Veränderung des Rückflugs mit großen Auswirkungen

Dieses Thema "Veränderung des Rückflugs mit großen Auswirkungen - Reiserecht" im Forum "Reiserecht" wurde erstellt von mksilent, 3. Mai 2012.

  1. mksilent

    mksilent Neues Mitglied 03.05.2012, 09:52

    Registriert seit:
    3. Mai 2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, mksilent hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, mksilent hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, mksilent hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, mksilent hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, mksilent hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, mksilent hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, mksilent hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, mksilent hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, mksilent hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, mksilent hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Veränderung des Rückflugs mit großen Auswirkungen

    Guten Morgen,

    angenommen "X+Y" buchen ihre Flitterwochen (Formentera) und bekommen drei Wochen vor der Abreise die Information, dass der Rückflug von 15 Uhr auf 8:30 Uhr vorverlegt wird. Da der Urlaub auf Formentera stattfindet und diese Insel bekanntlich keinen eigenen Flughafen besitzt, muss man für die Rückreise auf die Insel Ibiza gefahren werden. Da man spätestens zwei Stunden vor Abflug am Flughafen sein muss ergeben sich dadurch folgende Probleme: Die Fähre, welche die Urlauber von Formentera nach Ibiza bringt fährt so früh natürlich noch nicht. D.h. wieder bedeutet, dass die Urlauber zu irgendeiner noch unbekannten Uhrzeit einen Tag vor dem eigentlich Heimflug von Formentera nach Ibiza gefahren werden. Dort würde dann ein ebenfalls noch unbekannten Hotel zugewiesen. Somit hätten die letzten beiden Tage der Flitterwochen für die Urlauber wenig mit dem Begriff „Urlaub“ zu tun.

    Welche Möglichkeiten ergeben sich für das frische Ehepaar? Schadenersatz wg. verminderter Urlaubsfreude? Etc.!?

    Vielen Dank für die Mühe.

    MfG
    Silent
  2. klausschlesinge

    klausschlesinge V.I.P. 03.05.2012, 20:55

    Registriert seit:
    29. August 2006
    Beiträge:
    2.890
    Zustimmungen:
    393
    Punkte für Erfolge:
    83
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Braunschweig
    Homepage:
    Renommee:
    432
    99% positive Bewertungen (2890 Beiträge, 418 Bewertungen)99% positive Bewertungen (2890 Beiträge, 418 Bewertungen)99% positive Bewertungen (2890 Beiträge, 418 Bewertungen)99% positive Bewertungen (2890 Beiträge, 418 Bewertungen)99% positive Bewertungen (2890 Beiträge, 418 Bewertungen)99% positive Bewertungen (2890 Beiträge, 418 Bewertungen)99% positive Bewertungen (2890 Beiträge, 418 Bewertungen)99% positive Bewertungen (2890 Beiträge, 418 Bewertungen)99% positive Bewertungen (2890 Beiträge, 418 Bewertungen)99% positive Bewertungen (2890 Beiträge, 418 Bewertungen)
    AW: Veränderung des Rückflugs mit großen Auswirkungen

    Die Frage kann nicht beantwortet werden.

    Was wurde gebucht? (Nur-Flug oder Pauschalreise?).

    Danach kann man den Sachverhalt beurteilen.
  3. AntoniaW

    AntoniaW Aktives Mitglied 04.05.2012, 08:29

    Registriert seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    40
    100% positive Bewertungen (249 Beiträge, 20 Bewertungen)100% positive Bewertungen (249 Beiträge, 20 Bewertungen)100% positive Bewertungen (249 Beiträge, 20 Bewertungen)100% positive Bewertungen (249 Beiträge, 20 Bewertungen)100% positive Bewertungen (249 Beiträge, 20 Bewertungen)100% positive Bewertungen (249 Beiträge, 20 Bewertungen)100% positive Bewertungen (249 Beiträge, 20 Bewertungen)100% positive Bewertungen (249 Beiträge, 20 Bewertungen)100% positive Bewertungen (249 Beiträge, 20 Bewertungen)100% positive Bewertungen (249 Beiträge, 20 Bewertungen)
    AW: Veränderung des Rückflugs mit großen Auswirkungen

    Klausschlesinge, ich vermute, dass die Flitterwochen als Pauschalreise gebucht wurden. Sonst erschliesst sich für mich nicht, wieso das Hotel auf Ibiza "unbekannt" und "zugewiesen" sein soll. Das tönt für mich eher nach Reiseveranstalter denn nach Fluggesellschaft.

    mksilent, es tut mir natürlich leid, dass eure Flitterwochen nicht wie geplant ablaufen werden. Eine Reise auf eine Insel ist immer eine Reise mit Unbekannten, egal ob diese per Fähre, Schnellboot oder Wasserflugzeug angesteuert wird.
    Rechtlich ist so eine Ausführung (Ich schreibe bewusst nicht Änderung!) bei einer Pauschalreise aus meiner Sicht absolut in Ordnung. Ersatzbeförderung und gleichwertige Ersatzunterkunft werden arrangiert. Mein Rat an euch: macht das Beste draus. Will sagen, fragt beim Reiseveranstalter nach, welche Hotelorte bzw. Hotels in Frage kommen und eine für euch ansprechende Auswahl treffen. Hat der Reiseveranstalter nur ein Hotel für solche Fälle in peto, dann um Streichung dieser Übernachtung (und dann wohl auch der Transfers) bitten und selbst eine flitterwochentaugliches Hotel auf Ibiza suchen/buchen.
  4. klausschlesinge

    klausschlesinge V.I.P. 05.05.2012, 09:20

    Registriert seit:
    29. August 2006
    Beiträge:
    2.890
    Zustimmungen:
    393
    Punkte für Erfolge:
    83
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Braunschweig
    Homepage:
    Renommee:
    432
    99% positive Bewertungen (2890 Beiträge, 418 Bewertungen)99% positive Bewertungen (2890 Beiträge, 418 Bewertungen)99% positive Bewertungen (2890 Beiträge, 418 Bewertungen)99% positive Bewertungen (2890 Beiträge, 418 Bewertungen)99% positive Bewertungen (2890 Beiträge, 418 Bewertungen)99% positive Bewertungen (2890 Beiträge, 418 Bewertungen)99% positive Bewertungen (2890 Beiträge, 418 Bewertungen)99% positive Bewertungen (2890 Beiträge, 418 Bewertungen)99% positive Bewertungen (2890 Beiträge, 418 Bewertungen)99% positive Bewertungen (2890 Beiträge, 418 Bewertungen)
    AW: Veränderung des Rückflugs mit großen Auswirkungen

    Da der Threadeinsteller, ein frisch gebackener Ehemann, vermutlich andere Dinge um die Ohren hat, als hier auf Nachfragen zu antworten, vermute auch ich aufgrund der Gesamtumstände -genau wie AntoniaW-, daß es sich um eine Pauschalreise handelt und beurteile den Sachverhalt daher reiserechtlich (und nicht beförderungs- oder werkvertragsrechtlich).

    Eine Verlegung eines Fluges nach vorne oder hinten um bis zu acht Stunden ist im (Pauschal-)Reiserecht zulässig, da der letzte und der erste Reisetag der An- und Abreise dienen. (AG Essen aus 1994 und AG Bonn aus 1996).

    Allerdings konnte gem. Sachverhalt ein gebuchtes Hotel am vorletzten Urlaubstag nicht wie gebucht bewohnt werden, wenn auch nur für einen Tag/eine Nacht. Zusätzlich hatte der Urlauber noch den Umzugsstress von einem Hotel ins andere.

    Dies ist kein so gravierender Mangel, daß man Schadenersatzansprüche wegen entgangener Urlaubsfreuden geltend machen kann. Allerdings kann man den Reisepreis für einen Tag (=bezogen auf den einen Urlaubstag!) um ca. 40 % mindern. Siehe auch hier: http://www.lto.de/recht/nachrichten...res-hotel-rechtfertigt-keinen-schadensersatz/
    Zuletzt bearbeitet: 5. Mai 2012
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Viren - winzig, aber mit großen Auswirkungen auf unser Leben (Familien-Uni in Greifswald) Nachrichten: Wissenschaft 3. Januar 2013
Pauschalreise: Verschiebung des Rückflugs Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 16. Juni 2012
Personelle Veränderung Nachrichten: Wissenschaft 10. Juli 2009
Umbuchung des Rückflugs Reiserecht 2. Dezember 2008
Präzision mit großen Auswirkungen Nachrichten: Wissenschaft 16. Januar 2007