Umlabelung von Modestücken

Dieses Thema "Umlabelung von Modestücken - Markenrecht" im Forum "Markenrecht" wurde erstellt von SpencerBB, 3. August 2017.

  1. SpencerBB

    SpencerBB Neues Mitglied 03.08.2017, 15:56

    Registriert seit:
    3. August 2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, SpencerBB hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, SpencerBB hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, SpencerBB hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, SpencerBB hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, SpencerBB hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, SpencerBB hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, SpencerBB hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, SpencerBB hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, SpencerBB hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, SpencerBB hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Umlabelung von Modestücken

    Hallo zusammen,

    wie sieht der rechtliche Aspekt in folgendem Sachverhalt aus.
    Ein gewerblicher Verkäufer kauft bei einem Großhändler diverse Modestücke (Krawatten, Schuhe, Handtaschen, ...) ein, modifiziert diese und möchte diese wieder verkaufen. Nun befinden sich bereits Etiketten mit Namen und Logo der jeweiligen Hersteller in besagten Modestücken.
    Ist es rechtlich zulässig die vom Hersteller eingenähten Etiketten herauszutrennen und ggf. durch eigene, selbst entworfene Etiketten zu ersetzen?
    Was gibt es zu beachten?

    Herzlichen Dank im Voraus,
    Spencer
    Zuletzt bearbeitet: 3. August 2017
  2. mumpel

    mumpel V.I.P. 06.08.2017, 12:21

    Registriert seit:
    20. Juni 2013
    Beiträge:
    2.618
    Zustimmungen:
    199
    Punkte für Erfolge:
    63
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Facharbeiter für Eisenbahnbetrieb und -verkehr
    Ort:
    Lindau (B)
    Homepage:
    Renommee:
    200
    97% positive Bewertungen (2618 Beiträge, 192 Bewertungen)97% positive Bewertungen (2618 Beiträge, 192 Bewertungen)97% positive Bewertungen (2618 Beiträge, 192 Bewertungen)97% positive Bewertungen (2618 Beiträge, 192 Bewertungen)97% positive Bewertungen (2618 Beiträge, 192 Bewertungen)97% positive Bewertungen (2618 Beiträge, 192 Bewertungen)97% positive Bewertungen (2618 Beiträge, 192 Bewertungen)97% positive Bewertungen (2618 Beiträge, 192 Bewertungen)97% positive Bewertungen (2618 Beiträge, 192 Bewertungen)97% positive Bewertungen (2618 Beiträge, 192 Bewertungen)
    Hallo!

    M.E. ist das unzulässig. Und m.E. darf sie die Modestücke noch nicht einmal "modifizieren", was immer auch damit gemeint ist.

    Gruß, René
  3. SpencerBB

    SpencerBB Neues Mitglied 10.08.2017, 16:01

    Registriert seit:
    3. August 2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, SpencerBB hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, SpencerBB hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, SpencerBB hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, SpencerBB hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, SpencerBB hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, SpencerBB hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, SpencerBB hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, SpencerBB hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, SpencerBB hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, SpencerBB hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Hallo mumpel,

    danke für deine Meinung.
    Eine rechtliche Einschätzung auf Grundlage von eigenen Erfahrungen oder Gesetzestexten, jedenfalls fachlich fundiert wäre mir hierzu noch ganz lieb.
    Genau für solche Fragen ist das Forum doch gedacht?
    Ich würde mich also freuen wenn sich der ein oder andere hierzu zu Wort melden könnte.

    Gruß,
    Spencer

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum