf Videoplattform

    Und genau das hat das Videoportal nicht gemacht, die Beiträge von D wurden mehrfach gemeldet und sie sind nicht tätig geworden. Dies ist bei dem Videoportal aber keine Seltenheit, selbst rechtsradikale Videos bleiben dort teilweise sehr lange bestehen, bevor was passiert...
  4. zeiten

    zeiten V.I.P. 24.08.2011, 15:00

    Registriert seit:
    17. Februar 2008
    Beiträge:
    11.900
    Zustimmungen:
    718
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    weiblich
    Renommee:
    732
    97% positive Bewertungen (11900 Beiträge, 752 Bewertungen)97% positive Bewertungen (11900 Beiträge, 752 Bewertungen)97% positive Bewertungen (11900 Beiträge, 752 Bewertungen)97% positive Bewertungen (11900 Beiträge, 752 Bewertungen)97% positive Bewertungen (11900 Beiträge, 752 Bewertungen)97% positive Bewertungen (11900 Beiträge, 752 Bewertungen)97% positive Bewertungen (11900 Beiträge, 752 Bewertungen)97% positive Bewertungen (11900 Beiträge, 752 Bewertungen)97% positive Bewertungen (11900 Beiträge, 752 Bewertungen)97% positive Bewertungen (11900 Beiträge, 752 Bewertungen)
    AW: Verleumdungen, Rufschädigung und Beleidigungen auf Videoplattform

    solange hier tatsächlich beleidigungen oder verleumdungen vorliegen sollten, so ist es möglich bei der polizei einen strafantrag zu stellen.

    wobei dazu zu sagen ist, dass die meiste zeit die staatsanwaltschaft kein öffentliches interesse an solchen sachen sieht und daher auf den privatklageweg verwiesen wird. somit die klägerin auch das prozessrisiko trägt, was teuer werden kann.

    als nächstes müsste ja erst mal bewiesen werden, wer hinter dem pseudonym d überhaupt erst mal steckt... das dürfte (fast) nicht möglich sein...

    bei der schilderung scheint mir allerdings etwas zweifelhaft, dass es sich tatsächlich um beleidigungen oder verleumdungen handelt:
    solange es nur andeutungen gibt, wer hier gemeint und angegriffen wird, und all das nicht direkt genannt ist, liegen keine straftatbestände vor.

    beschreib doch mal, welche firkiven aussagen genau über a und b gemacht werden, die als beleidigend oder verleumderisch emfunden werden. dann lässt sich das besser beurteilen, was hier überhaupt vorliegt.
  5. Gerd aus Berlin

    Gerd aus Berlin V.I.P. 24.08.2011, 20:52

    Registriert seit:
    6. März 2006
    Beiträge:
    4.037
    Zustimmungen:
    340
    Punkte für Erfolge:
    83
    Renommee:
    364
    97% positive Bewertungen (4037 Beiträge, 362 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4037 Beiträge, 362 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4037 Beiträge, 362 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4037 Beiträge, 362 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4037 Beiträge, 362 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4037 Beiträge, 362 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4037 Beiträge, 362 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4037 Beiträge, 362 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4037 Beiträge, 362 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4037 Beiträge, 362 Bewertungen)
    AW: Verleumdungen, Rufschädigung und Beleidigungen auf Videoplattform

    Dazu hatte ich schon geschrieben, was du offenbar überlesen hast:

    Falls der Forenmaster dir aber nicht glaubt, dass da Illegales steht in seinem Forum, dann haftet er halt ebenso wie der Autor/Poster des Illegalen. Aber natürlich erst, wenn die Tat erwiesen ist, z. B. durch ein Urteil eines Strafgerichts.

    Bis dahin hilft nur die Polizei, die strafbare Taten unterbinden kann, oder ein Zivil-Gericht mit einer einstweiligen Anordnung zur Unterlassung des Postens des (mutmaßlich) illegalen Inhalts. Bei der Durchsetzung dieser Anordnung hilft dann ein Gerichtsvollzieher plus Polizei. Die können auch den Server des Forums mitnehmen :).

    Gruß aus Berlin, Gerd
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Rufschädigung Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 1. Dezember 2011
Rufschädigung Strafrecht / Strafprozeßrecht 7. März 2008
Rufschädigung Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 28. Juli 2006
Rufschädigung!? Internetrecht 25. Dezember 2005
Rufschädigung Bürgerliches Recht allgemein 28. Juli 2004