Schaden durch Fahrerflucht

Dieses Thema "Schaden durch Fahrerflucht - Versicherungsrecht" im Forum "Versicherungsrecht" wurde erstellt von huppefrosch, 14. Dezember 2010.

  1. huppefrosch

    huppefrosch Neues Mitglied 14.12.2010, 11:39

    Registriert seit:
    14. Dezember 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, huppefrosch hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, huppefrosch hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, huppefrosch hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, huppefrosch hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, huppefrosch hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, huppefrosch hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, huppefrosch hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, huppefrosch hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, huppefrosch hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, huppefrosch hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Schaden durch Fahrerflucht

    Hallo zusammen,

    mal angenommen ...

    Familie A ist Hausbesitzer - mit Eckgrundstück. Direkt am Zaun steht eine Straßenlaterne. Die Straßenlaterne wird nun von einem unbekannten mit dem Auto an-/umgefahren. - Unbekannt daher, weil dieser jemand Fahrerflucht begeht:knast:.

    Und sagen wir, Familie A hat von Ihrer Versicherung erfahren, dass so ein Schaden nicht versicherbar ist. Nun kann aber auch die Haftpflichtversicherung des Unfallverursachers nicht greifen, da diese ja unbemerkt verschwunden ist.

    Nun stellen sich mir folgende Fragen:confused:.

    1.1 Wenn diese Laterne nun umgefahren wird und einen Schaden am Haus verursacht, wer haftet dafür wenn der Unfallverursacher nicht ermittelt werden kann?

    1.2 Wer haftet dafür, wenn die Stadt (oder der Straßenlaternenbesitzer:lacht:) auf den Unfallschwerpunkt hingewiesen wurde, Diese/r aber eine Umsetzung nicht für nötig befunden hat und dann, nach erneutem Unfall mit Fahrerflucht, ein Schaden am Haus durch die Straßenlaterne verursacht wird? :ruhe:

    2.1 Kann Familie A von der Stadt (oder dem Straßenlaternenbesitzer :cool:) verlangen, dass diese Laterne umgesetzt bzw. entfernt wird, um einem möglichen, späteren Schaden vorzubeugen?

    2.2 Wenn das (2.1)nicht geht, kann dann Familie A von der Stadt (oder wer immer dafür zuständig ist ...) verlangen, die Laterne selbst gegen Anfahren (z. B. mittels Poller oder Felsen o. ä.) zu sichern?

    2.3 Wenn das (2.1) geht, hat Familie A das Recht oder die Möglichkeit, dann Ihren Zaun durch einen Poller, Fels o. ä. (auf dem Gehweg wo die Laterne stand) vor einem "Autotreffen" :lacht: zu sichern?

    Ich glaube das waren meine Fragen fürs Erste. Wäre toll, wenn Ihr mir bei der Lösung dieser Annahme(n) helfen würdet. Ich hab da nämlich :ahh:.

    Besten Dank und Gruß
    :misstraui
  2. hambre

    hambre V.I.P. 14.12.2010, 16:53

    Registriert seit:
    10. November 2010
    Beiträge:
    3.491
    Zustimmungen:
    316
    Punkte für Erfolge:
    83
    Renommee:
    302
    99% positive Bewertungen (3491 Beiträge, 290 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3491 Beiträge, 290 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3491 Beiträge, 290 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3491 Beiträge, 290 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3491 Beiträge, 290 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3491 Beiträge, 290 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3491 Beiträge, 290 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3491 Beiträge, 290 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3491 Beiträge, 290 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3491 Beiträge, 290 Bewertungen)
    AW: Schaden durch Fahrerflucht

    zu 1.1.: Niemand
    zu 1.2.: Niemand
    zu 2.1.: Nein
    zu 2.2.: Weiß ich nicht genau, aber häufig sind die Gemeinden in diesem Punkt kulant, sofern dadurch nicht ander Probleme verursacht werden.
    zu 2.3.: Maßnahmen auf dem eigenen Grundstück darf Familie A vornehmen, nicht jedoch Maßnahmen auf dem Grundstück der Gemeinde. Die Frage ist allerdings, ob das jemand überprüft.

