Verjährung ja/nein

Dieses Thema "Verjährung ja/nein - Straßenverkehrsrecht" im Forum "Straßenverkehrsrecht" wurde erstellt von goloman, 29. September 2008.

  1. goloman

    goloman Boardneuling 29.09.2008, 17:10

    Registriert seit:
    29. September 2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, goloman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goloman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goloman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goloman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goloman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goloman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goloman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goloman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goloman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goloman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Verjährung ja/nein

    mal angenommen -Zustellung einer Anhörung der betroffenden Person OWI erfolgte 26.09.2008
    Schreiben datiert v. 25.09.2008

    Tatzeit 24.06.2008

    Fahrer ungleich Halter, Halter hat sich ein "besserers Bild" zukommen lassen um zu entscheiden.
    Da Halter gleich Ehefrau v. Fahrer ist, hat diese sich nie geäußert.

    Jetzt kam eben n. drei Monaten "Anhörung der betroffenden Person zur OWI"

    a) ist das verjährt, oder gilt der Eintrag in die Akte ... die ich nicht kenne ?
    b) wie soll man hier reagieren ?

    Danke im vorab !!!
  2. Kokel

    Kokel V.I.P. 29.09.2008, 18:05

    Registriert seit:
    23. Februar 2008
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    295
    Punkte für Erfolge:
    83
    Renommee:
    324
    98% positive Bewertungen (1553 Beiträge, 311 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1553 Beiträge, 311 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1553 Beiträge, 311 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1553 Beiträge, 311 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1553 Beiträge, 311 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1553 Beiträge, 311 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1553 Beiträge, 311 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1553 Beiträge, 311 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1553 Beiträge, 311 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1553 Beiträge, 311 Bewertungen)
    AW: Verjährung ja/nein

    Wenn wirklich vorher keine in § 33 OWiG genannte verjährungsunterbrechende Handlung getätigt wurde und die Anhöhrung wirklich erst am 25.09. angeordnet wurde, müsste die Ordnungswidrigkeit verjährt sein.
  3. goloman

    goloman Boardneuling 29.09.2008, 18:19

    Registriert seit:
    29. September 2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, goloman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goloman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goloman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goloman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goloman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goloman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goloman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goloman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goloman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goloman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Verjährung ja/nein

    keine in § 33 OWiG genannte verjährungsunterbrechende Handlung - wie würde "man" dies herausbekommen.

    nehmen wir mal, ich schreibe zurück das im Sinne § 33 OWiG die "Sache" verjährt ist ...
    man nichts unternimmt ...

    müßte, ist ein wenig greifbarer Begriff

    nette Grüße

    goloman
  4. goloman

    goloman Boardneuling 29.09.2008, 18:21

    Registriert seit:
    29. September 2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, goloman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goloman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goloman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goloman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goloman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goloman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goloman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goloman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goloman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goloman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Verjährung ja/nein

    eine Handlung, die mir bekannt ist - die eine Unterbrechung - dastellt kenne ich nicht. Nachbarn z.Bsp wurden nicht
    befragt, das hatte der Fahrer bereits getan.
  5. Kokel

    Kokel V.I.P. 29.09.2008, 18:37

    Registriert seit:
    23. Februar 2008
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    295
    Punkte für Erfolge:
    83
    Renommee:
    324
    98% positive Bewertungen (1553 Beiträge, 311 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1553 Beiträge, 311 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1553 Beiträge, 311 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1553 Beiträge, 311 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1553 Beiträge, 311 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1553 Beiträge, 311 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1553 Beiträge, 311 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1553 Beiträge, 311 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1553 Beiträge, 311 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1553 Beiträge, 311 Bewertungen)
    AW: Verjährung ja/nein

    Ok, die Sache ist verjährt, wenn keine in § 33 OWiG (da abschließend alle genannt werden) genannte Handlung getroffen wurde und die Anhöhrung echt erst zum o.g. Zeitpunkt angeordnet wurde.

    Das ist nicht anzuraten

    Am Besten über Anwalt, der dann Akteneinsicht beantragt.

    Und die Befragung von Nachbarn ist nicht verjährungungsunterbrechend!
  6. goloman

    goloman Boardneuling 30.09.2008, 13:14

    Registriert seit:
    29. September 2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, goloman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goloman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goloman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goloman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goloman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goloman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goloman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goloman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goloman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goloman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Verjährung ja/nein

    Da ich keine Rechtsschutz besitze, somit keinen Anwalt habe - folgendes:

    - Annahme das die Anhörung von der hiesigen Polizeistation käme und / das Formular weist eineindeutig als Erstelldatum den 25.08.2008 aus. Formular Anhörbogen VOwi 08:13

    Wer sollte dies im vorab veranlasst haben können lt. Akte ?

    Wie soll ich reagieren?

    Den Anhörungsbogen ausfüllen?
    Schreiben aufsetzten im Sinne v. § 33 ... auf Verjährung pochen. ?

    oder zu einem Anwalt rennen ?

    Danke!

    goloman
  7. goloman

    goloman Boardneuling 30.09.2008, 15:33

    Registriert seit:
    29. September 2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, goloman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goloman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goloman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goloman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goloman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goloman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goloman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goloman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goloman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goloman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Verjährung ja/nein

    mal angenommen ich hätte angerufen und zu hören bekommen, das ich - wie vorgeschlagen ein Schreiben schicken soll
    mit dem Hinweis auf Verjährung gem. § 33 ... das hört sich brauchbar an.

    Ein Anschreiben wie beschrieben und das Schreiben " Anhörung" sende ich unausgefüllt als Anlage mit.

    Danke für eine Info.

    golo
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Verjährung gem. § 548 BGB - ja oder nein? Mietrecht 10. September 2013
Verjährung ja/nein Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 11. April 2012
Rechtsberatung, Verjährung ja/nein Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 24. Mai 2011
Verjährung ja oder nein? Bürgerliches Recht allgemein 25. Juli 2009
Mietvertrag ja oder nein? Mietrecht 19. März 2005