Umzug/Einzugsdatum

Dieses Thema "Umzug/Einzugsdatum - Mietrecht" im Forum "Mietrecht" wurde erstellt von Jasonsky, 10. Januar 2017.

  1. Jasonsky

    Jasonsky Boardneuling 10.01.2017, 11:42

    Registriert seit:
    17. April 2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Jasonsky hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jasonsky hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jasonsky hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jasonsky hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jasonsky hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jasonsky hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jasonsky hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jasonsky hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jasonsky hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jasonsky hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Umzug/Einzugsdatum

    Mal angenommen Person A hat einen Mietvertrag zum 1.3. unterschrieben, der Vormieter Person B ist bereits zum 15.1. ausgezogen und die Wohnung ist bezugsfertig. Die Wohnung von Person A wird ebenfalls zum 1.3. neuvermietet. Nun verweigert Person B aber Person A den Einzug vor dem 1.3., da er laut Kündigungsfrist noch die Miete bis einschließlich Februar zu zahlen hat.
    Dies wiederum führt logischerweise dazu, dass Person C nicht fristgerecht am 1.3. in die Wohnung von Person A ziehen, da diese ja noch nicht bezugsfertig ist und Person A ja noch mit dem Umzug in die Wohnung von Person B beschäftigt ist.

    Droht Person A nun eine Konsequenz, da seine Wohnung nicht termingerecht verfügbar ist ?

    Welch ein Dilemma , wie könnte man das Problem lösen ?
    Zuletzt bearbeitet: 10. Januar 2017
  2. Ron-Wide

    Ron-Wide V.I.P. 10.01.2017, 12:34

    Registriert seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    19.659
    Zustimmungen:
    1.948
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    i.R.
    Ort:
    Bundesstadt
    Renommee:
    1.842
    96% positive Bewertungen (19659 Beiträge, 1963 Bewertungen)96% positive Bewertungen (19659 Beiträge, 1963 Bewertungen)96% positive Bewertungen (19659 Beiträge, 1963 Bewertungen)96% positive Bewertungen (19659 Beiträge, 1963 Bewertungen)96% positive Bewertungen (19659 Beiträge, 1963 Bewertungen)96% positive Bewertungen (19659 Beiträge, 1963 Bewertungen)96% positive Bewertungen (19659 Beiträge, 1963 Bewertungen)96% positive Bewertungen (19659 Beiträge, 1963 Bewertungen)96% positive Bewertungen (19659 Beiträge, 1963 Bewertungen)96% positive Bewertungen (19659 Beiträge, 1963 Bewertungen)
    Für die Person B die Mietzahlung (für einige Tage) im Februar übernehmen.
  3. Jasonsky

    Jasonsky Boardneuling 10.01.2017, 13:13

    Registriert seit:
    17. April 2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Jasonsky hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jasonsky hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jasonsky hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jasonsky hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jasonsky hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jasonsky hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jasonsky hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jasonsky hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jasonsky hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jasonsky hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    a) Dann anteilig von Kalt-, oder Warmmiete ?
    b) und gesetzt den Fall, dass Person B sich “querstellt“ , was dann ?
  4. 772

    772 V.I.P. 10.01.2017, 22:13

    Registriert seit:
    15. Januar 2010
    Beiträge:
    9.909
    Zustimmungen:
    659
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Bayern
    Renommee:
    560
    98% positive Bewertungen (9909 Beiträge, 560 Bewertungen)98% positive Bewertungen (9909 Beiträge, 560 Bewertungen)98% positive Bewertungen (9909 Beiträge, 560 Bewertungen)98% positive Bewertungen (9909 Beiträge, 560 Bewertungen)98% positive Bewertungen (9909 Beiträge, 560 Bewertungen)98% positive Bewertungen (9909 Beiträge, 560 Bewertungen)98% positive Bewertungen (9909 Beiträge, 560 Bewertungen)98% positive Bewertungen (9909 Beiträge, 560 Bewertungen)98% positive Bewertungen (9909 Beiträge, 560 Bewertungen)98% positive Bewertungen (9909 Beiträge, 560 Bewertungen)
    Verstehe ich das richtig?
    A hätte bis zum 28.2. "alt" gemietet und müsste für "bezugsfertig machen" vorzeitig in Wohnung "neu" einziehen?
    Wer müsste Wohnung "alt" bezugsfertig machen? Was beinhaltet das - grob?
  5. Jasonsky

