Sommerschule führt Agrarökonomen nach Usbekistan

Dieses Thema "Sommerschule führt Agrarökonomen nach Usbekistan - Nachrichten: Wissenschaft" im Forum "Nachrichten: Wissenschaft" wurde erstellt von idw, 17. August 2012.

  1. idw

    idw Der Anbieter distanziert sich ausdrücklich von den 17.08.2012, 10:10

    Registriert seit:
    22. Juni 2005
    Beiträge:
    152.696
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    36
    Renommee:
    -6
    6% positive Bewertungen (152696 Beiträge, 18 Bewertungen)6% positive Bewertungen (152696 Beiträge, 18 Bewertungen)6% positive Bewertungen (152696 Beiträge, 18 Bewertungen)6% positive Bewertungen (152696 Beiträge, 18 Bewertungen)6% positive Bewertungen (152696 Beiträge, 18 Bewertungen)6% positive Bewertungen (152696 Beiträge, 18 Bewertungen)6% positive Bewertungen (152696 Beiträge, 18 Bewertungen)6% positive Bewertungen (152696 Beiträge, 18 Bewertungen)6% positive Bewertungen (152696 Beiträge, 18 Bewertungen)6% positive Bewertungen (152696 Beiträge, 18 Bewertungen)
    Sommerschule führt Agrarökonomen nach Usbekistan

    Vier hallesche Agrarökonomen geben ihr Know-how in den kommenden Wochen an 18 Kollegen aus Usbekistan weiter. Ihre Sommerschule zum Thema „Landwirtschaft im Transformationsprozess“ findet je zur Hälfte in Samarkand und in Sachsen-Anhalt statt. Veranstalter sind die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) und das Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Mittel- und Osteuropa (IAMO).

    „Mit unseren Sommerschulen unterstützen wir den Transformationsprozess in der Land- und Ernährungswirtschaft der Nachfolgestaaten der Sowjetunion", sagt MLU-Professor Michael Grings. „Wir bilden einheimische Agrarfachleute weiter, hauptsächlich Dozenten von Agraruniversitäten, darüber hinaus Vertreter der Agrarverwaltung und leitende Mitarbeiter großer landwirtschaftlicher Unternehmen." Seit 2002 führen die Hallenser die vom Deutschen Akademischen Austauschdienst aus Mitteln des Auswärtigen Amtes finanzierten Sommerschulen durch. Sie waren bereits in Russland, der Ukraine, Weißrussland und der Republik Moldau.

    In diesem Jahr ist die Partnereinrichtung die Agraruniversität Samarkand in Usbekistan. Dort finden vom 20. bis 31. August Seminarveranstaltungen statt. Es folgen vom 1. bis 8. September Exkursionen in Sachsen-Anhalt, unter anderem nach Bad Bibra, Bismark und Tangermünde. Themenschwerpunkte sind die Vermarktung von Agrarprodukten und Probleme der ländlichen Entwicklung.

    Ansprechpartner:
    Prof. Dr. Michael Grings
    Institut für Agrar- und Ernährungswissenschaften
    Telefon: 0345 5522390
    E-Mail: <michael.grings@landw.uni-halle.de>

    Quelle: idw
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Transatlantische Sommerschule am GEOMAR Nachrichten: Wissenschaft 12. Juni 2014
Sommerschule - grenzenlos Nachrichten: Wissenschaft 21. Mai 2008
Mittweidaer Sommerschule Nachrichten: Wissenschaft 11. Juni 2007
Sommerschule für Nachwuchswissenschaftler(innen) Nachrichten: Wissenschaft 23. August 2006
DAAD-Sommerschule führt Gäste aus ganz Afrika an die Universität Magdeburg Nachrichten: Wissenschaft 23. September 2005