Sonderkündigungsrecht nach Ausscheiden aus Fanchise-Unternehmen

Dieses Thema "Sonderkündigungsrecht nach Ausscheiden aus Fanchise-Unternehmen - Sportrecht" im Forum "Sportrecht" wurde erstellt von chriss90, 29. Mai 2012.

  1. chriss90

    chriss90 Neues Mitglied 29.05.2012, 10:55

    Registriert seit:
    29. Mai 2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, chriss90 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, chriss90 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, chriss90 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, chriss90 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, chriss90 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, chriss90 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, chriss90 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, chriss90 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, chriss90 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, chriss90 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Sonderkündigungsrecht nach Ausscheiden aus Fanchise-Unternehmen

    Hallo Zusammen,
    Kurze Frage:
    Angenommen ein Fitnessstudio, das in einem Franchise-Unternehmen angehörte, tritt aus diesem aus und informiert seine Mitglieder diesbezüglich nicht.(Studio würde unter einem anderen Namen weiterlaufen )
    Ist hier ein Sonderkündigungsrecht gültig ?:confused:

    Danke im Voraus
  2. Humungus

    Humungus V.I.P. 29.05.2012, 10:56

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    21.807
    Zustimmungen:
    1.549
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    1.706
    99% positive Bewertungen (21807 Beiträge, 1613 Bewertungen)99% positive Bewertungen (21807 Beiträge, 1613 Bewertungen)99% positive Bewertungen (21807 Beiträge, 1613 Bewertungen)99% positive Bewertungen (21807 Beiträge, 1613 Bewertungen)99% positive Bewertungen (21807 Beiträge, 1613 Bewertungen)99% positive Bewertungen (21807 Beiträge, 1613 Bewertungen)99% positive Bewertungen (21807 Beiträge, 1613 Bewertungen)99% positive Bewertungen (21807 Beiträge, 1613 Bewertungen)99% positive Bewertungen (21807 Beiträge, 1613 Bewertungen)99% positive Bewertungen (21807 Beiträge, 1613 Bewertungen)
    AW: Sonderkündigungsrecht nach Ausscheiden aus Fanchise-Unternehmen

    Nicht, solange die gleichen Leistungen geboten werden wie vertraglich bestimmt!
  3. FCM1400

    FCM1400 Aktives Mitglied 30.05.2012, 10:53

    Registriert seit:
    5. November 2010
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    18
    Renommee:
    41
    100% positive Bewertungen (243 Beiträge, 21 Bewertungen)100% positive Bewertungen (243 Beiträge, 21 Bewertungen)100% positive Bewertungen (243 Beiträge, 21 Bewertungen)100% positive Bewertungen (243 Beiträge, 21 Bewertungen)100% positive Bewertungen (243 Beiträge, 21 Bewertungen)100% positive Bewertungen (243 Beiträge, 21 Bewertungen)100% positive Bewertungen (243 Beiträge, 21 Bewertungen)100% positive Bewertungen (243 Beiträge, 21 Bewertungen)100% positive Bewertungen (243 Beiträge, 21 Bewertungen)100% positive Bewertungen (243 Beiträge, 21 Bewertungen)
    AW: Sonderkündigungsrecht nach Ausscheiden aus Fanchise-Unternehmen

    Der Fitneßvertrag wird doch zwischen dem Kunden "A" und dem Anlagenbetreiber "B" geschlossen. "B" ist ein selbständiger Kaufmann, übrigens auch immer dann, wenn er Franchisenehmer ist und einen entsprechenden Vertrag mit dem Franchisegeber "C" hat. Verträge von Betreiber "B" mit "C", "D" oder anderen tendieren Kunde "A" nicht, sofern sich dadurch - wie Humugus schon richtig angemerkt hat - nicht die Leistungen wesentlich verändern.

    Das Mißverständnis rührt m. E. daraus, daß viele Leute denken, sie würden mit einem großen Unternehmen oder einer großen Kette geschäftlich verkehren, wenn sie z. B. dort einkaufen (oder trainieren). Und das nur, weil eine Filiale optisch und inhaltlich den anderen Filialen bis ins Detail gleicht. Rechtlich ist das aber was anderes.

    Lange Rede kurzer Sinn: kein Sonderkündigungsrecht!
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Urlaubsanspruch bei Ausscheiden aus dem Unternehmen am 31.7.2013 Arbeitsrecht 21. Juni 2013
Sonderkündigungsrecht Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 15. Oktober 2012
Sonderkündigungsrecht? Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 5. März 2010
Sonderkündigungsrecht Sportrecht 29. Januar 2010
"Ausscheiden"? Arbeitsrecht 14. Februar 2006