Solidaritätszuschlag auf Zinserträge

Dieses Thema "Solidaritätszuschlag auf Zinserträge - Steuerrecht" im Forum "Steuerrecht" wurde erstellt von helmes63, 17. Dezember 2009.

  1. helmes63

    helmes63 V.I.P. 17.12.2009, 16:52

    Registriert seit:
    3. Januar 2006
    Beiträge:
    2.999
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    38
    Renommee:
    8
    32% positive Bewertungen (2999 Beiträge, 34 Bewertungen)32% positive Bewertungen (2999 Beiträge, 34 Bewertungen)32% positive Bewertungen (2999 Beiträge, 34 Bewertungen)32% positive Bewertungen (2999 Beiträge, 34 Bewertungen)32% positive Bewertungen (2999 Beiträge, 34 Bewertungen)32% positive Bewertungen (2999 Beiträge, 34 Bewertungen)32% positive Bewertungen (2999 Beiträge, 34 Bewertungen)32% positive Bewertungen (2999 Beiträge, 34 Bewertungen)32% positive Bewertungen (2999 Beiträge, 34 Bewertungen)32% positive Bewertungen (2999 Beiträge, 34 Bewertungen)
    Solidaritätszuschlag auf Zinserträge

    Sehr geehrte Forenteilnehmer,

    ... der Zinsanteil von Festgeldanlagen der durch einen Freistellungsauftrag nicht abgedeckt
    ist wird auch mit einer Abgabe Solidaritätszuschlag gemindert. Da der Solidaritätszuschlag
    im nächsten Jahr vom Bundesverfassungsgericht unter die Lupe genommen wird ist für
    mich von Interesse, ob dieser auch ggf. vom Finanzamt erstattet wird. Das aber dann doch
    sicher nur unter der Voraussetzung, dass der betreffende Anleger der Abführung von Soli
    für Zinserträge in der Steuerklärung ausdrücklich widersprochen hat.
  2. Petz

    Petz Star Mitglied 17.12.2009, 20:31

    Registriert seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    513
    Zustimmungen:
    102
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    119
    94% positive Bewertungen (513 Beiträge, 108 Bewertungen)94% positive Bewertungen (513 Beiträge, 108 Bewertungen)94% positive Bewertungen (513 Beiträge, 108 Bewertungen)94% positive Bewertungen (513 Beiträge, 108 Bewertungen)94% positive Bewertungen (513 Beiträge, 108 Bewertungen)94% positive Bewertungen (513 Beiträge, 108 Bewertungen)94% positive Bewertungen (513 Beiträge, 108 Bewertungen)94% positive Bewertungen (513 Beiträge, 108 Bewertungen)94% positive Bewertungen (513 Beiträge, 108 Bewertungen)94% positive Bewertungen (513 Beiträge, 108 Bewertungen)
    AW: Solidaritätszuschlag auf Zinserträge

    Nö.

    Man kann nur dann Einspruch einlegen, wenn man beschwert ist.

    Und bei Abgabe der Steuererklärung ist man noch nicht beschwert.
    Catja gefällt das.
  3. helmes63

    helmes63 V.I.P. 18.12.2009, 12:52

    Registriert seit:
    3. Januar 2006
    Beiträge:
    2.999
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    38
    Renommee:
    8
    32% positive Bewertungen (2999 Beiträge, 34 Bewertungen)32% positive Bewertungen (2999 Beiträge, 34 Bewertungen)32% positive Bewertungen (2999 Beiträge, 34 Bewertungen)32% positive Bewertungen (2999 Beiträge, 34 Bewertungen)32% positive Bewertungen (2999 Beiträge, 34 Bewertungen)32% positive Bewertungen (2999 Beiträge, 34 Bewertungen)32% positive Bewertungen (2999 Beiträge, 34 Bewertungen)32% positive Bewertungen (2999 Beiträge, 34 Bewertungen)32% positive Bewertungen (2999 Beiträge, 34 Bewertungen)32% positive Bewertungen (2999 Beiträge, 34 Bewertungen)
    AW: Solidaritätszuschlag auf Zinserträge

    Wieso ?!

    Bei steuerpflichtigen ohne FA werden Soli und Kirchensteuer
    automatisch abgeführt; das kann man an dieser Stelle durchaus sagen
    und auch belegen.
  4. Petz

    Petz Star Mitglied 18.12.2009, 13:20

    Registriert seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    513
    Zustimmungen:
    102
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    119
    94% positive Bewertungen (513 Beiträge, 108 Bewertungen)94% positive Bewertungen (513 Beiträge, 108 Bewertungen)94% positive Bewertungen (513 Beiträge, 108 Bewertungen)94% positive Bewertungen (513 Beiträge, 108 Bewertungen)94% positive Bewertungen (513 Beiträge, 108 Bewertungen)94% positive Bewertungen (513 Beiträge, 108 Bewertungen)94% positive Bewertungen (513 Beiträge, 108 Bewertungen)94% positive Bewertungen (513 Beiträge, 108 Bewertungen)94% positive Bewertungen (513 Beiträge, 108 Bewertungen)94% positive Bewertungen (513 Beiträge, 108 Bewertungen)
    AW: Solidaritätszuschlag auf Zinserträge

    Es gibt keine Steuerpflichtigen ohne Finanzamt.

    Bei allen anderen auch.

    Nicht nur an dieser Stelle, so steht's schließlich im Gesetz, dass die von Ihnen gewählten Volksvertreter in Berlin so beschlossen, verkündet und veröffentlicht haben.

    Ohne Bescheid kann man sich nicht beschweren, genau das ist das Problem.
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Zinserträge aus der Mietkaution Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 20. April 2014
Krankenkasse Zinserträge Sozialrecht 21. Dezember 2012
Solidaritätszuschlag abschaffen! Nachrichten: Recht & Gesetz 29. Oktober 2012
Solidaritätszuschlag ist verfassungsgemäß – jetzt ist die Regierung gefordert! Nachrichten: Steuern und Wirtschaft 24. September 2010
Solidaritätszuschlag: Normenkontrollantrag unzulässig Nachrichten: Steuern und Wirtschaft 23. September 2010