Unterhaltszahlungen

Dieses Thema "Unterhaltszahlungen - Familienrecht" im Forum "Familienrecht" wurde erstellt von wkind7890, 22. Februar 2010.

  1. wkind7890

    wkind7890 Boardneuling 22.02.2010, 06:56

    Registriert seit:
    7. Oktober 2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, wkind7890 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, wkind7890 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, wkind7890 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, wkind7890 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, wkind7890 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, wkind7890 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, wkind7890 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, wkind7890 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, wkind7890 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, wkind7890 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Unterhaltszahlungen

    Hallo zusammen,

    folgendes Szenario:
    Mutter A und Vater B haben einen 20 jährigen Sohn C und leben getrennt.
    C ist in einer Ausbildung und bekommt keinerlei Ausbildungsvergütung und lebt zusammen mit B in einer Eigentumswohnung. Gemäß Ausbildungsvertrag muss sich C selbst krankenversichern und er muss eine private Haftpflichtversicherung haben.
    Da B privat krankenversichert ist (A ist gesetzlich versichert) muss (laut Krankenkasse) C auch privat krankenversichert sein. Die Kosten für die Krankenversicherung von C trägt zur Zeit B alleine.
    Jetzt meine Frage, an welchen Kosten muss sich A beteiligen?
    Muss A sich an der Krankenversicherung von C beteiligen?
    Muss A sich an Umlagen (Stom, Hausgeld) beteiligen?

    Muss sonst noch ewtas beachtet werden?

    Danke schon mal für eure konstruktiven Beiträge.

    Viele Grüße
    Wolfgang
  2. Mucki58

    Mucki58 V.I.P. 22.02.2010, 09:38

    Registriert seit:
    22. Juni 2009
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    222
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Hessen
    Renommee:
    251
    99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)
    AW: Unterhaltszahlungen

    Bis zur Vollendung des ersten berufsqualifizierenden Abschlusses sind beide Elternteile barunterhaltspflichtig. Die Höhe lässt sich in der Düsseldorfer Tabelle nachlesen. Grundlagen sind das Alter des Kindes und das Nettoeinkommen der Eltern. Der Unterhalt wird anteilig je nach Leistungsfähigkeit zwischen den Eltern verteilt.
    Quelle: http://www.treffpunkteltern.de/unterhalt/unterhaltab18.php

    Wichtig zu wissen ist, dass der Unterhalt keine Beträge zur Kranken- und Pflegeversicherung enthält. Diese müssen die Eltern zusätzlich zahlen oder das Kind bei sich mitversichern.
  3. Pro

    Pro V.I.P. 22.02.2010, 13:08

    Registriert seit:
    17. Juli 2006
    Beiträge:
    10.205
    Zustimmungen:
    886
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    926
    95% positive Bewertungen (10205 Beiträge, 957 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10205 Beiträge, 957 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10205 Beiträge, 957 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10205 Beiträge, 957 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10205 Beiträge, 957 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10205 Beiträge, 957 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10205 Beiträge, 957 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10205 Beiträge, 957 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10205 Beiträge, 957 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10205 Beiträge, 957 Bewertungen)
    AW: Unterhaltszahlungen

    Was ist denn das für eine Ausbildung? Per Ausbildungsvertrag zur PKV gezwungen zu werden, da gehe ich noch nicht mit.
    Nun, dass kommt auf den Verdienst von A und B an. Angabe?

    Gruß

    Pro
  4. wkind7890

    wkind7890 Boardneuling 22.02.2010, 13:33

    Registriert seit:
    7. Oktober 2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, wkind7890 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, wkind7890 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, wkind7890 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, wkind7890 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, wkind7890 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, wkind7890 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, wkind7890 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, wkind7890 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, wkind7890 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, wkind7890 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Unterhaltszahlungen

    Danke erstmal für eure Antworten.
    Die Ausbildung ist z.B. Ausbildung zum MTA, da muss man noch Schulgeld bezahlen und als Voraussetzung ist eine Privathaftpflichtversicherung und dass der Azubi krankenversichert ist. Da B privat krankenversichert ist muss C auch privat krankenversichert sein (sagt zumindest die gesetzliche Krankenkasse von A und nimmt ihn nicht als zu A mitversichert an).
    A verdient ca. 2800 € brutto, B ca. 3.800 € brutto.

    Viele Grüße
    Wolfgang
  5. Mucki58

    Mucki58 V.I.P. 22.02.2010, 13:37

    Registriert seit:
    22. Juni 2009
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    222
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Hessen
    Renommee:
    251
    99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)
    AW: Unterhaltszahlungen

    Hi Wolfgang,
    ausschlaggebend ist das Nettoeinkommen der Eltern :rolleyes:
  6. wkind7890

    wkind7890 Boardneuling 22.02.2010, 13:53

    Registriert seit:
    7. Oktober 2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, wkind7890 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, wkind7890 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, wkind7890 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, wkind7890 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, wkind7890 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, wkind7890 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, wkind7890 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, wkind7890 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, wkind7890 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, wkind7890 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Unterhaltszahlungen

    A ca. 2000 €, B knapp 2.800 € netto
  7. Mucki58

    Mucki58 V.I.P. 22.02.2010, 14:11

    Registriert seit:
    22. Juni 2009
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    222
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Hessen
    Renommee:
    251
    99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)
    AW: Unterhaltszahlungen

    Sicher? Die Beträge passen mM nach nicht zu den Bruttogehältern :rolleyes:
  8. Pro

    Pro V.I.P. 22.02.2010, 14:17

    Registriert seit:
    17. Juli 2006
    Beiträge:
    10.205
    Zustimmungen:
    886
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    926
    95% positive Bewertungen (10205 Beiträge, 957 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10205 Beiträge, 957 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10205 Beiträge, 957 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10205 Beiträge, 957 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10205 Beiträge, 957 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10205 Beiträge, 957 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10205 Beiträge, 957 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10205 Beiträge, 957 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10205 Beiträge, 957 Bewertungen)95% positive Bewertungen (10205 Beiträge, 957 Bewertungen)
    AW: Unterhaltszahlungen

    Ich verstehe die Krankenkasse nicht. Der § 10 Abs. 3 SGB V und somit eine Familienversicherung kommt eigentlich in Betracht.

    Gruß

    Pro
  9. Mucki58

    Mucki58 V.I.P. 22.02.2010, 14:45

    Registriert seit:
    22. Juni 2009
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    222
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Hessen
    Renommee:
    251
    99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)
    AW: Unterhaltszahlungen

    Okay - dann rechne ich mal mit diesen Werten:

    Vater (B) Nettoeinkommen: 2.800 EUR
    abzgl. Eigenbedarf: 1.100 EUR
    ergibt: 1.700 EUR

    Mutter (A) Nettoeinkommen: 2.000 EUR
    abzgl. Eigenbedarf: 1.100 EUR
    ergibt: 900 EUR

    Der Bedarf von C beläuft sich lt. Düsseldorfer Tabelle auf 781 Euro nach dem Gesamteinkommen beider Eltern von 4.800 EUR.

    Normalerweise müsste sich das Kind hierauf seine Ausbildungsvergütung abzgl. 90 Euro ausbildungsbedingter Mehrbedarf anrechnen lassen. Hier wird (wieso auch immer) keine Ausbildungsvergütung gezahlt (?)

    Von dem Bedarf iHv 781 EUR wird das Kindergeld von 184 EUR angerechnet, so dass der Unterhaltsanspruch bei 597 EUR liegt.

    Davon muss der Vater rd. 390 EUR und die Mutte rd. 207 EUR zahlen.
  10. wkind7890

    wkind7890 Boardneuling 22.02.2010, 16:09

    Registriert seit:
    7. Oktober 2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, wkind7890 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, wkind7890 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, wkind7890 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, wkind7890 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, wkind7890 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, wkind7890 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, wkind7890 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, wkind7890 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, wkind7890 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, wkind7890 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Unterhaltszahlungen

    kommt da noch was für die private KV dazu weil die kostet im beispiel schon ca. 180 €/Monat
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Unterhaltszahlungen Familienrecht 20. April 2012
Unterhaltszahlungen Familienrecht 24. Oktober 2008
Unterhaltszahlungen??? Familienrecht 1. Juni 2007
Unterhaltszahlungen Familienrecht 10. Mai 2007
Unterhaltszahlungen Bürgerliches Recht allgemein 26. August 2004