    Jasonsky Boardneuling 10.01.2017, 22:38

    Registriert seit:
    17. April 2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Jasonsky hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jasonsky hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jasonsky hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jasonsky hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jasonsky hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jasonsky hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jasonsky hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jasonsky hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jasonsky hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jasonsky hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    ja genau- beinhaltet halt bezugsfertig.
    Anstreichen und Säuberung kein Problem...
    Nur halt den Hausrat/Möbel/Umzugskartons rausschaffen... das stellt das Problem dar....
    Person A kann nur raus mit all dem Kram- wenn er dies in Wohnung von Person B schafft.... Oder er stellt es zwischenzeitlich auf die Straße ?
  6. Azalee

    Azalee Star Mitglied 10.01.2017, 22:44

    Registriert seit:
    28. Juni 2012
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    187
    Punkte für Erfolge:
    43
    Renommee:
    101
    91% positive Bewertungen (935 Beiträge, 99 Bewertungen)91% positive Bewertungen (935 Beiträge, 99 Bewertungen)91% positive Bewertungen (935 Beiträge, 99 Bewertungen)91% positive Bewertungen (935 Beiträge, 99 Bewertungen)91% positive Bewertungen (935 Beiträge, 99 Bewertungen)91% positive Bewertungen (935 Beiträge, 99 Bewertungen)91% positive Bewertungen (935 Beiträge, 99 Bewertungen)91% positive Bewertungen (935 Beiträge, 99 Bewertungen)91% positive Bewertungen (935 Beiträge, 99 Bewertungen)91% positive Bewertungen (935 Beiträge, 99 Bewertungen)
    Zunächst, Person B hat alles richtig gemacht. Denn es ist nunmal nicht möglich seinen Hausstand von Wohnung alt in neu zu beamen und zeitgleich auch noch alt und oder neu zu renovieren. Entweder gibt es also eine zeitliche Überlappung, neu schon gemietet und alt eben auch noch, was aber natürlich doppelte Miete kostet. Oder man hat vorab eine schriftliche! dass man z.B vorher schon in die neue Wohnung kann.Ein Recht darauf hat man natürlich nicht.

    Aber dennoch ist variante b eher unwahrscheinlich, wäre aber allein As Problem. Und ja, er wäre seinem Nachmieter bzw seinem alten Vermieter gegenüber schadensersatzpflichtig. Sollte es wider Erwarten dazu kommen, weil auch der Nachmieter zwingend ab dem 1.3. auf die Wohnung angewiesen wäre, würde ich lieber selbst ausweichen. Es wäre allemal billiger, am 27./28.2 alles in einen Transporter / LKW zu laden, den bis 1.3. irgendwo zu parken, und bei Freunden zu schlafen als hochoffizielle Einlagerungskosten, Hotel und sonstige Unkosten des Nachmieters übernehmen zu müssen. Allen zusätzlichen Ärger und ggf. dessen RA Kosten inkl.
    Vermutlich klappt aber Variante a, wobei ich eine Woche Warmmiete anbieten würde. Und zwar natürlich warm, oder wollte A erstmalig am 1.3. auf Toilette, Hände waschen oder nach sechs Wochen leerstand die Heizung anmachen?
    A muss halt mit B handeln und sich überlegen was es ihm wert ist.
    Dabei aber nicht vergessen: Der Bittsteller ist A. B muss gar nichts.
  7. 772

    772 V.I.P. 10.01.2017, 23:25

    Registriert seit:
    15. Januar 2010
    Beiträge:
    9.909
    Zustimmungen:
    659
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Bayern
    Renommee:
    560
    98% positive Bewertungen (9909 Beiträge, 560 Bewertungen)98% positive Bewertungen (9909 Beiträge, 560 Bewertungen)98% positive Bewertungen (9909 Beiträge, 560 Bewertungen)98% positive Bewertungen (9909 Beiträge, 560 Bewertungen)98% positive Bewertungen (9909 Beiträge, 560 Bewertungen)98% positive Bewertungen (9909 Beiträge, 560 Bewertungen)98% positive Bewertungen (9909 Beiträge, 560 Bewertungen)98% positive Bewertungen (9909 Beiträge, 560 Bewertungen)98% positive Bewertungen (9909 Beiträge, 560 Bewertungen)98% positive Bewertungen (9909 Beiträge, 560 Bewertungen)
    Also geht es nur um das Umzugsgut?
  8. Cloakmaster

    Cloakmaster V.I.P. 11.01.2017, 00:26

    Registriert seit:
    26. April 2011
    Beiträge:
    4.222
    Zustimmungen:
    224
    Punkte für Erfolge:
    63
    Renommee:
    254
    85% positive Bewertungen (4222 Beiträge, 330 Bewertungen)85% positive Bewertungen (4222 Beiträge, 330 Bewertungen)85% positive Bewertungen (4222 Beiträge, 330 Bewertungen)85% positive Bewertungen (4222 Beiträge, 330 Bewertungen)85% positive Bewertungen (4222 Beiträge, 330 Bewertungen)85% positive Bewertungen (4222 Beiträge, 330 Bewertungen)85% positive Bewertungen (4222 Beiträge, 330 Bewertungen)85% positive Bewertungen (4222 Beiträge, 330 Bewertungen)85% positive Bewertungen (4222 Beiträge, 330 Bewertungen)85% positive Bewertungen (4222 Beiträge, 330 Bewertungen)
    Ab dem Tag, da A die neue Wohnung nutzt, müsste B keine Miete mehr zahlen., Vertrag bis 28.2. her oder hin.
    Von da her ist B relativ doof, A mit dem Argument, bis 28.2. zahlen zu müssen, nicht rein zu lassen. Wobei die Wohnungsübergabe natürlich von B an VM erfolgen müsste, und ob VM dann A rein lässt, oder nicht, läge nicht mehr in B's Hand. Es wäre VM's Entscheidung, die Wohnung bis Ende Februar leer zu lassen, und die Miete von B zu kassieren, oder aber A rein zu lassen, auf das Geld von B zu verzichten, und dafür evtl bei A die Hand auf zu halten.

    A hat sich sein Dilemma natürlich selbst geschaffen, indem er die alte Wohnung zum 28.2. gekündigt, und die neue erst zum 1.3. angemietet hat, obwohl A weiss, daß A renovieren muss, und nicht in der Lage ist, zimmerweise vorzugehen (alles vom Wohn.- in das Schlafzimmer, Wohnzimmer renovieren, dann alles vom Schlaf- in das renovierte WOhnzimmer, und Schlafzimmer renovieren...)

    Natürlich könnte man den Mietvertrag von A überprüfen, ob A denn wirklich renovieren muss, oder die Klauseln evtl unwirksam wären. Dann wäre es das Problem des Vermieters, daß dieser so blöd war, keine Karenzzeit zwischen den Mietern einzuplanen. A Könnte die Übergabe bis zum späten Morgen des 1.3. hinauszögern, und der Nachmieter könnte seinen Einzug bereits zum frühen Morgen des 1.3. verlangen - und VM hätte ein Problem...
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Umzug Familienrecht 7. Februar 2010
Umzug geschafft! Off-Topic 15. Januar 2010
Umzug Sozialrecht 26. Mai 2008
Umzug Sozialrecht 25. Januar 2008
Umzug Beamtenrecht 12. September 2006

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum