Umsatzsteuer Einzelunternehmer mehrere Standorte

Dieses Thema "Umsatzsteuer Einzelunternehmer mehrere Standorte - Steuerrecht" im Forum "Steuerrecht" wurde erstellt von advocatodiaboli, 11. April 2013.

  1. advocatodiaboli

    advocatodiaboli Aktives Mitglied 11.04.2013, 10:54

    Registriert seit:
    19. Juli 2009
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    18
    Renommee:
    22
    Keine Wertung, advocatodiaboli hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, advocatodiaboli hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, advocatodiaboli hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, advocatodiaboli hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, advocatodiaboli hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, advocatodiaboli hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, advocatodiaboli hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, advocatodiaboli hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, advocatodiaboli hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, advocatodiaboli hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Umsatzsteuer Einzelunternehmer mehrere Standorte

    Hallo,

    Fall Umsatzsteuer Einzelunternehmer Gewerbe an mehreren Standorten;

    Einzelunternehmer Max Mustermann wohnhaft in Frankfurt (Finanzamt Frankfurt zuständig) möchte sich als Einzelunternehmer selbständig machen und plant einen Büroservice an mehreren Standorten:

    Nicht jedoch in Frankfurt.

    Also räumlich und örtlich getrennte Gewerbebetriebe:

    Nur in Bonn, München, Nürnberg; es wird an jedem Standort ein Büroservice Gewerbe angemeldet, also 3 Filialen wenn man so will,jede Filiale ist für sich selbständig (Kunden,Geschäftsadresse,Buchhaltung)

    Wird da die monatliche Umsatzsteuer für jeden Standort getrennt durchgeführt (Vorauszahlung oder Überhang) mit einer Steuernummer je Standort?

    Und dann erst am Ende des Geschäftsjahres alle Umsatzsteuer Voranmeldungen der 3 Betriebe dann kumuliert (zusammengefasst) an das FA Frankfurt (Wohnort Einzelunternehmer) abgegeben?

    Oder geht getrennte Umsatzsteuer nur, wenn Mustermann sich als E.Kfm (eingetragener Kaufmann) eintragen lässt, denn dann kann er ja mehrere selbständige Zweigniederlassungen anmelden.
    Kann Mustermann als eingetragener Kaufmann dann weiterhin sein bisheriges Geschäftskonto weiter laufen lassen oder braucht er dann für jede selbständige Niederlassung ein extra Bankkonto?


    Oder wie ist das heute?

    viele grüße
    advocatodiaboli
    Zuletzt bearbeitet: 11. April 2013
  2. Tom998

    Tom998 Star Mitglied 11.04.2013, 18:19

    Registriert seit:
    14. Juni 2012
    Beiträge:
    832
    Zustimmungen:
    112
    Punkte für Erfolge:
    43
    Renommee:
    141
    98% positive Bewertungen (832 Beiträge, 125 Bewertungen)98% positive Bewertungen (832 Beiträge, 125 Bewertungen)98% positive Bewertungen (832 Beiträge, 125 Bewertungen)98% positive Bewertungen (832 Beiträge, 125 Bewertungen)98% positive Bewertungen (832 Beiträge, 125 Bewertungen)98% positive Bewertungen (832 Beiträge, 125 Bewertungen)98% positive Bewertungen (832 Beiträge, 125 Bewertungen)98% positive Bewertungen (832 Beiträge, 125 Bewertungen)98% positive Bewertungen (832 Beiträge, 125 Bewertungen)98% positive Bewertungen (832 Beiträge, 125 Bewertungen)
    AW: Umsatzsteuer Einzelunternehmer mehrere Standorte

    Dann hat Max ein (umsatzsteuerliches) Unternehmen, aber drei (ertragsteuerliche) Betriebe.
    Nein. Max hat nur eine Steuernummer für die Umsatzsteuer. Bei welchem FA, ergibt sich aus § 21 AO:
    Im Zweifelsfall kann man mit den beteiligten Behörden eine Zuständigkeitsvereinbarung treffen (§ 27 AO).
    Getrennte Umsatzsteuer geht nie, siehe oben.
    Müssen muss er nicht, ob es aber Sinn macht...
  3. advocatodiaboli

    advocatodiaboli Aktives Mitglied 11.04.2013, 21:49

    Registriert seit:
    19. Juli 2009
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    18
    Renommee:
    22
    Keine Wertung, advocatodiaboli hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, advocatodiaboli hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, advocatodiaboli hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, advocatodiaboli hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, advocatodiaboli hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, advocatodiaboli hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, advocatodiaboli hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, advocatodiaboli hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, advocatodiaboli hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, advocatodiaboli hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Umsatzsteuer Einzelunternehmer mehrere Standorte

    Hallo,

    Aha danke für deinen Beitrag das bringt etwas Licht ins Dunkel...

    Ich war mal bei einem Steuerberater der hat das so erklärt, das hier bei den 3 versch. Ertragsteuerlichen Betrieben, die Umsatzsteuer Voranmeldung für jedes getrennt gemacht wird also für Bonn, Berlin, etc und dann am Jahresende mit Aufstellung der Bilanz dann alles zusammengefasst an das 1. Finanzamt übertragen wird.

    Melde ich das 1. Gewerbe in Bonn an, wäre dann das Bonner FA das 1. FA an dem alle Unterlagen der Umsatzsteuer von Berlin und Nürnberg dann dorthin zusammengefasst eingereicht werden.

    Ah ich habe es gefunden:
    Das Finanzamt der Erstbefassung §§ 19 ff AO.

    Hier wäre dann bei mehrere Einzelunternehmungen (Berlin,Nürnberg) dann das 1. FA in Bonn für die Umsatzsteuer Veranlagung dieser beiden Betriebe zuständig.

    So habe ich das verstanden.

    Eigentlich zählt ja jede Betriebsstätte auf denen Rechnungen ausgestellt werden als Umsatzsteuerlicher Leistungserbringer.,sonst machts ja irgendwie keinen Sinn.
    Macht man ja auch bei GbR ,OHG ,KG etc....bei gleichen Inhabern und gleichen Gesellschaftern das jede Beteriebsstätte getrennt steuerlich veranlagt wird.

    Muss nochmal beim Bonner FA anrufen und freundlich nachfragen....sicher ist sicher.

    viele grüße
    advocatodiaboli
    Zuletzt bearbeitet: 11. April 2013
  4. Tom998

    Tom998 Star Mitglied 12.04.2013, 15:44

    Registriert seit:
    14. Juni 2012
    Beiträge:
    832
    Zustimmungen:
    112
    Punkte für Erfolge:
    43
    Renommee:
    141
    98% positive Bewertungen (832 Beiträge, 125 Bewertungen)98% positive Bewertungen (832 Beiträge, 125 Bewertungen)98% positive Bewertungen (832 Beiträge, 125 Bewertungen)98% positive Bewertungen (832 Beiträge, 125 Bewertungen)98% positive Bewertungen (832 Beiträge, 125 Bewertungen)98% positive Bewertungen (832 Beiträge, 125 Bewertungen)98% positive Bewertungen (832 Beiträge, 125 Bewertungen)98% positive Bewertungen (832 Beiträge, 125 Bewertungen)98% positive Bewertungen (832 Beiträge, 125 Bewertungen)98% positive Bewertungen (832 Beiträge, 125 Bewertungen)
    AW: Umsatzsteuer Einzelunternehmer mehrere Standorte

    Eine Betriebsstätte kann keine Leistungen erbringen, sondern nur ein Unternehmer. Unternehmer ist man nur einmal. Darum steht auch in § 2 UStG:
    Das wäre mir neu.
  5. advocatodiaboli

    advocatodiaboli Aktives Mitglied 16.04.2013, 10:51

    Registriert seit:
    19. Juli 2009
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    18
    Renommee:
    22
    Keine Wertung, advocatodiaboli hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, advocatodiaboli hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, advocatodiaboli hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, advocatodiaboli hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, advocatodiaboli hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, advocatodiaboli hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, advocatodiaboli hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, advocatodiaboli hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, advocatodiaboli hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, advocatodiaboli hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Umsatzsteuer Einzelunternehmer mehrere Standorte