    Erhebliche Problem sehe ich dann, wenn durch solche Maßnahmen die Vorschriften über die Ausgestaltung des Gehweges nicht mehr eingehalten werden können.
    charles0308 gefällt das.
  3. Ron-Wide

    Ron-Wide V.I.P. 14.12.2010, 18:53

    Registriert seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    17.886
    Zustimmungen:
    1.600
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    i.R.
    Ort:
    Bundesstadt
    Renommee:
    1.470
    96% positive Bewertungen (17886 Beiträge, 1581 Bewertungen)96% positive Bewertungen (17886 Beiträge, 1581 Bewertungen)96% positive Bewertungen (17886 Beiträge, 1581 Bewertungen)96% positive Bewertungen (17886 Beiträge, 1581 Bewertungen)96% positive Bewertungen (17886 Beiträge, 1581 Bewertungen)96% positive Bewertungen (17886 Beiträge, 1581 Bewertungen)96% positive Bewertungen (17886 Beiträge, 1581 Bewertungen)96% positive Bewertungen (17886 Beiträge, 1581 Bewertungen)96% positive Bewertungen (17886 Beiträge, 1581 Bewertungen)96% positive Bewertungen (17886 Beiträge, 1581 Bewertungen)
    AW: Schaden durch Fahrerflucht

    Hier sollte eigentlich die Gebäudeversicherung einspringen. Denn der Fahrzeuganprall ist in aller Regel versichert.
  4. charles0308

    charles0308 V.I.P. 14.12.2010, 19:16

    Registriert seit:
    23. März 2007
    Beiträge:
    7.545
    Zustimmungen:
    954
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bayern/Costa Blanca
    Renommee:
    990
    98% positive Bewertungen (7545 Beiträge, 989 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7545 Beiträge, 989 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7545 Beiträge, 989 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7545 Beiträge, 989 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7545 Beiträge, 989 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7545 Beiträge, 989 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7545 Beiträge, 989 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7545 Beiträge, 989 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7545 Beiträge, 989 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7545 Beiträge, 989 Bewertungen)
    AW: Schaden durch Fahrerflucht

    den Ausführungen @ hambre ist beizutreten.

    Nur wenn die Klausel "Fahrzeuganprall" eingeschlossen ist.
    siehe PK 7165,
    Klauseln zu den Allgemeinen Wohngebäude Versicherungsbedingungen
    (PK VGB 2008 – Wert 1914)
    Für den vom TE geschilderten SV besteht auch bei Einschluss dieser Klausel kein Versicherungsschutz, da zwingend eine unmittelbare Berührung eines Straßenfahrzeuges mit dem Gebäude erforderlich ist.
  5. klausschlesinge

    klausschlesinge V.I.P. 14.12.2010, 19:17

    Registriert seit:
    29. August 2006
    Beiträge:
    3.651
    Zustimmungen:
    530
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Braunschweig
    Homepage:
    Renommee:
    581
    99% positive Bewertungen (3651 Beiträge, 567 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3651 Beiträge, 567 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3651 Beiträge, 567 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3651 Beiträge, 567 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3651 Beiträge, 567 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3651 Beiträge, 567 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3651 Beiträge, 567 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3651 Beiträge, 567 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3651 Beiträge, 567 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3651 Beiträge, 567 Bewertungen)
    AW: Schaden durch Fahrerflucht

    @ Ron-Wide

    Der Anprall gegen das Haus ist in aller Regel mitversichert. Ob der Gartenzaun Bestandteil der Gebäudeversicherung ist kommt auf die vereinbarten Bedingungen an. Normalerweise ist er kein Bestandteil des Gebäudes.
  6. motzmecker

    motzmecker V.I.P. 14.12.2010, 21:17

    Registriert seit:
    31. Oktober 2010
    Beiträge:
    3.417
    Zustimmungen:
    174
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Südostneufünfland
    Renommee:
    206
    96% positive Bewertungen (3417 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3417 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3417 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3417 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3417 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3417 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3417 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3417 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3417 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3417 Beiträge, 198 Bewertungen)
    AW: Schaden durch Fahrerflucht

    Wenn die Laterne "von allein" oder in Folge ortsüblichen Schlechtwetters (kein Tornado!) umfällt, sollte doch der Laterneneigentümer für Betriebsgefahr o.ä. haften, oder?

    Und dann aber nicht, wenn eine anscheinend doch vorhersehbare menschliche Fehlhandlung Ursache war? Könnte ich mir höchstens vorstellen, wenn der Laterneneigentümer nachweist, dass er alle erdenklichen Sicherheisvorkehrungen getroffen hat.
  7. charles0308

    charles0308 V.I.P. 15.12.2010, 00:21

    Registriert seit:
    23. März 2007
    Beiträge:
    7.545
    Zustimmungen:
    954
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bayern/Costa Blanca
    Renommee:
    990
    98% positive Bewertungen (7545 Beiträge, 989 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7545 Beiträge, 989 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7545 Beiträge, 989 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7545 Beiträge, 989 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7545 Beiträge, 989 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7545 Beiträge, 989 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7545 Beiträge, 989 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7545 Beiträge, 989 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7545 Beiträge, 989 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7545 Beiträge, 989 Bewertungen)
    AW: Schaden durch Fahrerflucht

    Hier wäre dann möglicherweise ein Wartungsfehler/Instandhaltungsstau der Kommune zu unterstellen; ergo Haftung.
    Nur dem Fragesteller bringt dieser Einwand nichts. Hier ist nur die Haftung des Unfallflüchtigen gegeben.
    wer behauptet das? siehe § 823 BGB
    siehe oben
  8. Ron-Wide

    Ron-Wide V.I.P. 15.12.2010, 06:13

    Registriert seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    17.886
    Zustimmungen:
    1.600
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    i.R.
    Ort:
    Bundesstadt
    Renommee:
    1.470
    96% positive Bewertungen (17886 Beiträge, 1581 Bewertungen)96% positive Bewertungen (17886 Beiträge, 1581 Bewertungen)96% positive Bewertungen (17886 Beiträge, 1581 Bewertungen)96% positive Bewertungen (17886 Beiträge, 1581 Bewertungen)96% positive Bewertungen (17886 Beiträge, 1581 Bewertungen)96% positive Bewertungen (17886 Beiträge, 1581 Bewertungen)96% positive Bewertungen (17886 Beiträge, 1581 Bewertungen)96% positive Bewertungen (17886 Beiträge, 1581 Bewertungen)96% positive Bewertungen (17886 Beiträge, 1581 Bewertungen)96% positive Bewertungen (17886 Beiträge, 1581 Bewertungen)
    AW: Schaden durch Fahrerflucht

    Schau doch mal, was ich gefunden habe::p

    § 1 Versicherte Sachen
    1 Versichert sind die in dem Versicherungsvertrag bezeichneten
    Gebäude.
    2 Zubehör, das der Instandhaltung eines versicherten Gebäudes
    oder dessen Nutzung zu Wohnzwecken dient, ist mitversichert,
    soweit es sich in dem Gebäude befindet oder außen an dem Gebäu-
    de angebracht ist.
    3 Weiteres Zubehör sowie sonstige Grundstücksbestandteile auf
    dem im Versicherungsvertrag bezeichneten Grundstück (Versiche-
    rungsgrundstück) sind mit den in § 17 genannten Entschädigungs-
    grenzen mitversichert; hierunter fallen: Einfriedungen, Hof- und
    Gehsteigbefestigungen, elektrische Freileitungen, Ständer, Masten,
    Hundezwinger, Müllbehälterboxen, Antennen und SAT-Schüsseln
    (soweit nicht ausschließlich gewerblich genutzt), Beleuchtungs- und
    Briefkastenanlagen, Terrassenbefestigungen, Überdachungen, Per-
    golen, Garten-, Geräte- und Gewächshäuser (soweit ausschließlich
    privat genutzt), Schaukästen, Vitrinen und Werbeträger (soweit nicht
    über eine Werbeanlagenversicherung versichert). In dieser Position
    sind nicht mitversichert: Carports, Garagen, Nebengebäude.
  9. hambre

    hambre V.I.P. 15.12.2010, 09:10

    Registriert seit:
    10. November 2010
    Beiträge:
    3.491
    Zustimmungen:
    316
    Punkte für Erfolge:
    83
    Renommee:
    302
    99% positive Bewertungen (3491 Beiträge, 290 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3491 Beiträge, 290 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3491 Beiträge, 290 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3491 Beiträge, 290 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3491 Beiträge, 290 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3491 Beiträge, 290 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3491 Beiträge, 290 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3491 Beiträge, 290 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3491 Beiträge, 290 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3491 Beiträge, 290 Bewertungen)
    AW: Schaden durch Fahrerflucht

    Eine Haftung für Betriebsgefahr gibt es bei Laternen nicht, insofern ist eine derartige Haftung hier ausgeschlossen.

    In solchen Fällen liegt aber im Regelfall ein Verschulden des Laterneneigentümers vor, was in mangelhafter Wartung oder Prüfung der Standfestigkeit besteht.
  10. charles0308

    charles0308 V.I.P. 15.12.2010, 10:58

    Registriert seit:
    23. März 2007
    Beiträge:
    7.545
    Zustimmungen:
    954
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bayern/Costa Blanca
    Renommee:
    990
    98% positive Bewertungen (7545 Beiträge, 989 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7545 Beiträge, 989 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7545 Beiträge, 989 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7545 Beiträge, 989 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7545 Beiträge, 989 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7545 Beiträge, 989 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7545 Beiträge, 989 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7545 Beiträge, 989 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7545 Beiträge, 989 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7545 Beiträge, 989 Bewertungen)
    AW: Schaden durch Fahrerflucht

    lies mal, für den hier anstehenden SV, Ziffer 3 der von mir zitierten Klausel
    :wegrenn:
  11. Ron-Wide

    Ron-Wide V.I.P. 15.12.2010, 11:27

    Registriert seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    17.886
    Zustimmungen:
    1.600
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    i.R.
    Ort:
    Bundesstadt
    Renommee:
    1.470
    96% positive Bewertungen (17886 Beiträge, 1581 Bewertungen)96% positive Bewertungen (17886 Beiträge, 1581 Bewertungen)96% positive Bewertungen (17886 Beiträge, 1581 Bewertungen)96% positive Bewertungen (17886 Beiträge, 1581 Bewertungen)96% positive Bewertungen (17886 Beiträge, 1581 Bewertungen)96% positive Bewertungen (17886 Beiträge, 1581 Bewertungen)96% positive Bewertungen (17886 Beiträge, 1581 Bewertungen)96% positive Bewertungen (17886 Beiträge, 1581 Bewertungen)96% positive Bewertungen (17886 Beiträge, 1581 Bewertungen)96% positive Bewertungen (17886 Beiträge, 1581 Bewertungen)
    AW: Schaden durch Fahrerflucht

    @charles,

    ich habe nicht auf Deine Klausel geantwortet, sondern auf den Hinweis von "klausschlesinge".:):o
  12. macyanni

    macyanni V.I.P. 15.12.2010, 15:05

    Registriert seit:
    15. Februar 2008
    Beiträge:
    2.534
    Zustimmungen:
    89
    Punkte für Erfolge:
    48
    Renommee:
    110
    94% positive Bewertungen (2534 Beiträge, 103 Bewertungen)94% positive Bewertungen (2534 Beiträge, 103 Bewertungen)94% positive Bewertungen (2534 Beiträge, 103 Bewertungen)94% positive Bewertungen (2534 Beiträge, 103 Bewertungen)94% positive Bewertungen (2534 Beiträge, 103 Bewertungen)94% positive Bewertungen (2534 Beiträge, 103 Bewertungen)94% positive Bewertungen (2534 Beiträge, 103 Bewertungen)94% positive Bewertungen (2534 Beiträge, 103 Bewertungen)94% positive Bewertungen (2534 Beiträge, 103 Bewertungen)94% positive Bewertungen (2534 Beiträge, 103 Bewertungen)
    AW: Schaden durch Fahrerflucht

    Tja der Ronnie mal wieder. Obwohl alles geschrieben ist, findet er doch immer wieder etwas äußerst Interessantes zu berichten. Schnarch Mac
  13. RKG

    RKG Star Mitglied 18.12.2010, 15:01

    Registriert seit:
    13. Mai 2008
    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    44
    Punkte für Erfolge:
    28
    Renommee:
    65
    97% positive Bewertungen (527 Beiträge, 45 Bewertungen)97% positive Bewertungen (527 Beiträge, 45 Bewertungen)97% positive Bewertungen (527 Beiträge, 45 Bewertungen)97% positive Bewertungen (527 Beiträge, 45 Bewertungen)97% positive Bewertungen (527 Beiträge, 45 Bewertungen)97% positive Bewertungen (527 Beiträge, 45 Bewertungen)97% positive Bewertungen (527 Beiträge, 45 Bewertungen)97% positive Bewertungen (527 Beiträge, 45 Bewertungen)97% positive Bewertungen (527 Beiträge, 45 Bewertungen)97% positive Bewertungen (527 Beiträge, 45 Bewertungen)
    AW: Schaden durch Fahrerflucht

    Es sei denn, man hat diese Klausel:
    Also einfach mal in eigenen Vertrag schauen, was dort drin steht.
  14. charles0308

    charles0308 V.I.P. 18.12.2010, 16:05

    Registriert seit:
    23. März 2007
    Beiträge:
    7.545
    Zustimmungen:
    954
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bayern/Costa Blanca
    Renommee:
    990
    98% positive Bewertungen (7545 Beiträge, 989 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7545 Beiträge, 989 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7545 Beiträge, 989 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7545 Beiträge, 989 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7545 Beiträge, 989 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7545 Beiträge, 989 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7545 Beiträge, 989 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7545 Beiträge, 989 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7545 Beiträge, 989 Bewertungen)98% positive Bewertungen (7545 Beiträge, 989 Bewertungen)
    AW: Schaden durch Fahrerflucht

    Schön Dich wieder mal hier zu lesen :)

    Die von Dir eingestellte Klausel finde ich wo?

    Aber auch diese Klausel bezieht sich auf den Anprall .... und hier kann m.E nur die direkte Berührung mit dem Gebäude oder Gebeäudezubehör in der Auslegung gemeint sein.

    Wenn aber das KFZ - wie hier - mit einem Lichtmasten kollidiert und dieser dann auf ein versichertes Gebäude fällt, habe ich meine Zweifel. Lasse mich aber gerne eines besseren belehren ;)
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Vorgetäuschte Fahrerflucht, obwohl selbst für Schaden verantwortlich Strafrecht / Strafprozeßrecht 27. Mai 2014
Zusammenstoß o. sichtb. Schaden m. Fahrerflucht Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 9. Dezember 2012
Fahrerflucht - zahlt Versicherung den Schaden? Straßenverkehrsrecht 28. November 2011
Fahrerflucht bei nicht vorhandenem Schaden möglich? Straßenverkehrsrecht 16. Dezember 2009
Unbemerkter Schaden - Fahrerflucht? Straßenverkehrsrecht 27. April 2009