    Hallo,

    @Tom99: ja wenn ich eine KG habe mit mehreren Zweigniederlassungen, jede Zweigniederlassung hat eigene Adresse und Bankkonto, dann wird jede KG Niederlassung für sich beim jeweiligen Finanzamt steuerlich behandelt , bei der GmbH ebenso ist nix neues.

    Zu meiner Frage die hier anscheinend keiner beantworten kann, habe ich folgendes gefunden (stb-dorn-berlin.de);

    "Beachtenswert ist die sogenannte Großstadtregel. In größeren Städten, wie beispielsweise in Berlin, ist es oftmals so, dass es mehrere Finanzämter vorhanden sind. Hat ein Steuerpflichtiger beispielsweise eine eigene Firma oder ist selbständig freiberuflich tätig, ist grundsätzlich das Finanzamt für seine Einkommensteuern zuständig, in dessen Bezirk sich sein Firmensitz befindet bzw. der Ort der Geschäftsleitung liegt oder von dessen Bezirk aus die Berufstätigkeit als Freiberufler vorwiegend ausgeübt wird.

    Beispiel: Herr Fritz ist Architekt. Er wohnt in Berlin-Prenzlauer Berg. Seine Praxis hat er jedoch in Berlin-Mitte. Für seine Steuerklärungen (Einkommensteuererklärung und Umsatzsteuererklärung) wie auch für seine Umsatzsteuervoranmeldungen kommt als zuständiges Finanzamt das Finanzamt Berlin-Mitte/Tiergarten in Frage.

    Zuständiges Finanzamt bei der Umsatzsteuer

    Für die Umsatzsteuer und damit auch für die Umsatzsteuevoranmeldungen jedoch mit Ausnahme der Einfuhrumsatzsteuer ist das Finanzamt zuständig, von dessen Bezirk aus der Unternehmer sein Unternehmen in Deutschland ganz oder vorwiegend betreibt".

    Heisst auf deutsch: Für mein Büroservice in Berlin ist das Finanzamt Berlin zuständig, für meinen Büroservice in Nürnberg das Finanzamt in Nürnberg, oder es greift die Erstbefassung, das heisst; melde ich meinen Büroservice zuerst in Berlin an, dann werden aller weiteren Gewerbe die ich anmelde (Nürnberg,München) oder sonstwo, bei dem ersten Finanzamt -das wäre Berlin gemeldet und hier dann auch die Umsatzsteuer über FA Berlin abgewickelt.

    Muss ja ein Tabu Thema sein wenn im netz kaum was zu diesem topic zu finden ist, man findet im netz hunderte seiten voll mit Gewerbesteuer zu diesem Thema aber nicht zur Umsatzsteuer, mehr wie seltsam.

    viele grüße
    advocatodiaboli
  6. Tom998

    Tom998 Star Mitglied 16.04.2013, 17:44

    Registriert seit:
    14. Juni 2012
    Beiträge:
    832
    Zustimmungen:
    112
    Punkte für Erfolge:
    43
    Renommee:
    141
    98% positive Bewertungen (832 Beiträge, 125 Bewertungen)98% positive Bewertungen (832 Beiträge, 125 Bewertungen)98% positive Bewertungen (832 Beiträge, 125 Bewertungen)98% positive Bewertungen (832 Beiträge, 125 Bewertungen)98% positive Bewertungen (832 Beiträge, 125 Bewertungen)98% positive Bewertungen (832 Beiträge, 125 Bewertungen)98% positive Bewertungen (832 Beiträge, 125 Bewertungen)98% positive Bewertungen (832 Beiträge, 125 Bewertungen)98% positive Bewertungen (832 Beiträge, 125 Bewertungen)98% positive Bewertungen (832 Beiträge, 125 Bewertungen)
    AW: Umsatzsteuer Einzelunternehmer mehrere Standorte

    Doch, das ist so neu, dass du es als deine Erfindung patentieren lassen kannst. Eine KG hat eine USt-Steuernummer. Eine GmbH hat eine USt-Steuernummer. Egal wie viele Niederlassungen. Vertraue auf 20 Jahre Berufserfahrung.
    Ähmm...
    Genau das habe ich vor fünf Tagen gesagt. Schön dass wir einer Meinung sind.
  7. advocatodiaboli

    advocatodiaboli Aktives Mitglied 17.04.2013, 14:28

    Registriert seit:
    19. Juli 2009
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    18
    Renommee:
    22
    Keine Wertung, advocatodiaboli hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, advocatodiaboli hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, advocatodiaboli hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, advocatodiaboli hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, advocatodiaboli hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, advocatodiaboli hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, advocatodiaboli hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, advocatodiaboli hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, advocatodiaboli hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, advocatodiaboli hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Umsatzsteuer Einzelunternehmer mehrere Standorte

    Hallo Tom 998,

    das ist schön wenn man einer Meinung ist...

    wie gesagt, die Betonung in diesem Fall liegt auf das FA in dessen Bezirk das Gewerbe oder das erste Gewerbe angemeldet wird, wäre in diesem Fall Berlin, alle anderen Standorte, deren Ust wird dann über FA Berlin abgerechnet (Erstbefassung) nicht über das Wohnsitz FA von Mustermann (FA Frankfurt)


    Das Wohnsitz FA wäre dann wohl erst bei den Zusammenfassungen der Ust Erklärungen am Ende des Geschäftsjahres zuständig wenn diese vom FA Berlin eingereicht werden.

    Ich hoffe ich habe das nun komplett korrekt verstanden und wiedergegeben?


    viele grüße
    advocatodiaboli
  8. Tom998

    Tom998 Star Mitglied 17.04.2013, 14:45

    Registriert seit:
    14. Juni 2012
    Beiträge:
    832
    Zustimmungen:
    112
    Punkte für Erfolge:
    43
    Renommee:
    141
    98% positive Bewertungen (832 Beiträge, 125 Bewertungen)98% positive Bewertungen (832 Beiträge, 125 Bewertungen)98% positive Bewertungen (832 Beiträge, 125 Bewertungen)98% positive Bewertungen (832 Beiträge, 125 Bewertungen)98% positive Bewertungen (832 Beiträge, 125 Bewertungen)98% positive Bewertungen (832 Beiträge, 125 Bewertungen)98% positive Bewertungen (832 Beiträge, 125 Bewertungen)98% positive Bewertungen (832 Beiträge, 125 Bewertungen)98% positive Bewertungen (832 Beiträge, 125 Bewertungen)98% positive Bewertungen (832 Beiträge, 125 Bewertungen)
    AW: Umsatzsteuer Einzelunternehmer mehrere Standorte

    Nein. Du bekommst bei einem Finanzamt eine Steuernummer für die Umsatzsteuer. Dort wird jeden Monat eine USt-Voranmeldung und nach Ablauf des Kalenderjahres eine USt-Jahreserklärung abgegeben.
    In dieser einen Voranmeldung bzw. dieser einen Jahreserklärung sind die Umsätze aller Niederlassungen enthalten.
    Da du nach eigenen Angaben im Zuständigkeitsbereich deines Wohnsitz-FA nicht unternehmerisch tätig bist, kann dieses nicht für die Umsatzsteuer zuständig sein. Die Zuständigkeit für die USt ist in § 21 AO geregelt, im Zweifel das FA, in dessen Bezirk die erste Niederlassung eröffnet wird.
  9. advocatodiaboli

    advocatodiaboli Aktives Mitglied 17.04.2013, 18:22

    Registriert seit:
    19. Juli 2009
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    18
    Renommee:
    22
    Keine Wertung, advocatodiaboli hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, advocatodiaboli hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, advocatodiaboli hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, advocatodiaboli hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, advocatodiaboli hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, advocatodiaboli hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, advocatodiaboli hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, advocatodiaboli hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, advocatodiaboli hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, advocatodiaboli hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Umsatzsteuer Einzelunternehmer mehrere Standorte

    Hallo Tom998,

    also das Wohnsitz FA von Mustermann der in Frankfurt wohnt, hat dann mit der Umsatzsteuer der drei Gewerbe in Berlin ,Nürnberg,München nix zu tun, weder mit der monatlichen Voranmeldungen als auch der Umsatzsteuer Jahreserklärung?

    Opps, ist ja noch besser...........

    Ist das auch ganz sicher?


    viele grüße
    advocatodiaboli
  10. Maulwurfn

    Maulwurfn Senior Mitglied 17.04.2013, 22:09

    Registriert seit:
    3. Oktober 2012
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    34
    Punkte für Erfolge:
    28
    Renommee:
    65
    95% positive Bewertungen (261 Beiträge, 49 Bewertungen)95% positive Bewertungen (261 Beiträge, 49 Bewertungen)95% positive Bewertungen (261 Beiträge, 49 Bewertungen)95% positive Bewertungen (261 Beiträge, 49 Bewertungen)95% positive Bewertungen (261 Beiträge, 49 Bewertungen)95% positive Bewertungen (261 Beiträge, 49 Bewertungen)95% positive Bewertungen (261 Beiträge, 49 Bewertungen)95% positive Bewertungen (261 Beiträge, 49 Bewertungen)95% positive Bewertungen (261 Beiträge, 49 Bewertungen)95% positive Bewertungen (261 Beiträge, 49 Bewertungen)
    AW: Umsatzsteuer Einzelunternehmer mehrere Standorte

    Unglaublich.....


    Maulwurfn
  11. almase

    almase Neues Mitglied 07.05.2013, 13:24

    Registriert seit:
    7. Mai 2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, almase hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, almase hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, almase hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, almase hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, almase hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, almase hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, almase hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, almase hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, almase hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, almase hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Umsatzsteuer Einzelunternehmer mehrere Standorte

    Und nicht vergessen. Die Anfahrt zu mehreren Betriebsstätten können ganz aktuell laut Finanzgericht Münster nun auch voll angerechnet werden. :ruhe:
  12. Maulwurfn

    Maulwurfn Senior Mitglied 08.05.2013, 01:00

    Registriert seit:
    3. Oktober 2012
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    34
    Punkte für Erfolge:
    28
    Renommee:
    65
    95% positive Bewertungen (261 Beiträge, 49 Bewertungen)95% positive Bewertungen (261 Beiträge, 49 Bewertungen)95% positive Bewertungen (261 Beiträge, 49 Bewertungen)95% positive Bewertungen (261 Beiträge, 49 Bewertungen)95% positive Bewertungen (261 Beiträge, 49 Bewertungen)95% positive Bewertungen (261 Beiträge, 49 Bewertungen)95% positive Bewertungen (261 Beiträge, 49 Bewertungen)95% positive Bewertungen (261 Beiträge, 49 Bewertungen)95% positive Bewertungen (261 Beiträge, 49 Bewertungen)95% positive Bewertungen (261 Beiträge, 49 Bewertungen)
    AW: Umsatzsteuer Einzelunternehmer mehrere Standorte

    Schön und gut, aber wenn schon, dann auch erklären, dass sich das auf die KM-Pauschale bezieht und nicht auf Kfz, die sowieso notwendiges BV sind.

    Maulwurfn
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Umsatzsteuer Steuerrecht 17. September 2013
Umsatzsteuer Steuerrecht 9. März 2010
Umsatzsteuer Steuerrecht 27. März 2009
Umsatzsteuer Steuerrecht 18. Dezember 2008
umsatzsteuer Steuerrecht 7. Mai 2004

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum